Bleifrei 95 oder 98 was ist besser???

Alles für den Durst des Motors.......
Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28887
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrigi » 18 Apr 2005, 15:20

ja ist bei mir eigentlich genau gleich... ich habe auch verdammt spitze Nockenwellen drauf... trotzdem muss ich sagen, dass ich mit 98er bisher noch kein Problem hatte. Der Leerlauf (insbesondere wenn er kalt ist) ist beim 98er massiv schlechter. Er säuft auch mehr. Aber dennoch werde ich das Benzin zukünftig meinem Turbo vorbehalten. Der braucht das ganz dringend :twisted: :twisted: Ich finde es aber verdammt gut dass es so einen Rennmost gibt.

Übrigens der 3.0 von mir läuft am geisten mit 98er und einer Flasche Oktanbooster... da kommt kein V-Power ran.. er stinkt zwar wie eine alte Giftschüssel aber der hat Drehmoment und reist die Drehzahl nach oben das habt ihr noch nie gesehen.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
BlackTurbo
Moderator
Beiträge: 10641
Registriert: 11 Sep 2003, 22:25
Aktuelle Fahrzeuge: Dodge Challenger 6.1 SRT8 "supercharged"
Wohnort: Zwischen Front- und Heckantrieb
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTurbo » 18 Apr 2005, 16:22

Yep, bei gepumpten Turob's ist 98-er Pflicht! V-Power 100... Ja, dafür hat doch Schumi letzte Woche in Luzern einen Ferrari F97 durch die Strassen gejagt... :?:
Meine Exen:......................Meine aktuellen:

Alfa Romeo GTV6................Dodge Challenger 6.1 SRT8
Alfa Romeo 75 2.0 TS...........Alfa Romeo Stelvio QV
Alfa Romeo 75 1.8 TB
Alfa Romeo GT 3.2 V6
Alfa Romeo 159 SW
Alfa Romeo Spider 1750
Seat Ibiza 1.8 TB
VW Bus Typ 2
Audi RS3

Benutzeravatar
Aldo
Beiträge: 4241
Registriert: 06 Feb 2005, 20:16
Wohnort: Euskirchen/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Aldo » 18 Apr 2005, 16:53

Chrigi hat geschrieben:was??? Im Ernst???

Also es wurde bei einigen Motoren ein tatsächlicher Leistungsgewinn verzeichnet. Bei einem frisierten Turbomotor machen 100 Oktan übrigens durchaus Sinn.... auf der letzten Italien Rundreise zeigte sich der Klopfsensor bei keinem von den beiden getunten Turbos.. und wir haben alles gegeben...... in der Schweiz kommt er immer wieder mal. Zufall???? Beim 3.0 merkte ich ein deutlich spürbares ruhigeres Leerlauf verhalten. Allerdings empfand ich die Beschleunigung sogar als etwas träger gegenüber dem 98er.

Ich empfehle 98...

im übrigen gibt es schon mindestens einen Thread über das Benzin! :evil:
wodran merkt man das mit dem klopfsensor? also wann der aktiv oder so ist?!

Benutzeravatar
jag_rip
Moderator
Beiträge: 11188
Registriert: 15 Sep 2003, 08:24
Aktuelle Fahrzeuge: .......
156 GTA SW ('04)
Alfasud 1.5 TI QV ('83)
Giulietta 2.5 V6 ('83)
Wohnort: hinterm Lenkrad
Kontaktdaten:

Beitrag von jag_rip » 18 Apr 2005, 19:37

genau das hab ich mich auch gefragt

hab aufgrund der vielen threads über benzin mal eine weile 98er getankt am 156, aber konnte keinen unterschied feststellen... :nixweiss:

ok, hab auch nicht mit der stoppuhr beschleunigungsmessungen gemacht...

Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3136
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Beitrag von Alfistidassenza » 18 Apr 2005, 19:40

ich tanke seit 4 jahren 95 ist das egal ob ich jetzt mal 98 oder 100 tanke macht das am motor nichts???? :?: :?:
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

Lordofmp
Beiträge: 1177
Registriert: 29 Jun 2004, 23:54
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

sprit

Beitrag von Lordofmp » 18 Apr 2005, 19:47

@alfi soweit ich gesehen hab hast du nen 156 also ich denke da bringts garnix auser du fahrst zu nem tuner und last dir nen chip einstellen auf 100 oktan dann koennte es was bringen wuerde mich intressieren wieviels ab pruefstand bringt aber ich denke es wird nicht die welt sein.
aber schaden tuts auch nix also wenn du ne tanke findest wos nicht sooo teuer ist bei uns ist das v power ca 10% teurer
Wollte schon immer einen 75iger jetzt ist es endlich soweit.....

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28887
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrigi » 19 Apr 2005, 13:44

also der Turbo der rupf bei mir mit 95 mann könnte meinen er säuft mir jetzt denn ab... der 3.0 der dreht nicht mehr so schön willig hoch... :evil:

der Klopfsensor nimmt Zündung und Ladedruck zurück wenn er Anfängt zu klopfen und mit 95 klopft er bei mir non-stop.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Lordofmp
Beiträge: 1177
Registriert: 29 Jun 2004, 23:54
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

@

Beitrag von Lordofmp » 19 Apr 2005, 15:47

@chirigi na ist doch eh ogo bei deinem turbo da ist doch recht viel gemacht da würde ich zumindest 98 tanken da ist der unterschied ja ned so gross und bei dem geld das du investiert hast kommts doch auf die paar cent nicht an....
sag nur beim serienmäsigen 156 wirds ned viel bringen....
wenn er klopft auf jeden fall das bessere nehmen das klingeln macht er nicht lange mit!!!!
Wollte schon immer einen 75iger jetzt ist es endlich soweit.....

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28887
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrigi » 20 Apr 2005, 15:33

ist ja auch egal.. und wenns dem Besitzer besser tut als dem Auto.... es ist doch Balsam für Seele wenn man seinem Schätzchen was gutes tut.... andere kaufen ihren Hunden Schmuck und Kleider und ich tanke halt Luxus Fussel. Ist doch geil wenn dich all die Geizhälse an der Tanstelle anglotzen wenn sie sehen dass du goldiges V-Power in dein altes Auto rein kippst.. :lol: :lol: das ist Pimp!!!!! :twisted: :twisted:
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9762
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Domi » 20 Apr 2005, 15:54

Bei der Shell Tankstelle wo ich immer Tanken gehe hats noch kein V-Power... muss mal nachfragen wenns endlich soweit ist!!! 8)



Shell Switzerland, Marktführer im schweizerischen Tankstellengeschäft, bietet als erste Mineralölgesellschaft ein Superbenzin mit mindestens 100 Oktan an. Der neue Premiumtreibstoff wird ab 18. April schrittweise unter dem Namen „Shell V-Power 100“ an nahezu allen Shell Tankstellen eingeführt. Als erste Tankstellen verkaufen die Shell Stationen in der Stadt Basel das neue V-Power 100.

Shell V-Power 100 wurde in Zusammenarbeit mit Ferrari entwickelt. Das Ergebnis: Der neue Straßentreibstoff ist zu 99 Prozent mit dem im Formel 1-Rennsport eingesetzten Shell Treibstoff identisch. Die hohe Oktanzahl von 100 ermöglicht es, die Beschleunigung, das Ansprechverhalten und die Elastizität des Motors positiv zu beeinflussen. Speziell in modernen Fahrzeugen mit Klopfsensor kann das Potential des Motors so besser ausgenutzt und mehr Energie in Antriebskraft umgesetzt werden. Aber auch ältere Motoren profitieren vom neuen Treibstoff, da ihr Oktanzahlbedarf im Laufe des Betriebs beispielsweise durch Ablagerungen erfahrungsgemäß steigt. Shell V-Power 100 zeichnet sich außerdem durch Reibungsminderung aus. Dazu Edgar Bachmann, Tankstellenchef von Shell in der Schweiz: „Reibung im Motor zu minimieren heißt, die Leistung zu steigern. Und die zeigt sich auch in einer verbesserten Beschleunigung.“

Abhängig vom jeweiligen Motortyp und seiner Vorgeschichte, sind die positiven Effekte auf das Leistungsverhalten unterschiedlich stark ausgeprägt, so dass der Zuwachs an Motorleistung variiert. „Ich empfehle daher, dass unsere Kunden den neuen Treibstoff ausprobieren, um selbst zu erfahren, was er in ihrem Fahrzeug bringt“, sagte Bachmann.

„Die hohe Oktanzahl von 100 und ein modernes Additivpaket machen Shell V-Power zum Fixstern im schweizerischen Benzinmarkt. Der Abstand zu den sonstigen Qualitäten ist beachtlich, wenn man bedenkt, dass etwa 50 Prozent aller Treibstoffe in der Schweiz ohne Additive verkauft und die anderen Hersteller höchstens 98 Oktan garantieren“, erklärte Bachmann. „Wir erwarten, dass andere Tankstellengesellschaften unsere Innovation, wie das bereits in Deutschland oder Österreich der Fall war, kopieren werden“, so der Shell Tankstellen-Chef weiter.

Shell wird das neue Benzin zu einem Preis einführen, der rund 9 Rp/Liter über dem von Bleifrei 98 liegt. Insgesamt soll V-Power 100 an 300 Shell Tankstellen von 450 angeboten werden. In der italienischen Schweiz erfolgt die Markteinführung zu einem späteren Zeitpunkt.


Hintergrundinformation:

Shell V-Power 100 wird exklusiv in verschiedenen Shell Raffinerien hergestellt und in die Schweiz transportiert. Für den Treibstoff wird eine separate Logistik vorgehalten.


Zum Thema Oktanzahl:
Die Oktanzahl gibt Auskunft über die Fähigkeit eines Treibstoffs, dem Klopfen entgegenzuwirken. Das Klopfen von Motoren ist eine unerwünschte Form der Verbrennung, die die Leistungskraft von Ottomotoren einschränkt und schlimmstenfalls Motorschäden verursachen kann. In modernen Fahrzeugen mit Klopfsensor sorgt eine spezielle Motorsteuerung bei beginnendem Klopfen dafür, dass der Klopfbereich verlassen wird und dadurch Beschleunigungsvermögen sowie Leistung gedrosselt werden. Treibstoffe mit höherem Oktanzahlniveau hingegen können Beschleunigungsvermögen und Leistung solcher Motoren verbessern. Gewöhnlich wird das Oktanzahlniveau eines Treibstoffs in ROZ-Werten (beschreibt das Beschleunigungsklopfen, Research-Oktanzahl) und MOZ-Werten (beschreibt das Hochgeschwindigkeitsklopfen, Motor-Oktanzahl) angegeben. Solche Angaben geben jedoch nicht immer das Zusammenspiel eines bestimmten Motors mit einem bestimmten Treibstoff wieder. Daher ist ein korrektes Verständnis wichtig, wie die Oktanzahlqualität eines Treibstoffes für ein bestimmtes Fahrzeug beschrieben wird. Für die meisten modernen Fahrzeuge gilt, dass eine Vergrößerung der Spanne zwischen ROZ und MOZ, also beispielsweise ein niedrigerer MOZ-Wert bei unverändertem ROZ-Wert, eine insgesamt höhere Oktanzahlqualität des Treibstoffs ergibt. Diese komplexen Zusammenhänge sind in die Produktion von Treibstoffen wie V-Power 100 eingeflossen, die eine de facto höhere Oktanzahlqualität aufweisen und damit zu messbar verbessertem Beschleunigungsvermögen und höherer Motorleistung führen.


Der Oktanzahlbedarf variiert aufgrund von Fertigungstoleranzen von Fahrzeug zu Fahrzeug. Außerdem bilden sich im Langfristbetrieb Ablagerungen im Motor, so dass er klopfanfälliger wird. Der Oktanzahlbedarf steigt also mit zunehmender Kilometerleistung. Daher klopfen einige Motoren selbst bei korrekter Zündzeitpunkt-Einstellung und obwohl sie für den Betrieb mit Treibstoffen mit Standard-Oktanzahlniveau vorgesehen sind. In solchen Fällen wird durch eine Erhöhung über das Standard-Oktanzahlniveau hinaus eine Leistungssteigerung erreicht. Hierbei können Fahrzeuge des gleichen Fertigungstyps durchaus unterschiedlichen Oktanzahlbedarf aufweisen und damit auch unterschiedlich auf Veränderungen des Oktanzahlniveaus reagieren.


Weltrekord:
Die schweizerische Sportec AG, Höri b. Bülach, hat mit ihrem veredelten Porsche Cayenne Turbo im März 2005 einen neuen Geschwindigkeitsweltrekord in der Kategorie Sport Utility Vehicles (SUV) aufgestellt: Das 700 PS starke straßenzugelassene Geländefahrzeug erreichte in der Spitze 308,45 km/h. Als Treibstoff für die Rekordfahrt wurde Shell V-Power 100 eingesetzt. „Im Vergleich zu herkömmlichem Superplus-Treibstoff hat V-Power mit 100 Oktan einen Leistungszuwachs von 20 PS gebracht“, erläuterte Ueli Hodel, Chefentwickler und Gründer der Sportec AG, anlässlich des Weltrekords. Damit hat der Treibstoff einen spürbaren Beitrag zu der Leistungssteigerung von insgesamt 250 PS geleistet.


Quelle: http://www.shell.ch
Bild

Benutzeravatar
alfa146ti
Moderator
Beiträge: 6366
Registriert: 09 Sep 2003, 23:09
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Giulietta (new)
Alfa 75 3.0
Alfa 156 GTA (racing)

Ex:
Alfa 146ti ti 2.0
Alfa 75 TS 2.0 (24.04.09 verkauft - hat aber sehr viel freude bereitet)
Wohnort: Fehraltorf, Switzerland
Kontaktdaten:

Beitrag von alfa146ti » 22 Apr 2005, 16:52

Stefan hat geschrieben:war vorhin gerade an der Tankstelle am tanken - ich gehe immer zu Shell weil ich ja eine Shell-Benzinkarte habe vom Geschäft.

Und ohhh schock - ich finde meine BF98 Zapfsäule nicht mehr - aber dafür hat es eine mit 100 Oktan! Das ganze kostet aber auch ne Stange Geld 1.62 statt 1.48 der Liter.... mmmmmh, habe jetzt nur mit 95 getankt. War das wohl falsch, bringt es was wenn man 100 tankt? Wieso gibt es kein 98 mehr????

Fragen über Fragen - bin total verunsichert 8)

Benutzeravatar
Sämu
Beiträge: 605
Registriert: 19 Sep 2003, 16:38
Aktuelle Fahrzeuge: 156 SW
Wohnort: Kt. Solothurn
Kontaktdaten:

hmmm

Beitrag von Sämu » 22 Apr 2005, 17:00

hi @ all

Ist ja interessant was das alles bewirken soll :shock:

Aber nun mal ne andere Frage: Hat mein Alfa 164 Super (BJ 1995) überhaupt so einen Klopfsensor :?:

Wenn nein, dann bringt ja der neue Most ned wirklich viel oder ?? ( Falls es wirklich was bringt :wink: )


Cheers Sämu

Benutzeravatar
Alfaddict
Beiträge: 591
Registriert: 06 Apr 2004, 18:52
Aktuelle Fahrzeuge: Audi S3 8P '07
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Alfaddict » 22 Apr 2005, 18:15

Also ich würde dem Marketing-Geplapper von Shell nicht allzuviel glauben schenken.

Soweit ich weiss bringt der 100Oktan Saft momentan überhaupt nichts.

Die Klopfsensoren sind maximal auf 98Oktan ausgelegt. (Kann sich in Zukunf natürlich ändern)

Ich selbst tanke normalerweise nur 95Oktan, aber so ca. jede 10Tankung einmal 98Oktan um die ganzen Ablagerungen wegzuputzen und auch aus psychologischen Gründen :)

@Stefan

Warum denkst du 95Oktan sei schlecht oder falsch beim GTA? In meinem Handbuch steht das man "mindestens" 95er tanken muss.

Es gibt allerdings Wagen bei dem die Hersteller 98er vorschreiben. Vielfach bei Turbo's aus dem VW-Konzern oder auch bei BMW.

-------------------------

Als ich letztesmal in Deutschland war und tanken musste sah ich das die sogar 92/93Oktan Gülle verkaufen.
Pain is inevitable...suffering is optional.

Benutzeravatar
smal
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Mär 2004, 22:25
Aktuelle Fahrzeuge: GTV
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

minute

Beitrag von smal » 23 Apr 2005, 07:13

so kurz anbei eine gedenkminute für das gute alte schöne und rote SUPER :cry:

Benutzeravatar
Stefan
Der Forum Moral-Apostel!
Beiträge: 1097
Registriert: 10 Sep 2003, 20:39
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan » 23 Apr 2005, 08:56

schlecht ist das 95er sicher nicht, und für fast alle Autos (auch meinen GTA) völlig ausreichend und mehr Oktan würde wahrscheinlich gar nichts bringen.

Vor allem der Preisunterschied zwischen 95 und 100 ist ja enorm - fast 10 %! Und bei "meiner" Tankstelle gibts gar kein 98er mehr - ist das bei allen Shell-Tankstellen so?
C280 4Matic + ML 320 CDI (156 GTA SW/166 3.0/156 2.0/Spider 3.0/147 2.0)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast