Italien

Informationen zum Land und dessen Währung, Wirtschaft, Einfuhr- und Ausfuhrbestimmungen etc.
Fragen oder Anregungen, Korrekturen etc. bitte im "Ferien im allgemeinen" - Forum besprechen und diskutieren.
Danke
Gesperrt
firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Italien

Beitrag von firefox » 07 Apr 2005, 13:59

Zahlungsmittel im Reiseverkehr

Währung:
Euro (EUR) zu 100 Cents
1 EUR = CHF 1.5615, 1 CHF = EUR -.64
(4.11.2004, UBS: Verkauf Banknoten)

Der italienische Lire (LIT) wurde am 1.1.2002 durch den Euro (EUR) ersetzt: 1 EUR = ITL 1936.27. ITL-Banknoten und -Münzen waren gesetzliches Zahlungsmittel bis 28.2.2002.

Die am 28.2.2002 gültigen ITL-Banknoten und -Münzen können bis zum 28.2.2012 bei der Zentralbank in EUR gewechselt werden. 0190


Banknoten (3.05):
Die Einfuhr und die Ausfuhr von EUR- und von ausländischen Banknoten sind frei.

Deklaration von Banknoten, Münzen und Reisechecks in EUR oder ausländischer Währung, deren Gesamtsumme den Gegenwert von EUR 12'500.-- übersteigt, bei der Ein- und bei der Ausreise obligatorisch.

Wer in- und ausländische Banknoten im Gegenwert von mehr als EUR 12'500.-- wieder ausführen will, muss bei der Einreise unbedingt das Formular "Modula V.2." ausfüllen und abstempeln lassen (wichtig für den Transitverkehr von und nach den Ländern des ehemaligen Jugoslawien bzw. Griechenland) oder entsprechende Einlöse- bzw. Ueberweisungsbescheinigungen vorweisen.

Die italienischen Behörden behalten sich das Recht vor, Auskunft über die Herkunft und die Verwendung von Beträgen im Gegenwert von mehr als EUR 12'500.-- zu verlangen.

Im allgemeinen ungünstigere Wechselkurse bei Reisebüros in Italien,
dafür oft keine Kommission.

Beste Kurse: Bezahlung mit der Kreditkarte, wo immer möglich, Einlösung in Italien von American Express Travelers Cheques in EUR und von Swiss Bankers Travelers Cheques (Wechsel- und Einlösebelege aufbewahren) sowie Kauf von EUR-Banknoten in der Schweiz.

Reisechecks (3.05).
in EUR: American Express Travelers Cheques.
in CHF: Swiss Bankers Travelers Cheques als Reserve.

Einlösung unter Vorlage des Passes oder der Identitätskarte:
- American Express = oft keine Einlösekommission, Limite USD 500.-- pro Tag, sowie
- Banca Carige
- Banca Popolare dell'Emilia Romagna
- Banca Popolare di Milano
- Banco di Sardegna
+ weitere grössere Banken + Wechselbüros.

Werden von grösseren Hotels akzeptiert.

Den Bahnreisenden - vor allem in den Nachtzügen auf den Strecken Chiasso bzw. Brig - Mailand - Rom, Neapel - Reggio Calabria + Bologna - Pescara - wird empfohlen, ihre Reisezahlungsmittel vor allem in Form von Reisechecks mit sich zu führen: Ersatz bei Diebstahl oder Verlust gewährleistet.

Maestro Card:
Bargeldbezug bei Banknotenautomaten ATM mit Maestro-Logo.





Kreditkarten (8.04):
Eurocard / Mastercard:
Zahlreiche Banknotenautomaten ATM; auch auf grossen Flughäfen:
- Banca Intesa
- SSB
+ weitere Banken.

Visa:
Zahlreiche Banknotenautomaten ATM;
auch auf den Flughäfen Bari, Catania, Mailand-Malpensa, Padua + Rom-Fiumicino:
- Banca Commerciale Italiana
- Banca di Roma
- Banco Nazionale del Lavoro + weitere Banken.

American Express:
Via Dante Alighieri 22R, Florenz. Tel. (00 39 055) 509 82 20.
Via Larga 4, Mailand. Tel. (00 39 02) 72 10 40 10.
Largo Caduti di El Alamein, Rom. Tel. (00 39 06) 72 28 03 08.
1471 San Marco, San Moise, Venedig. Tel. (00 39 041) 520 08 44.

Vertretungen in grösseren Ortschaften und in Tourismuszentren, wie Bari, Bologna, Cagliari, Catania, Neapel, Olbia, Palermo, Sorrent, Taormina + Verona.

Überweisungen (1.05):
SWIFT: zahlreiche Banken im ganzen Land, im Vatikanstaat + in San Marino. Nicht zu empfehlen in der Hauptreisezeit.
Oft hohe Abzüge seitens der italienischen Banken.

Touristische Informationen:
Geograph. Kurzinformation (1.04):

Staat in Südeuropa (57,9 Mio. Einw., 301'200 km2), umfasst neben der Appenninen-
Halbinsel auch den Vatikanstaat (455 Einw., 0,44 km2; seit 1.3.2002 eigene EUR-Münzen mit dem Bild des Papstes) und die Republik von San Marino (27'000 Einw., 60,5 km2; eigene EUR-Münzen). Landeshauptstadt: Rom (2,7 Mio. Einw.).

Auskunftsstelle (8.04):
Italienisches Fremdenverkehrsamt E.N.I.T., Uraniastrasse 32, CH-8001 Zürich.
Tel. (043) 466 40 40. Fax (043) 466 40 41.
Website: http://www.enit.it (deutsch, französisch + englisch).

Sprachen:
Italienisch (Amtssprache), Französisch (Aostatal), Ladinisch + Deutsch (Südtirol), Slowenisch (Region Triest), Sardisch (Sardinien), Katalanisch (Alghero / Sardinien) sowie griechische und albanische Sprachinseln in Süditalien. Verständigung möglich auf Englisch + Französisch, in Norditalien auch auf Deutsch.

Allgemeines (9.04):
Reisezeit: Frühling + Herbst.

Flugdauer (Beispiel):
1 Std. (Zürich, ZRH - Mailand, MIL; LX 1612).
1 Std. 30 Min. (Zürich, ZRH - Rom, FCO; LX 1726).

Reisedokumente (8.04):

Für Aufenthalt von bis zu 3 Monaten: Gültiger bzw. seit weniger als 5 Jahren abgelaufener Schweizer Pass oder gültige Schweizer Identitätskarte.

Einfuhr (1.05):

Bei der Einreise dürfen Erwachsene (über 17 Jahre) zollfrei einführen:
200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak;
1 Liter Spirituosen über 22 Grad oder 2 Liter Likörwein oder
2 Liter Schaumwein mit weniger als 22 Grad; 2 Liter Wein;
500 g Kaffee; 100 g Tee; 50 g Parfum und 2,5 dl Toilettenwasser;
Waren zum persönlichen Gebrauch bis zum Gesamtwert von EUR 174.84
(Kinder unter 15 Jahren: EUR 89.96).

Höhere Freimengen für Waren, die in einem EU-Land erworben wurden.
Für steuerfrei an Bord eines Schiffes oder Flugzeuges erworbene Waren gilt jedoch die obgenannte Regelung.


Schalteröffnung der Banken:
Unterschiedlich, meist MO - FR 8.30 - 13.30 + 15.00 - 16.00 Uhr.
SA + SO geschlossen.


Schalteröffnung der Post:

MO - FR 8.30 - 14.00 Uhr. Hauptpostämter: 8.30 - 17.00 Uhr.
SA + SO (Hauptpostämter in Grosstädten): 8.30 - 12.00 Uhr.

Feiertage 2005:
1.1. Neujahr, 6.1. Dreikönigstag (Epifania), 28.3. Ostermontag, 25.4. Tag der Befreiung, 1.5., 2.6. Tag der Republik, 15.8. Maria Himmelfahrt, 1.11. Allerheiligen, 8.12. Maria Empfängnis, 25.12. Weihnachten + 26.12. Stephanstag.

Lokale Feiertage: 1.2. - 12.2. Karneval (Venedig), 25.4. St. Markus (Venedig), 24.6. St. Johannes (Florenz, Genua + Turin), 29.6. St. Peter + Paul (Rom), 11.7. Sta. Rosalia (Palermo), 19.9. St. Gennaro (Neapel) + 7.12. St. Ambrosius (Mailand).

Schweizer Botschaft (11.04):
Via Barnaba Oriani 61, IT-00197 Rom.
Tel. (00 39) 06 809 571. Website: http://www.eda.admin.ch/roma

Schweizer Konsulat(e) (11.04):

Generalkonsulate in Genua, Mailand + Neapel.

Konsulate in Bari, Bergamo, Bologna, Cagliari, Catania, Florenz, Padua, Triest, Turin + Venedig.

Vorwahl > CH:
00 41.


Auslandgespräche:

Anrufe vom Hotelzimmer aus vermeiden:
Zuschläge von bis zu 300% für die Herstellung der Verbindung.

Telefonkarten:
"Scheda telefonica"; Verkauf: Postämter, Tankstellen und Tabakläden.

Collect Calls (3.04):
Gespräche, deren Kosten der Angerufene in der Schweiz trägt: möglich, aber nicht von sämtlichen öffentlichen Sprechstellen aus. Tel. 800-172-410. Vatikanstaat: 2-800-172-410. Spesen der Swisscom: CHF 10.--.

Landeszeit:
Kein Unterschied im Vergleich zur Schweiz.


Postkarten (3.05):
In die Schweiz: EUR -.62.

Postkarten und Briefe ausschliesslich bei Poststellen aufgeben, da zahlreiche Briefkästen in Italien nicht regelmässig oder überhaupt nie geleert werden.

Trinkgeld:
Hotel und Restaurant: meist inbegriffen, Taxi: 10-15%.

Laut Gesetz muss in Hotels und Restaurants eine Rechnung "fattura fiscale" verlangt werden, die im Fall einer Kontrolle vorzuweisen ist.


Stromspannung:
Im allgemeinen 220 V (Wechselstrom).
Zweipol-Rundstecker. Adapter unerlässlich für Dreipol-Stecker.

Sicherheit (3.05):
Taschen- sowie Einreiss- und Autodiebstähle.

Oeffentl. Verkehr:
Untergrundbahnen in Genua. Mailand, Neapel, Rom, Turin + weiteren grossen Städten..

Hinweise für Automobilisten:
Treibstoff p.Liter (11.04):
Benzin, bleifrei, 95 Okt.: EUR 1.17 = CHF 1.81.
Diesel: EUR -.99 = CHF 1.53.

Zahlreiche Tankstellen sind am SO geschlossen.

Höchstgeschwindigkeiten in km/h:

Innerorts: 50.
Ausserorts: 90 / 110 (mit Anhänger: 70, mit Spikes 90).
Autobahnen: 130 (mit Anhänger: 80, mit Spikes 120, bei Regen 110).

Bei Nebel und Sichtweite unter 50 m beträgt die Höchstgeschwindigkeit auf dem gesamten Strassennetz: 50.

Strassenverkehr:

Grüne Versicherungskarte: Mitführen obligatorisch.

Mitführen von Pannendreieck, Tragen der Sicherheitsgurten (auch Passagiere auf den Rücksitzen). - Abblendlicht auch tagsüber obligatorisch: Autobahnen + Hauptstrassen.

Autobahngebühren können oft mit der Kreditkarte bezahlt werden.

Seit dem 1.4.2004 müssen Automobilisten, die in Italien unterwegs sind, in ihrem Fahrzeug eine leuchtende Signaljacke mitführen. Diese muss beim Verlassen des Autos im Falle einer Panne getragen werden. Verkauf: TCS. CHF 20.- für Mitglieder (CHF 25.-- für Nichtmitglieder). Rechtsverkehr.

alle Angaben ohne Gewähr

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast