Greddy Ladedruckregelung

Alles für den Durst des Motors.......
Antworten
Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Greddy Ladedruckregelung

Beitrag von marco/hamburg » 23 Jan 2006, 12:37

Moin,
ich spiele mit dem Gedanken mir so ein Teil zu ziehn.
Hat jemand Erfahrung damit oder etwas über die Teile gehört, ob das gut funzt damit. Oder gibt es alternativen ?
Es gibt ja einige an Versionen am Markt, wenn welche ist zu Empfehlen ??

http://www.greddy.com/prod_proftype-s.htm

Danke und Gruß
Marco :D [/url]

Benutzeravatar
enzo
Moderator
Beiträge: 2969
Registriert: 29 Sep 2003, 10:57
Wohnort: ZH Unterland
Kontaktdaten:

Beitrag von enzo » 23 Jan 2006, 12:42

Hi Marco
was spricht gegen einen manuellen boost-controller mit Ladedruckanzeige? ist ja nicht so das er vom motor-management angesteuert werden soll...

gruss

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 23 Jan 2006, 12:53

enzo hat geschrieben:Hi Marco
was spricht gegen einen manuellen boost-controller mit Ladedruckanzeige? ist ja nicht so das er vom motor-management angesteuert werden soll...

gruss
Hi Enzo,
einen Manuellen hab ich schon drin(mit Handrad) und mir ist das Teil zu ungenau.
Außerdem würde ich gerne mit geringerem LD anfahren und dann sollte das Teil auf ein anderen LD umstellen( zb. über die Drehzahl).
Auch per Knopfdruck mal eben auf einen LD umstellen, ohne erst lange zu drehen.
:wink:

Benutzeravatar
Turbodeltone
Beiträge: 4268
Registriert: 09 Sep 2003, 23:54
Kontaktdaten:

Beitrag von Turbodeltone » 23 Jan 2006, 12:54

Sich gleich ein Steuergerät zu kaufen welches über einen getakteten
Ausgang verfügt... ;)
Bild

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 23 Jan 2006, 13:17

Turbodeltone hat geschrieben:Sich gleich ein Steuergerät zu kaufen welches über einen getakteten
Ausgang verfügt... ;)
irgendwas ist ja immer :wink:

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 25 Jan 2006, 13:46

so nun nach ein Blick aufs Sparbuch :shock: , ein Paar Bier und ein wenig Kopfarbeit :roll: , bleib ich doch bei meinem mechanischen Dampfrad.
Besser gesagt ich schließe noch ein 2. dazu parallel an und davor kommt noch ein elektrisches Taktventil.

So kann ich 2 verschiedene LD fahren und über das E-Taktventil den jeweiligen gewünschten LD ansteuern per Schalter oder z.B. über den Ausgang externe Schaltlampe etc.
Das System ist auch schön erweiterbar.
Pulle Ende :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast