Alfa 156 JTD Kontrollleuchte für Einspritzanlage

Berichte hier Deine Frage/Problem an hunderte.... Sie werden versuchen Dir zu helfen.
Antworten
transalp
Beiträge: 1
Registriert: 19 Apr 2010, 17:57
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 156 JTD
Kontaktdaten:

Alfa 156 JTD Kontrollleuchte für Einspritzanlage

Beitrag von transalp » 21 Apr 2010, 10:47

Guten Tag,
Bei meinem Alfa 156 JTD, EZ 1999, 202.000 km, leuchtet seit ca. 1/2 Jahr immer mal wieder die Kontrolleuchte für die Einspritzanlage. Erst war ich beim Boschdienst: Fehlerspeicher ausgelesen, nichts Verwertbares gefunden, Fehlerspeicher gelöscht, einige Wochen Ruhe.
Ende Januar erneutes Aufleuchten der Lampe, Boschdienst, Fehlerspeicher ausgelesen, nichts Verwertbares gefunden, gelöscht, Ruhe. Alle Leitungen seien in Ordnung.
Seit ca. 3 Wochen leuchtet die Lampe ziemlich oft - letzte Woche 1 Woche beim Alfa-Händler. Fehlerspeicher ausgelesen, Lufttemperaturfühler getauscht, hat nix gebracht, alten Fühler wieder eingebaut, bei Alfa nachgefragt, an allen Steckern gewackelt - 3 Tage Ruhe.
Vorschlag: der Motor habe ja schon eine hohe Laufleistung und da sollte man mal die Einspritzdüsen auf Verdacht austauschen. Wird aber ziemlich teuer, wie gesagt, Fahrzeug ist 10 Jahre alt und hat über 200.000 km gelaufen.

Bisher ging die Lampe sporadisch an und wieder aus und es änderte sich ansonsten wenig. Ganz selten ging damit ein ganz leichtes Ruckeln einher - aber wirklich nur ganz leicht und nicht immer.

Seit letzter Woche gestaltet sich das Aufleuchten der Lampe etwas anders: gleichzeitig ändert sich etwas am Geräusch - im Leerlauf zu hören. Dieses Geräusch scheint nicht von der Drehzahl abhängig zu sein. Ich kann auch nicht sagen, ob es überhaupt vom Motor kommt. Es ist ein ganz gleichmäßig an- und abschwellendes Brummen. Es ist schlecht zu beschreiben.

Die Lampe geht mit kaltem Motor an und aus, mit warmem Motor an und aus und brennt jeweils für 1-20 Minuten, ganz unterschiedlich.

Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage: hat jemand eine Idee, um was es sich handeln könnte? Und kann ich - indem ich weiter mit dem Auto fahre - einen größeren Schaden verursachen?

Einspritzanlage und Turbolader und Benzinpumpe wurde mit ca. 50.000 km erneuert, die Ölpumpe mit ca. 200.000 km.

So, und jetzt hoffe ich, daß Jemand eine tolle Idee hat und bedanke mich im Voraus schonmal ganz herzlich.

K.Weller

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste