Börse - Aktien - Optionen & Co...

Hier wird über Gott und die Welt gesprochen.....
Sandrino
Beiträge: 1263
Registriert: 28 Sep 2003, 22:33
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Börse - Aktien - Optionen & Co...

Beitrag von Sandrino » 20 Jun 2007, 13:27

Hallo Leute....

Es ist ja bekannt, dass einige an der Börse das optionale Taschengeld verdienen. Nun bin ich gespannt, ob unter uns auch der eine oder andere darin mitmischt.

Mit was handelt ihr hauptsächlich? Aktien? Optionen? Andere??
Gewinne? Verluste?



Saluti
Sandro....
GranTurismo S
RR Sport

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcolinho » 20 Jun 2007, 14:01

Hallo Sandrino,

Ich bin tagtäglich mit dem beschäftigt da ich Kundenbetreuer im Private Banking bin. Ich selber handle für mich aber gar nicht mehr soviel da ich eigentlich den ganzen Tag mit meinen Kunden beschäftigt bin. Natürlich gibt es einige Sachen die ich mache jedoch eher Aktien und Fonds als Optionen. Bin nicht mehr der grosse Gamer wie ich das mal früher war.

Benutzeravatar
jag_rip
Moderator
Beiträge: 11184
Registriert: 15 Sep 2003, 08:24
Aktuelle Fahrzeuge: .......
156 GTA SW ('04)
Alfasud 1.5 TI QV ('83)
Giulietta 2.5 V6 ('83)
Wohnort: hinterm Lenkrad
Kontaktdaten:

Beitrag von jag_rip » 20 Jun 2007, 14:13

gibts youtrade noch? war vor ein paar jahren DER hype, wer nicht mitgemacht hat, war ein armer schlucker ;-) :roll: :roll:

ich glaub die die mitgemacht haben, sinds jetzt :mrgreen: oder bereits in die Bahamas ausgewandert..

Macht mich persönlich nicht so an, wenn man sich aber mit den Märkten beschäftigt (berufilich oder weils einen halt intressiert) denk ich ist es schon möglich anständig kohle beiseite zu scheffeln.

Ein kumpel von mir hat sich mit Optionen während seiner Arbeitslosigkeit über Wasser gehalten, aber danach aus Zeitmangel wieder aufgehört.

Benutzeravatar
UTR
Moderator
Beiträge: 11192
Registriert: 22 Nov 2005, 08:19
Aktuelle Fahrzeuge: Caxxi miei
Kontaktdaten:

Beitrag von UTR » 20 Jun 2007, 14:14

Ich stehe lieber jeden tag früh auf und verdiene mein geld mit 42 Std wochen!!
Marco "SuperSic" Simoncelli 1987 - 2011
Bild

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcolinho » 20 Jun 2007, 14:17

Also mit Börsengeschäften sein Leben zu finanzieren und über Wasser zu halten das ist mit Optionen eine sehr heisse Strategie welche unwiederruflich schwer in die Hose gehen kann. Denkt immer daran es kann auch in die andere Richtung laufen. Die Börsengeschäfte welche einem auf einen Schlag reich machen das sind absolute Glückstreffer. Und für solche Treffer müsst ihr auch bereit sein eine schöne Summe einzusetzen mit enormen Risiken. Wie höher das Risiko desto höher die Gewinnaussichten / Verluste.

Ich rate Euch eher zu sicheren Anlagen welche auch in schlechten Börsenzeiten einen Ertrag abwerfen. Das ihr nicht pro Jahr mit 100% Gewinn rechnen könnt versteht sich wohl von selbst sonst würde niemand mehr arbeiten. Angebote die Euch eine Rendite von 10% und mehr Prozent versprechen sind in der Realität selten und meist unseriös...

Sandrino
Beiträge: 1263
Registriert: 28 Sep 2003, 22:33
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandrino » 20 Jun 2007, 14:27

Ich bin halt eher der Gamer. Habe einen Pot den ich verwende um gewagte Trades zu machen. Bin auf jeden Fall eher an kurzfristige Anlagen interessiert, da ich viel und so schnell wie möglich will. Wie aber Marcolinhio richtig sagt, kann der Schuss auch nach hinten los gehen. Mit der Zeit, kriegt man aber eine doch gut funktionierende Spührnase. Wenn man sich wirklich damit befasst und weiss auf welche Parameter man vor dem Kauf einer Option achten muss, dann behaupte ich, dass man ziemlich "sichere" Geschäfte machen kann.
Nur damit das geklärt ist..ich arbeite auch 42 Stunden die Woche...was ich an der Börse mache ist zusätzlich zur täglichen Arbeit.

Saluti
Sandro
GranTurismo S
RR Sport

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcolinho » 20 Jun 2007, 14:32

@Sandrino

Da geb ich Dir schon recht aber für den der sich überhaupt nicht mit den Märkten befasst und sich nicht informiert würde ich jedenfalls keine Optionen empfehlen. Zudem würde ich nie mit Geld "gamen" welches ich brauche oder noch schlimmer zu meinen aha da kann ich in kurzer Zeit viel Geld verdienen um vielleicht noch Schulden los zu werden. Da geht der Schuss dann schnell mal nach hinten los.

Wer sich jedoch gut informiert kann sicherlich Geld nebenbei verdienen. Würde jedenfalls nur Börsengeschäfte machen mit Geld das ihr nicht benötigt und auf der hohen Kante habt. Vorallem Optionen denn das kann auch mal kosten und diese folgen muss man auch tragen können.

Sandrino
Beiträge: 1263
Registriert: 28 Sep 2003, 22:33
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandrino » 20 Jun 2007, 14:59

Genau. Deswegen habe ich eben diesen Pot, sprich Budget den ich "nicht brauche" und ich spekuliere ausschliesslich mit dem Geld. Obwohl ich Informatiker bin habe ich bis jetzt praktisch immer nur in Banken gearbeitet, bis auf einem Aussetzer in der Telekommunikation.
Ich befasse mich also seit bald 8 Jahren mit Bankgeschäfte und habe auch zwei Seminare "Handeln mit Warrents" besucht un darüber bin ich sehr froh und dankbar :lol:
GranTurismo S
RR Sport

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcolinho » 20 Jun 2007, 15:06

@Sandrino

In was bist du denn zur Zeit investiert ? Nimmt mich doch wunder. Und vorallem wieviel setzt du ein für deine Trades ?

Sandrino
Beiträge: 1263
Registriert: 28 Sep 2003, 22:33
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandrino » 20 Jun 2007, 15:11

Im Moment habe ich ABB Optionen und die gehen ab wie die Sau! ABB hat heute übrigens die Jahreshöchstmarke noch weiter erhöht 8) Bin nun seit zwei wochen drin und habe schon +66% rausgeholt. Bin aber immer noch drin und werde auch noch drin bleiben, da die Option noch bis im Dezember läuft und weil ich der Üerzeugung bin, dass ABB weiterhin steigen wird. Ich trade mit Einsätze zwischen 1000 und 4000 CHF!

Saluti
Sandro
GranTurismo S
RR Sport

dmnc
Beiträge: 650
Registriert: 20 Okt 2003, 16:18
Aktuelle Fahrzeuge: 156 SW 2.4 JTD
Wohnort: 3006 Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von dmnc » 20 Jun 2007, 15:16

Sandrino hat geschrieben:Im Moment habe ich ABB Optionen und die gehen ab wie die Sau!
ja die gehen wirklich ab. was für einen strike?

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcolinho » 20 Jun 2007, 15:17

Ja das kannst du auch. Würde Überlegen bei höchstens 30.-- auszusteigen. Rein Charttechnisch gesehen und vorallem auch dem Kursziel wegen. Aber natürlich ist das dir überlassen. Ein Gewinn ist immer schön egal wie hoch.

Sandrino
Beiträge: 1263
Registriert: 28 Sep 2003, 22:33
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandrino » 20 Jun 2007, 15:20

dmnc hat geschrieben:
Sandrino hat geschrieben:Im Moment habe ich ABB Optionen und die gehen ab wie die Sau!
ja die gehen wirklich ab. was für einen strike?
Der Strike liegt bei 27. Der Break Even schwankt zwischen 29.70 und 30.00.
Meiner Meinung nach ist das eine Typische Option, die 1 CHF erreichen kann wenn ABB wirklich auf 30 CHF geht. Der Titel wäre der ABBWA falls es euch interessiert. Bin bei 0.18 eingestiegen 8)
GranTurismo S
RR Sport

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcolinho » 20 Jun 2007, 15:25

Hauptsache "in the money" jetzt gehts erst richtig los...

dmnc
Beiträge: 650
Registriert: 20 Okt 2003, 16:18
Aktuelle Fahrzeuge: 156 SW 2.4 JTD
Wohnort: 3006 Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von dmnc » 20 Jun 2007, 15:28

ja der sieht gut aus.
ich persönlich bin allerdings eher der typ, der den gewinn mal realisiert. habe zu oft aus "gier" den richtigen zeitpunkt verpasst.

handelt ihr eigentlich alle mit warrants oder macht jemand auch "richtige" optionen (eurex etc.)?
Dateianhänge
chart.jpg
(11.3 KiB) 999-mal heruntergeladen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste