3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Fragen zum Tuning von Motoren, Fahrwerk etc.
Benutzeravatar
acompagnino
Beiträge: 148
Registriert: 10 Sep 2004, 22:11
Wohnort: Zuerich/Catania
Kontaktdaten:

3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von acompagnino » 24 Jan 2009, 22:33

Ist das in der Schweiz vorführbar?
Es sind ca. 20% Leistungsteigerung,ich habe gehört,dass man 20% haben darf,aber wie muss ich das vorführen? (Einzelabnahme) oder so?
von 192 PS auf 230PS = 19.79 %
Hat das schon mal jemand gemacht?

Gruss Alex C.

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von firefox » 26 Jan 2009, 08:39

Neben der Abgasmessung muss auch eine Geräusch-/Lärmmessung gemacht werden. Alleine diese Kosten sind so hoch, dass es sich nicht lohnt offiziell einzutragen. Da gibst du schnell mal 4-5000 aus ohne Gewähr das es auch eingetragen wird!!!

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von Chrigi » 26 Jan 2009, 12:45

ich würde ihn sonst einfach umbauen, Seriennummer neu stanzen und alles wo 24V drauf steht weg schleifen..... in der Regel merkt es von den MFK Blödis... der Umbau inklusive Kabelbaum etc wird Dich jedoch ein Vermögen und alle Haare und Nerven kosten. Darum lass es lieber sein.... montier ein Kompressor drauf oder kauf Dir einen anderen (Alfa).... nicht böse gmeint aber ich hatte zwei solche Projekte am Start...... LASS ES... das lohnt sich in der heutigen zeit in unserem Land nicht mehr. Wenn es naher wenigsens legal wäre dann naja... nein Du... der Motorumbau ist noch überblickbar.. aber sobald es ans elektrische geht, dann kannst Du dich gleich verschiessen... vor allem die teuren Fachmännischen Umbauten die so angeboten werden sind die schlimmsten... meine hat taussende von Franken gekostet und die Hurrensöhne haben mir fast den Motor gekillt... Auto lief sogar mit der Einspritzung schlechter als vorher... Jahre später (heute) habe ich das Auto aufgegeben und es läuft immer noch nicht.

Ein anderer Freund hatte so eine teure super Mega Einspritung in den 75er montiert.... (um einen GTA Motor damit zu befeuern).... Kostenpunkt bisher für alle Versuche das Ding ordentlich zum Laufen zu bringen scheiterten.... nun hat ihn einer der in solchen Sachne wirklich Ahnung hast und auch sehr bekannt ist in der Alfa Szene (Name kann ich nicht nennen).... der hat ihm 16'000 CHF dafür verlangt!!!! Dann noch die Kosten für die Einspritzung, änderungen am Motor und Chassis damit er rein passt usw.... das Auto hat also schon locker 30'000 CHF nur dafür gefressen... läuft immer noch nicht, kann nicht vorgeführt werden und läuft nicht mal mehr. Wie gesagt ich rede hier nich von Arbeiten von Hobby Bastlern sondern von den sog. Fachmänner auf dem Makrt.

Nimm das Geld und Kauf dir einen Puppenfänger... Maseratti oder sowas........ der läuft wenigstens und hätte immer noch unmengen von Mehr PS als ein 24V im 75er!

Glaube mir...LASS ES!
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von firefox » 26 Jan 2009, 13:07

Genau.... wenn du mehr Leistung willst, dann Verbau ein NOS System Kosten/Nutzen ist hier am besten wenn du das Auto nicht regelmässig und non-stop peitschst.

Alternativ ist die besten und effektivste Möglichkeit den Hubraum auf 3,5l zu erweitern auf dem original 3,0 V6 12V. Da holst du auch 230-250PS raus und hast ein suuuper Drehmoment, welches der 24V nie haben wird bzw. nie in dem Drehzahlband. Ausserdem ohne aufwändige Nachweise für einen MFK Experten NIEEEE sichtbar!

Hätte ich das Geld, würde ich den 3,5l Weg gehen. Standfest, genug Drehmoment und Leistung und absolut nicht erkennbar....

pedro

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von pedro » 26 Jan 2009, 13:47

Kann meinen Vorredner nur zustimmen. Man braucht keine 24Ventile um Leistung zu erzeugen. :lol:

Gruss pedro

Benutzeravatar
acompagnino
Beiträge: 148
Registriert: 10 Sep 2004, 22:11
Wohnort: Zuerich/Catania
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von acompagnino » 26 Jan 2009, 20:46

Danke Jungs,Ihr händ rächt.
Aber wegem Kompressor?Was gibt's da ufem Märt?

Benutzeravatar
lui
Beiträge: 3787
Registriert: 04 Mai 2004, 13:21
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von lui » 26 Jan 2009, 21:14

Mal abgesehen von einem Kompresser Einbau... hol dir einen Maserati 3200GT, nen guten bekommst du für 40k, unterhaltskosten halten sich in grenzen und hat Leistung ohne ende, 3,2 V8 Bi-Turbo, 370PS / 590NM

gruss
lui
Es gibt keinen effektiveren Weg, Träume zu zerstören, als sie sich zu erfüllen.

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von Chrigi » 27 Jan 2009, 10:26

USA!

Frag mal Firefox er kann Dir den Link schicken.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Lucagtv
Beiträge: 3281
Registriert: 05 Jan 2005, 12:35
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa GTV 916 3.0 V6 24V
Alfa 75 3.0 V6 12V
Alfa 75 1.8TB
Alfa 147 1.9 JTD
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von Lucagtv » 27 Jan 2009, 10:39

Bild

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7943
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von Spiderm!ke » 27 Jan 2009, 11:15

noch besser, kauf dir einen Alfa des Nordens... eine aus der M Klasse oder den Alpina Bergen
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von Chrigi » 27 Jan 2009, 11:33

Nein einen 75er zu fahren macht durchaus Sinn.. das ist wenigstens noch ein echter Alfa! Nur darf man bei aller Liebe einfach nicht vergessen, dass der 20 Jährige Stuhl schon original gut läuft... und mit wenigen konventionellen Handriffen echt brutal Spass machen kann.... die neuen Rennboliden wirst Du nicht mehr schlagen ohne dass Du 50'000 investierst...... dafür ist mittlerweile zuviel Entwicklung gegangen.... ich empfehle Dir das Auto so zu tunen, dass Du langfristig Freude daran haben wirst, das ganze Deinen Verhältnissen Entsprechend bezahlbar bleibt, VOR ALLEM GEPFLEGT WIRD (was nützt Tuning wenn naher kein Geld mehr für Rost beseitigung, Pflege, Wartung, Hardyscheiben und andere Teile übrig ist).... wenn Du was wirklich grobes fahren willst, dann bleibt Dir nichts anderes übrig als wirklich eine Fremdmarke zu kaufen. Das ist zur Zeit leider so.

Darum genisse Deinen echten Alfa und behandle ihn gut.. sowas wirst Du nicht so schnell wieder haben.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von chris75 » 28 Jan 2009, 23:37

Kenne zwei Leute, die mit 3.5Litern in 75ern Erfahrung haben. Beide sagen, dass sie heute bei etwa 3.2 bis 3.3 Liter vergrössern würden und nicht mehr 3.5. Die Kühlung ist besser gewährleistet, da die Laufbuchsen noch etwas mehr Abstand haben. Von der Leistung her vergleichbar mit dem 3.5er, dreht aber noch etwas besser hoch.

Gruss
Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

pedro

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von pedro » 29 Jan 2009, 07:55

Bin bei 3 Liter geblieben, Vorteil Buchsen/Kolben/Kopfdichtung auch in Zukunft noch erhältlich und erst noch günstiger. :lol:
Dafür die Köpfe vom 2.5er sauber bearbeiten und schon dreht es besser als 3.5/3.3/3.2 Liter und hat erst noch mehr Leistung. :mrgreen:

Gruss pedro

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von firefox » 29 Jan 2009, 08:50

psssst, Pedro.... Das sind doch Betriegsgeheimnisse :mrgreen:

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: 3.0 V6 24V Motor im 75er QV

Beitrag von Chrigi » 29 Jan 2009, 13:54

kommt drauffar.. habe oft gehört, dass der Hadorn 3.5 Umbau nicht ganz sauber ist.... wobei ein wirklich sauberer Umbau völlig unbezahlbar wäre. Kühlung dörfte das kleinste Problem sein. Der 3.5 hat in der Regel einfach weniger Drehmoment.... als ein 3.2 bzw 3.3..... nur sind wir mal ehrlich.. wenn Du schon soviel Geld investieren willst, dann willst Du auch oben raus recht viel mehr Dampf... und die Ausbeute bei einem 3.2 ist Verhältnismässig zur Investition eher mager.

Ich würde lieber ein Twin Spark Getriebe moniteren und den 3.0 etwas aufmotzen.. Köpfe bearbeiten, Fächerkrümmer, Rennkat, Auspuffanlage, Ansaugtrakt etc.... einfach Standart Tuning.....dann noch die Elektronik (ChIP) genau einstellen lasen... somit sollten gute 230 PS drin liegen mit dem Twin Spark Getriebe wird das Baby naher marschieren wie ein gedopter GI Kämpfer vor der Haustür von Bin Laden..... BANNNSSSAIII
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste