Programmierbare Einspritzung

Alles für den Durst des Motors.......
Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 15 Jun 2007, 16:27

Moin, moin,
damit ich endlich mal weiß worüber ich spreche und für mich auch ein Status Quo festzulegen, war ich heut auf der Rolle.
Das ist schon ganz ordenlich, aber nicht so wie ich es haben möchte. Früheres Asprechverhalten und nicht so Zäh bei beschleunigen in den oberen Gängen. Das geht zwar schon ganz gut, aber nicht so das es mich vom Hocker haut.
Max Leistung 215,3 kW bei 5860 U/min fallend auf 208,4 kW bei 6900 U/min
Max Drehmoment 399,9 Nm bei 4890 U/min
Max Ladedruck Start bei 1,3 fallend auf 1,2 Bar ?????? :roll:
Ich arbeite weiter dran..... :wink:
Gruß
Marco

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Beitrag von firefox » 15 Jun 2007, 16:32

Meinst du jetzt Kilowatt oder PS? Denn wenn das KW sind, dann läuft das Ding ja bestialisch!!! Wären ja knapp 300PS ;-)

Ich werde mal sicherheitshalber auf 25° zurückgehen unter Vollast. Der Motor war zu teuer, hehe

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 15 Jun 2007, 16:37

firefox hat geschrieben:Meinst du jetzt Kilowatt oder PS? Denn wenn das KW sind, dann läuft das Ding ja bestialisch!!! Wären ja knapp 300PS ;-)

Ich werde mal sicherheitshalber auf 25° zurückgehen unter Vollast. Der Motor war zu teuer, hehe
ne ne KW !! :D
Ich wollte eher noch mehr Zündung geben und bis an die Klingelgrenze gehen, aber das dauert noch bis ich mich darum kümmern kann.
Die Tage probiere ich noch mal mit den Steuerzeiten und anderen Wellen rum, mal sehen was passiert.
Gruß
Marco

Benutzeravatar
AlfaV6black
Beiträge: 124
Registriert: 19 Dez 2005, 21:49
Wohnort: Wiernsheim
Kontaktdaten:

Wie kann das System programiert werden ?

Beitrag von AlfaV6black » 04 Jul 2007, 20:56

Geht das System auch bei einem 155er 2,5 V6(12 Ventiler) hat Motronic M1.7 und wo bekommt man die Einzeldrosselklappen her(Bild)?
Bild
Luftfilter? Luftmengenmesser?
Was Benötigt man dazu usw.?
Das System bring ja erst was wenn der Motor getunt wird!

Danke im voraus, schickt mir bitte alles was ihr habt!

Benutzeravatar
AlfaV6black
Beiträge: 124
Registriert: 19 Dez 2005, 21:49
Wohnort: Wiernsheim
Kontaktdaten:

Einspritzung-Steuerung

Beitrag von AlfaV6black » 11 Jul 2007, 13:31

Hallo Alfisti,

habe im internet einen Alfa-Tuner gefunden,der solche Steuerungen auch anbietet,was haltet ihr davon?
Wer hat in einem 2.5 V6 12Ventiler Motronic M1.7 Erfahrung oder GTV V6.
Benötige Info.

http://www.aw-delta.de

Mit netten Grüßen

alfaV6black :schreiben:

Benutzeravatar
smal
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Mär 2004, 22:25
Aktuelle Fahrzeuge: GTV
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

drossell

Beitrag von smal » 11 Jul 2007, 14:13


Benutzeravatar
Gerhard 75
Beiträge: 144
Registriert: 10 Apr 2004, 19:54
Aktuelle Fahrzeuge: 75 TS, 75 QV
Wohnort: Genf
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerhard 75 » 11 Jul 2007, 14:51

Wo bekommt man eigentlich den Unterdruck fuer den Bremskraftverstaerker her, wenn man Einzeldrosselklappen verwendet?
Gruesse
Gerhard

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 11 Jul 2007, 15:50

Gerhard 75 hat geschrieben:Wo bekommt man eigentlich den Unterdruck fuer den Bremskraftverstaerker her, wenn man Einzeldrosselklappen verwendet?
Gruesse
Gerhard
Du mußt halt vor einer der Klappe einen Abgang dafür bohren/schaffen oder du gehst von einem Sammler ab der von allen Klappen mit einem kleinen Schlauch gespeist wird. Natürlich auch vor den Klappen abgehend.

EDK etc gibbet auch hier:
http://www.flow-improver.de/

Gruß
Marco

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 18 Jul 2007, 18:09

Wenn der Motor kalt ist, wie fahrt Ihr eure Zündung eher früh, spät oder auf Normalwerte ?

Primär bezogen auf Standgas und Teillast und ich gehe davon aus, das im kalten Zustand keiner Voll durchlatsch. :wink:

Ich hatte schon alle durch und bin ein wenig unschlüssig welche option die Sinnvollere ist....

Gruß
Marco :D

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Beitrag von firefox » 18 Jul 2007, 22:13

Was meinst du mit kalt? :wink: so ab 40°C gehe ich sehr bald richtung normal Zündung und Kennfeld.

Hier gibts aber nur probieren denn das theoretische hat bei mir nie wirklich funktioniert. Lustigerweise immer eher das Gegenteil, hehe

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 19 Jul 2007, 08:02

firefox hat geschrieben:Was meinst du mit kalt? :wink: so ab 40°C gehe ich sehr bald richtung normal Zündung und Kennfeld.

Hier gibts aber nur probieren denn das theoretische hat bei mir nie wirklich funktioniert. Lustigerweise immer eher das Gegenteil, hehe
hehe, mit kalt mein ich wenn der Motor noch nicht warm ist. :D
Ne im Ernst, ich mein den Bereich vom Starten bei zB. 5° C oder 15° C Wassertemp. bis ca.50° - 55° C. Ab da gehe ich auf "Normalwerte".
Wie schon gesagt hatte ich auch schon alles durch und bin nicht so recht schlüssig was am sinnvollsten ist.
Jetzt fahr ich mit weniger vorzündung um den Motor schneller auf Temp. zu bringen.
Gruß
Marco

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Beitrag von firefox » 19 Jul 2007, 08:27

Ich nimm die vorzündung auch zurück damit das ganze etwas schneller warm wird aber der Turbomotor wird sowieso immer bestialisch schnell warm, hehe

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 19 Jul 2007, 08:54

firefox hat geschrieben:.... der Turbomotor wird sowieso immer bestialisch schnell warm, hehe
Ja, das ist bei mir auch so.
Aber der Motor läuft mit mehr Vorzündung bei mir einfach ruhiger und jetzt ist halt die Überlegung, was ist vorzuziehen,
schneller warm oder ruhiger lauf. :roll:

Gruß
Marco :D

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Beitrag von firefox » 19 Jul 2007, 10:54

Das ist der Grund wieso ich ab 40°C Wassertemparatur richtung originaler Vorzündung gehe.... Die ersten paar Grade zum heizen laufe ich mit später zündung und dann ziemlich schnell aufs originale. ich hasse Schüttelbecher..... es sei denn es ist ein BigBlock V8 mit scharfer Nockenwelle, hehe :twisted:

Benutzeravatar
marco/hamburg
Beiträge: 182
Registriert: 20 Feb 2004, 20:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von marco/hamburg » 19 Jul 2007, 11:33

scheiß Kompromisse :wink:
Gruß
Marco :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast