Porsche 918 Spyder

Hier kann alles was nichts mit Alfa Romeo zu tun hat gepostet werden.
Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Porsche 918 Spyder

Beitrag von Villani » 02 Mär 2010, 17:32

Wird wohl der neue Nachfolger des Carrera GT's...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

http://flash.porsche.com/microsite/inte ... ogin=false

Auch wenn sehr Speziell... Optisch ziemlich verschärft :twisted: :twisted:
Saluti Villani

Bild

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9761
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Domi » 03 Mär 2010, 07:58

Porsche 918 Spyder

Rasend elektrisch
Porsche will es wissen. Die Studie des 918 Spyder ist 320 km/h schnell und soll gerade einmal drei Liter verbrauchen. Traum oder Seifenblase?


Der Genfer Salon 2010 könnte für Porsche zur Messe des Neuanfangs werden. Erstmals präsentierte sich die Sportwagenmarke im Rahmen des Volkswagen-Konzernabends. Der Auftritt auf der Messe am Lac Leman ist eindrucksvoll. Denn kaum ein anderer Hersteller zeigt in Genf ein ähnlich breites Spektrum an Hybridfahrzeugen. Das schärfste Teil ist die Studie des Porsche 918 Spyder – ein Supersportler mit Plug-In-Hybrid.

Wieder ein Supersportler

Nach dem Carrera GT war erst einmal Schluss. Den 612 PS starken Über-Porsche ereilte das gleiche Schicksal wie den Mercedes SLR – beide liefen aus. Doch während Mercedes mit dem exzellenten Flügeltürer SLS einen mehr als legitimen Nachfolger mit echten Sportwagenambitionen ins Rennen schickte, gab es in Zuffenhausen erst einmal Stillschweigen und hängende Köpfe zu einem Nachfolger des Carrera GT. Der Porsche 918 Spyder kombiniert gekonnt gestern und übermorgen. Ein offener Straßenrenner, mit dem sich Porsche zur wahren Ökomarke auf dem Genfer Salon aufschwingt. Denn das grandiose Aussehen als Mischung aus dem Carrera GT und einem knackigen Boxster ist nur das eine. Unter dem knapp sitzenden Bikini-Blechkleid in CFK-Bauweise gibt es nicht nur Motorleistung ohne Grenzen, sondern auch einen hoch effizienten Hybridantrieb.

320 km/h Spitze und drei Liter Verbrauch

Dass der Renner mit dem sexy Auftritt grandiose Fahrleistungen bietet und mehr als 320 km/h Spitze laufen soll, mag schon angesichts von Design und Familienabstammung nicht weiter überraschen. Er ist schließlich ein Porsche-Supersportler. Auf Basis des ausgelaufenen Rennwagens RS Spyder wurde das 3,4 Liter große V8-Triebwerk überarbeitet und leistet vor der Hinterachse liegend dank Hochdrehzahlkonzept mehr als 500 PS. Der Verbrenner bekommt jedoch tatkräftige Unterstützung aus der Elektro-Fachabteilung. Zwei Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse leisten weitere 160 KW/218 PS.

Nordschleife in 7,30 Minuten

Das soll je nach Betriebsart nicht nur einen Minimalverbrauch von bis zu drei Litern auf 100 Kilometern garantieren, sondern bei Bedarf die Nordschleife des Nürburgrings in weniger als 7,30 Minuten bezwingen – eine absolute Spitzenzeit. Als Kraftübertragung dient ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen, über das wird zudem die Elektropower an die Hinterachse übertragen. Der vordere Elektroantrieb treibt die Räder über eine feste Übersetzung an. Die elektrische Energie wird in einem Lithium-Ionen-Akku hinter den beiden Schalensitzen gespeichert. Die nötige Zusatzenergie holt sich der knapp 1,5 Tonnen schwere 918 Spyder an der Elektro-Steckdose. Der offene Zweisitzer bietet dem Piloten vier Betriebsmodi. Im Elektromodus ist der offene Zweisitzer rein elektrisch unterwegs und kann so nahezu geräuschlos bis zu 25 Kilometer zurücklegen.

Vier Betriebsmodi

Im Hybridmodus nutzt der Spyder je nach Fahrweise Elektro- und Verbrennungsmotoren, um einen möglichst günstigen Verbrauch zu realisieren. Im Fahrprogramm „Sport Hybrid“ geht es dynamischer zu. Zwar arbeiten die beiden Elektrotriebwerke und der V8-Verbrenner auch hier Hand in Hand, jedoch mit einem klaren Schwerpunkt auf entsprechend sportlichen Fahrleistungen. Der Vortrieb des Allradlers erfolgt durch den Einsatz eines aktiven Hinterachsdifferenzials heckbetont. Wer auf der Nordschleife eine Zeit von deutlich unter acht Minuten angreifen will, sollte nicht nur über entsprechende Streckenkenntnisse verfügen, sondern sich auch für den Rennmodus entschieden haben. Die einzelnen Betriebsarten werden über das Lenkrad gesteuert. Ansonsten treffen im Cockpit Tradition und Moderne aufeinander. Auf der einen Seite sieht der Fahrer bekannte Runduhren für Drehzahl, Tempo und Energiemanagement; auf der anderen Seite könnte die Mittelkonsole mit ihrer berührungsempfindlichen Oberfläche auch aus einem Zukunftsstreifen stammen. Je nach Betriebsart färben sich die Instrumente von grün bis dunkelrot und passen sich so dem Gedankengut des Piloten an.
Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28893
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Chrigi » 03 Mär 2010, 08:09

optisch der Hammer... aber wenn ich einen Porsche will dann will ich keinen Elektromotor ausser in den Fensterhebern.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9761
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Domi » 03 Mär 2010, 08:43

Hybrid ist numal die Zukunft und Porsche fährt mittlerweile auch schon Rennen damit :wink:

Porsche 911 GT3 R Hybrid auf dem Genfer Autosalon 2010
Bild

Benutzeravatar
Lord_Napir
Beiträge: 316
Registriert: 07 Jan 2004, 21:27
Aktuelle Fahrzeuge: Porsche 911 C2 TechArt, BMW 123d, Volvo S40 T5 Evolve
Wohnort: St. Gallen
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Lord_Napir » 03 Mär 2010, 08:47

ich find das teil rattenscharf, finde auch die idee des hybrids in solch einem sportwagen geil hat ja trotzdem noch einen super rennmotor drin ;) aber gerade leute, die sich solch ein Teil leisten können, ziehen sich noch gerne ein Öko mäntelchen an weils halt schick ist. Ist wohl auch ein wenig Kalkül drin bei Porsche, wäre ein super Botschafter.
gone: Alfa Romeo 156 GTA Spider 2.0 TS Elegante / GTV 3.0 V6 24 V

Benutzeravatar
dom
DER, der nicht fähig ist zu SUCHEN
Beiträge: 5701
Registriert: 11 Okt 2004, 05:04
Aktuelle Fahrzeuge: Lancia Thema Turbo
Renault Megane Cabriolet
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von dom » 03 Mär 2010, 09:06

HARDCORE!!!

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28893
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Chrigi » 03 Mär 2010, 09:59

mir egal..... mein Auto muss Benzinfressen und die Welt verpesten..... Benzinverbrauch ist männlich. Aus und Ende.. Elektrobomber will ich nicht.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Cuore Sportivo
Beiträge: 4016
Registriert: 10 Sep 2003, 12:00
Aktuelle Fahrzeuge: Audi S4 3.0l TFSI Quattro S-tronic by Sportec
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Cuore Sportivo » 03 Mär 2010, 10:09

leider isch aber elektroantrieb die zunkunft. für puristen ist das schwer zu akzeptieren.
BildBildBild

2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014

Benutzeravatar
Lord_Napir
Beiträge: 316
Registriert: 07 Jan 2004, 21:27
Aktuelle Fahrzeuge: Porsche 911 C2 TechArt, BMW 123d, Volvo S40 T5 Evolve
Wohnort: St. Gallen
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Lord_Napir » 03 Mär 2010, 10:39

nochmals, in dem Ding hats einen Benziner, der wahrscheinlich 99,99 % aller anderen Benzinmotoren alt aussehen lässt ;) die Elektromotoren dienen nur zur unterstützung (oder eben zum komplett elektrisch fahren über kurze strecken). Das Teil lässt sich ja sicherlich auch zum Brötchenholen im Race Plus "weissderteufelmodus" bewegen, in dem der Motor ständig läuft.
gone: Alfa Romeo 156 GTA Spider 2.0 TS Elegante / GTV 3.0 V6 24 V

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28893
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Chrigi » 03 Mär 2010, 12:03

an dem Tag werde ich laufen und mich aktiv gegen Autos einsetzen. Den wenn man schon die Strassen verstopft dann bitte mit Sinnvollem. Aber für Stromsurri habe ich null verständnis. An dem Tag wo die letzte Tankstelle geschlossen wurde trette ich Greenpeace bei. Das ist mein voller Ernst.

Zum Glück gibts noch genug zahlungsfähige puristen die da nicht sofort mitmachen und die Scheichs noch unterstützen. Ich zahle auch einen 5 Lieber pro Liter das ist mir wurscht. Ich hoffe es fliegt diesen Öko Erfinder mal so eine Batterie um die Ohren. Die sind nicht ganz ungefährlich. Ach was reg ich mich überhaupt noch auf. Mit etwas Glück werde ich das alles nicht mehr erleben weil mein Herz vorher abstellt. Was für eine verschissene Welt in die wir blicken können.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
dom
DER, der nicht fähig ist zu SUCHEN
Beiträge: 5701
Registriert: 11 Okt 2004, 05:04
Aktuelle Fahrzeuge: Lancia Thema Turbo
Renault Megane Cabriolet
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von dom » 04 Mär 2010, 00:12

würde meinen benzin thema mit schlechter euro norm sofort gegen jeden stromporsche eintauschen :lol:
du etwa nicht?

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28893
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Chrigi » 04 Mär 2010, 10:07

ehrlich gesagt nein. Ausser um ihn dann zu verkaufen und mir vom Erlöss ein 70er jahre Musclecar zu kaufen dass bereits beim Anlassen 28 Liter gurgelt...... :acdc: dom kann sein dass ich irgen einen Komplex habe aber für mich ist Benzinverbrauch echt Ehrensache. Unter 15 Liter schäme ich mich das zuzugeben. Ich bin stolzer Umwelttötet. Der Joker aus Badman :lol:

Nein mal im ernst.... der ganze Ökowahn kommt mir grad recht.. dann bin ich wieder im exlusiven Kreis der grossen, Alten Motorenfahrer. Sollen die isch doch alle mit ihren Nähmaschinen unterbieten ich nehme ihren Kindern trotzdem die Bäume weg. :twisted:
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Turbodelta
Beiträge: 491
Registriert: 09 Sep 2003, 23:53
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Turbodelta » 04 Mär 2010, 11:56

Die Kiste sieht für einmal wirklich scharf aus, hat für mich sehr stark was von einem Ferrari....
Cuore Sportivo hat geschrieben:leider isch aber elektroantrieb die zunkunft. für puristen ist das schwer zu akzeptieren.

Das halte ich für ein Gerücht, solange man die Physik in den nächsten paar Jahren nicht
"überlisten" kann und Batterien bauen kann die mindestens 500 Km Autonomie garantieren
können wird da wohl nichts draus, pures Wunschdenken...
Bild

Benutzeravatar
Cuore Sportivo
Beiträge: 4016
Registriert: 10 Sep 2003, 12:00
Aktuelle Fahrzeuge: Audi S4 3.0l TFSI Quattro S-tronic by Sportec
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Cuore Sportivo » 04 Mär 2010, 12:24

ich sehe das problem eher bei der ladegeschwindigkeit der batterien! gaz zu schweigen vom gewicht auch.
ausserdem wenn es tatächlich in 50 jahren kei öl mehr hat was für alternativen haben wir?

ich würde momentan in solarenergie investieren, damit meine ich die technik möglichst gut entwickel so das
sie möglichst effizient arbeitet. (panels, energiespeicher, usw.)
BildBildBild

2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28893
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Porsche 918 Spyder

Beitrag von Chrigi » 04 Mär 2010, 12:43

es wir noch mehr als genug öl geben.... schon in den 70er sagte man das öle wäre alle um die Preise zu verdoppeln zu können.

Und es gäbe ja noch Wasserstoff so nebenbei. Von Strom halte ich gar nichts. Ich hasse alles elektrische.

@TD

und ganz zu schweigen von der Entsorgung der Batterien..... wohin mit dem Sondermüll?
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste