USA

Informationen zum Land und dessen Währung, Wirtschaft, Einfuhr- und Ausfuhrbestimmungen etc.
Fragen oder Anregungen, Korrekturen etc. bitte im "Ferien im allgemeinen" - Forum besprechen und diskutieren.
Danke
Gesperrt
firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

USA

Beitrag von firefox » 07 Apr 2005, 13:50

Zahlungsmittel im Reiseverkehr

Währung:

US-Dollar (USD) zu 100 Cents
1 USD = CHF 1.24, 1 CHF = USD -.81
(4.11.2004, UBS: Verkauf Banknoten) 0100


Banknoten (3.05):
Die Einfuhr und die Ausfuhr von USD- und von ausländischen Banknoten sind frei.

Deklaration (Formular I.R.S. 4790) in- und ausländischer Zahlungsmittel jeglicher Art, deren Gesamtsumme den Betrag oder Gegenwert von USD 10'000.-- übersteigt, bei der Ein- und bei der Ausreise obligatorisch..

Unter "Zahlungsmittel jeglicher Art" sind zu verstehen: Banknoten und Münzen (in- und ausländische), Reisechecks, Zahlungsanweisungen, Anlagepapiere und negoziierbare Wertpapiere, die auf den Inhaber lauten oder in anderer Form ausgestellt sind, welche den Eigentumsübergang durch blosse Uebergabe zulässt, sowie "Warehouse Receipts" und "Bills of Lading".

Ausgenommen davon sind Bankchecks, die an Order einer mit Namen genannten Person lauten und nicht indossiert sind oder einschränkende Indossamente tragen.

Mitgeführte Goldmünzen sind bei der Einreise zu deklarieren.

Zahlreiche falsche Einhundert-Dollar-Noten im Umlauf.

Beste Kurse: Bezahlung mit der Kreditkarte, wo immer möglich, Einlösung bzw. Verwendung anstelle von USD-Banknoten in den USA von American Express Travelers Cheques in USD (Einlösebelege aufbewahren) sowie Bargeldbezug an einem Banknotenautomaten ATM.

Reisechecks (3.05).
in USD: American Express Travelers Cheques.

Einlösung:
- American Express = oft keine Einlösekommission, Limite: USD 500.-- pro Tag, sowie
- Bank of America,
- Bank One
- Chase
- First Boston Financial
- Wachovia of Georgia
+ Wells Fargo Bank.

Statt der Einlösung von American Express Travelers Cheques in USD empfiehlt das Swiss Bankers Travelers Cheque Center ihre Verwendung anstelle von USD-Banknoten in Hotels, Geschäften + Restaurants = keine Einlösekommission.

in CHF: Swiss Bankers Travelers Cheques werden nicht angenommen.

Maestro Card:
Bargeldbezug bei Banknotenautomaten ATM mit Maestro-Logo.

Kreditkarten (8.04):
Eurocard / Mastercard:
Zahlreiche Banknotenautomaten ATM, auch auf grossen Flughäfen.

ausserhalb der USA:

Guam:
Einige Banknotenautomaten ATM, davon 13 in Agana;
auch auf dem Flughafen Tamuning:
- Bank of Guam + Bank of Hawaii.

Puerto Rico:
Zahlreiche Banknotenautomaten ATM, davon 3 in Ponce:
- Citibank.


US Virgin Islands:
3 Banknotenautomaten ATM in St. Thomas
(KMart, 26 Estate Fydenjoj Food Center + Route 6, Smith Bay)
- Moneymaker.

Visa:
Zahlreiche Banknotenautomaten ATM, auch auf grossen Flughäfen: Visa/PLUS.

ausserhalb der USA:

Guam:
5 Banknotenautomaten ATM in Agana; auch in Dededo, Santa Rita + Tamuning:
- Bank of Hawaii, First Hawaiian Bank + Navy Federal Credit Union.

Ost-Samoa:
5 Banknotenautomaten ATM in Pago Pago:
- Amerika Samoa Bank + Bank of Hawaii.

Puerto Rico:
Zahlreiche Banknotenautomaten ATM; davon 16 in San Juan,
auch auf den Flughäfen Carolina, Guaynabo, Hatillo, Hato Rey + San Juan-Muñoz Marín:
- Banco Popular de Puerto Rico + weitere Banken.

US Virgin Islands:
Einige Banknotenautomaten ATM in St. Croix (Christiansted); St. John + St. Thomas (Charlotte Amalie) :
- Banco Popular de Puerto Rico, Chase, Citibank + Metavante Corp..

American Express:
Zahlreiche Niederlassungen und Vertretungen in grösseren Städten und in Touristengebieten.

Vertretungen ausserhalb der USA:

Guam:
Travel Pacificana, 207 Martyr Street, Agana. Tel. (00 1671) 472 88 84.
Travel Pacificana, 131 Macheche Av., Suite 102, Dededo. Tel. (00 1671) 637 88 84.

Nördliche Marianen:
Marianas International Travel (Mita Travel):
1 Beach Road, Garapan, Saipan. Tel. (00 670) 234 78 88.

Puerto Rico:
Bithorn Travel in Carolina, Fajardo, Mayaguez, Ponce + San Juan.

US Virgin Islands:
Southerland Tours, 40 Queen Cross Street, Christiansted, St. Croix,.
Tel. (00 340) 773 95 00.

Caribbean Travel Agency, Guardian Bldg, Havensight, Charlotte Amalie,
St. Thomas. Tel. (00 340) 774 18 55.

Überweisungen
(1.05):
SWIFT: zahlreiche Banken im ganzen Land,
auch auf Hawaii, Puerto Rico, US Virgin Islands (St. Thomas) + Guam (Tamuning).


Touristische Informationen:
Geograph. Kurzinformation (1.04):

Staat in Nordamerika (285,3 Mio. Einw., 9,8 Mio. km2).
Der territoriale Geltungsbereich der Devisengesetzgebung der USA umfasst neben den Vereinigten Staaten und Hawaii auch Puerto Rico (autonomer Staat), Guantánamo Bay (Pachtgebiet auf Kuba), die amerikanischen Jungfern-Inseln oder Virgin Islands (St. Croix, St. John + St. Thomas); im Pazifik Guam, die Midway-Inseln, Ost-Samoa (Tutuila, Manua), die Wake-Inseln sowie Baker, Howland, Jarvis, Kingman Reef + Palmyra sowie die ehem. Treuhandgebiete der Pazifischen Inseln: Palau, Nördliche Marianen (Rota, Tinian, Saipan) sowie - siehe separate Ländermerkblätter - die Marshall-Inseln + Mikronesien.


Auskunftsstelle (8.04):
Website USA: http://www.usatourist.com/ (deutsch, französisch + englisch).
Puerto Rico + US Virgin Islands: Websites: http://www.gotopuertorico.com (englisch) +
http://www.doitcaribbean.com (deutsch, französisch, italienisch, englisch + spanisch).

Allgemeines (9.04):
Flugdauer (Beispiele):
8 Std. 50 Min. (Zürich, ZRH - New York, NYC; LX 18).
12 Std. 20 Min. (Zürich, ZRH - Los Angeles, LAX; LX 40).
10 Std. 20 Min. (Zürich, ZRH - Miami, MIA; LX 64).
9 Std. 40 Min. (Zürich, ZRH - Chicago, CHI; LX 8).

Reisedokumente (8.04):

Für Aufenthalt bis zu 90 Tagen: Bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültiger Schweizer Pass, Rück- oder Weiterreiseticket und ausreichende Zahlungsmittel zur Bestreitung der Aufenthaltskosten.

In die USA einreisende Schweizerbürger müssen neben dem Zolldeklarationsformular ("Customs Form") auch das Formular I-94W ("Nonimmigrant Visa Waiver Arrival / Departure") ausfüllen. Ab dem 26.10.2004 müssen Schweizer Touristen entweder ein Visum oder einen maschinell lesbaren Schweizerpass (machine-readable passport) besitzen. Für detailliertere Auskünfte s. Website http://www.state.gov (englisch).

Einfuhr (1.05):

Bei der Einreise dürfen Erwachsene (über 21 Jahre) zollfrei einführen:
200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 2 kg Tabak;
über 21 Jahre: 0,94 Liter (1 US Quart) eines alkoholischen Getränks;
Geschenke bis zum Gesamtwert von USD 100.--.

Verboten: Lebensmittel, Pflanzen, Streichhölzer sowie kubanische Zigarren.

Schalteröffnung der Banken:
MO - FR 9.00 - 18.00 Uhr, einzelne Banken bis 16.00 Uhr und SA 9.00 - 12.00 Uhr.
SO geschlossen.
Die Bankschalter auf den meisten Flughäfen der USA sind SA + SO geschlossen.

Schalteröffnung der Post:

MO - FR 9.00 - 17.00 Uhr.
SA + SO geschlossen.


Feiertage 2005:
1.1. Neujahr, 3. MO im Januar: Martin Luther King Day, 3. MO im Februar: President's Day (Geburtstag von George Washington, 1732), letzter MO im Mai: Memorial Day, 4.7. Unabhängigkeitstag, 1776, 1. MO im September: Labor Day, 2. MO im Oktober: Columbus Day, 11.11. Veterans's Day, 4. DO im November: Thanksgiving Day +
25.12. Weihnachten. - Zahlreiche Feiertage der einzelnen Bundesstaaten.


Schweizer Botschaft (11.04):
2900 Cathedral Ave. N.W., US-Washington D.C. 20008-3499.
Tel. (001 202) 745 7900. Website: http://www.eda.admin.ch/washington

Schweizer Konsulat(e) (11.04):

Generalkonsulate in Atlanta (GA), Chicago (IL), Houston (TX), Los Angeles (CA), New York (NY.) + San Francisco (CA).

Konsulate in Boston (MA), Amherst = Buffalo (NY), Charlotte (NC), Cleveland (OH), Dallas (TX), Boulder = Denver (CO), Rochester Hills = Detroit (MI), Honolulu (HI), Indianapolis (IN, vakant), Kansas City (MO), Miami (FL), Minneapolis (MN), New Orleans (LA), Winter Park = Orlando (FL), Philadelphia (PA), Scottsdale = Phoenix (AZ), Pittsburgh (PA), Salt Lake City (UT), San Juan (Puerto Rico), Seattle (WA, vakant) + Spartanburg (SC).

Vorwahl > CH:

011 41.


Auslandgespräche:

Anrufe vom Hotelzimmer aus vermeiden:
Zuschläge von bis zu 300% für die Herstellung der Verbindung.

Telefonkarten:

Verkauf: Zeitschriftenläden, Drugstores, Hotels, Tankstellen + Bahnhöfe.

Collect Calls (3.04):
Gespräche, deren Kosten der Angerufene in der Schweiz trägt: möglich.
Tel. 1-800-232-1941 (AT+T, auch Alaska), 1-800-410-0441 (MCI + Worldcom), 1-800-280-2541 (Sprint), 1-800-865-11-41 (Hawaii); 1-800-896-8578 (Puerto Rico) + 1-800-745-9941 (US Virgin Islands). Spesen der Swisscom: CHF 10.--.

Landeszeit:
- 5 Stunden im Vergleich zur Schweizer Winterzeit (MEZ): Puerto Rico + U.S. Virgin Islands.
- 6 Stunden: New York, Washington + Miami.
- 7 Stunden: Chicago + New Orleans.
- 8 Stunden: Denver.
- 9 Stunden: Los Angeles + San Francisco.
- 10 Stunden: Alaska.
- 11 Stunden: Hawaii, Aleuten, Nördliche Marianen + Guam.
- 12 Stunden: Ost-Samoa.

Sommerzeit: Zwischen dem 1. SO im April (Schweiz: letzter SO im März)
und dem letzten SO im Oktober wird die Uhr um 1 Stunde vorgestellt.

Ausnahmen: Arizona, Hawaii + West-Indiana (South Bend).


Postkarten (3.05):
Per Luftpost in die Schweiz: 70 Cents.

Stromspannung:
Im allgemeinen 110 / 120 V (Wechselstrom).
Amerikanische Zweipol-Flachstecker: Adapter unerlässlich.

Oeffentl. Verkehr:
Untergrundbahnen in New York: Einzelbillet: USD 2.--, Tagesbillet: USD 7.--.

Weitere Untergrundbahnen in Chicago, Los Angeles + San Francisco.

Hinweise für Automobilisten:
Treibstoff p.Liter (11.04):
Diesel: 58 Cents = CHF -.72.

Höchstgeschwindigkeiten in km/h:

Innerorts: 40 - 48 (25 - 30 Meilen). In der Nähe von Schulen: 24 (15 Meilen).
Ausserorts und auf Autobahnen: 88 - 121 (55 - 75 Meilen).

Abweichende Regelungen in verschiedenen Bundesstaaten: 113 - 121 (70 - 75 Meilen): unbedingt die entsprechenden Hinweisschilder beachten.

Strassenverkehr:

Es empfiehlt sich, von allen Dokumenten, (Führerschein, Versicherungsausweis etc.) eine offizielle englische Uebersetzung mitzuführen. Rechtsverkehr!

alle Angaben ohne Gewähr

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast