Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Alles für den Durst des Motors.......
Antworten
Benutzeravatar
dario156
Beiträge: 67
Registriert: 04 Okt 2006, 13:55
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von dario156 » 23 Sep 2008, 12:57

Hallo Leute

Ich habe bei meinem 75er das problem, das er nicht startet wenn die zuleitung vom benzin angehängt ist. Entferne ich jedoch die zuleitung läuft das auto für ca 30 sekunden einwandfrei. ich nehme an, das dabei das benzin in der rampe verbrannt wird und er dann wieder abstellt. kennt jeman dieses problem oder kann mir wer einen lösungsansatz liefern ? aus meiner sicht hat es zuviel druck in der rampe, kann das sein ?
ps. es wurde vom vorgänger ein verstellbarer benzindruckregler montiert

Kann mir auch jemand folgener Benzindkreislauf bestätigen: Tank, ext Pumpe, irgendein Ventil, Rampe, Benzindruckregler, anschl. Rücklauf ?

vielen dank
saluti dario

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von firefox » 23 Sep 2008, 14:10

Das "irgend ein Ventil" ist ein Dämpfungsventil. Es verhindert das Pulsieren und Rückschlagen in Richtung Pumpe. Das ist wichtig da ansonsten unregelmässiger Druck entsteht oder sogar die Düsen gekillt werden wenn der Druck pulsiert und auf die Düsen knallt....

Aber erklär nochmals genau was für eine Leitung du abhängst... ich kann dir da nicht folgen....

Benutzeravatar
dario156
Beiträge: 67
Registriert: 04 Okt 2006, 13:55
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von dario156 » 23 Sep 2008, 18:17

ich hänge die zuleitung des benzins am Dämpfungsventil ab. und das auto läuft ca 30 sekunden.
mit angehängter leitung läuft das auto nicht.

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von firefox » 24 Sep 2008, 08:16

mit einfachen Worten wenn du kein Benzindruck hast läuft es und wenn die Pumpe läuft nicht?

Dann wird wohl der einstellbare Benzindruckregler zu viel Druck aufbauen so dass die Düsen nicht mehr schliessen können und der Motor versäuft..... Ganz schlecht für die Düsen... die können so verbrennen.....

Wieviel Leistungssteigerung wurde "versucht" rauszuholen? Mehr wie 200PS liegt einfach nicht drinn ohne dass man die "sicheren" Bereiche der Düse überschreitet.....

Wechsle mal den Regler gegen einen originalen.... wenn er dann nicht läuft könnte evtl. das Problem sein, dass der Rücklauf zu ist und so der Druck ebenfalls ins unermessliche steigt.... am schnellsten gehts aber mit einem wechsel auf einen originalen mit maximal 2,8 - 3,2 bar....

Benutzeravatar
dario156
Beiträge: 67
Registriert: 04 Okt 2006, 13:55
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von dario156 » 24 Sep 2008, 09:56

rücklauf habe ich getestet, ist frei. habe in die leitung druck gemacht und im tank konnte mann die luft hören.
leistung sollte so an die 200 ps gebracht werden. ( ist der motor vom ex 75er von 7518 )
habe auch schon gedacht das es em benzindruckregler liegt und habe einen originalen von 2.0ts eingebaut.. lief wieder nicht, allerdings kam dann überschüssiges benzin raus, was bei tunten nie der fall war.
ist der regler vom 2.0ts den kompatibel ?

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von firefox » 24 Sep 2008, 10:19

Du kannst irgendeinen Druckregler verbauen solage sie die gleichen Drücke aufweisen.... der Rest ist egal...

Hast du ein Druckmesser? Miss mal den Druck beim Startvorgang.

Miss auch mal die Spannung auf den Düsen! Wenn du ein schneller Messgerät hast sollte die Taktung der Düsen zu sehen sein, wenn du ein normales Multimeter hast wird einfach die Spannung auf etwa 7-8V fallen soviel ich noch in erinnerung habe.. kommt aufs Messgerät an....

Evtl. bekommen die Düsen zuwenig Saft und wenn kein Druck auf den Düsen ist, können sie leicht aufgehen... sobald aber Druck kommt braucht es Genug Ampere und volt um die Düsen gegen den Druck zu öffnen!

Miss mal die Ampere und die Volts während eines Startvorgangs!

Benutzeravatar
dario156
Beiträge: 67
Registriert: 04 Okt 2006, 13:55
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von dario156 » 24 Sep 2008, 10:47

wo messe ich den druck ? mein mech wird schon so ein ding haben.
und wo kann ich die spannung auf den düsen messen ? ein multimeter habe ich.
muss ich die bei laufendem motor messen od beim anlassern ?
vom wo aus werden die düsen geöffnet, woher beziehen sie den saft ?

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von firefox » 24 Sep 2008, 13:01

Die Düsen bekommen sofort 12V direkt von der Batterie sobald die Zündung an geht.

Geschaltet werden sie über Masse vom Steuergerät... ist ja kein Vergaser ;-)

Stecker von einer Düse nehmen und messen ob wirklich auch 12V anliegen.

Beim anlassern messen wie auch bei laufendem Motor. Evtl. hat das Steuergerät zuwenig Masse und die Leistung der Düsen bricht dramatisch zusammen.....

Dein Mech sollte eigentlich wissen was ich meine....

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von firefox » 24 Sep 2008, 13:02

Blöde Frage, die Benzinpumpe läuft garantiert?

Benzindruck misst man zwischen Dämpfungsventil und Druckregler.....

Benutzeravatar
dario156
Beiträge: 67
Registriert: 04 Okt 2006, 13:55
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von dario156 » 25 Sep 2008, 08:36

ja benzinpumpe läuft, wenn ich die zuleitung abgehängt habe und das auto läuft, füllt es mir einen 5liter kanister in 30 sek.
sind das die vier stecker die vom zündverteiler kommen ?
wie soll man da den druckregler anbringen ? anstatt benzindruckventil drucktester anhängen ?

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von firefox » 25 Sep 2008, 08:55

Nein, die Kabel vom Zündverteiler sind die Zündkerzenkabel..... Die Einspritzdüsenstecker sitzen direkt auf der Einspritzdüse!

Am besten sollte das Dein Mech machen. Man braucht doch etwas Wissen über die Teile ansonsten wirds eine lange Geschichte.

Der Benzindruckmesser kommt zwischen Benzindruckregler und Dämpfungsventil. Ohne Druckregler hättest du keinen Druck!

Man nehme 2 Stücken Schlauch und setze Druckmesser zwischen Druckregler und Einspritzleiste....

Benutzeravatar
dario156
Beiträge: 67
Registriert: 04 Okt 2006, 13:55
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von dario156 » 25 Sep 2008, 15:39

ok, ich weiss wo ich samstag hingehen werde.
vielen dank für die tipps!

pedro

Re: Benzinkreislauf/ Beinzindruck Alfa 75turbo

Beitrag von pedro » 29 Sep 2008, 07:57

firefox hat geschrieben: Wieviel Leistungssteigerung wurde "versucht" rauszuholen? Mehr wie 200PS liegt einfach nicht drinn ohne dass man die "sicheren" Bereiche der Düse überschreitet....
Es geschehen auch Wunder.... :wink: :mrgreen:

Gruss pedro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast