155 für die Strecke aber Welcher Motor

Hier wird alles rund um das Thema Alfa und Technik diskutiert.
155_v6_fahrer
Beiträge: 14
Registriert: 01 Aug 2010, 18:01
Aktuelle Fahrzeuge: 155 2.5 v6
Kontaktdaten:

155 für die Strecke aber Welcher Motor

Beitragvon 155_v6_fahrer » 08 Aug 2010, 21:12

Hallo zusammen

Stell mich mal lieber vor bevor ich hier meine Träume poste :lol:

Heisse Fabio und komme aus der Schweiz. Die ganze familie besitzt alfas Vater fährt ein Alfa 156 gta , bruder ein alfa 156 2.5 v6 und ich ein 155ts und seit neuestens auch ein v6.

Jetzt würde wir gerne mal ein Alfa für die Strecke bauen als Basis ist mein 155 v6. Behalte doch den 2.0 TS ist kostengünstiger für die Arbeit. Jetzt welcher Motor wäre die beste Basis, den V6 drin lassen oder ein 156 2.5 V6 24v oder ein 3l 24V. Den GTA wäre zu sellten und auch zu teuer wegen den paar PS unterschiede zum 3l lohnt sich nicht, was meint ihr? Das wäre echt mein Traum ein Renn V6 Alfa auf die Beine zu stellen und es wäre mir auch egal wie lange es dauern würde immer kleine Schritte.
Hab ja mal gelesen das es bei den Bergrennen fast offene klassen gibt irgendwie die Gruppe E31 oder so was.
mfg Fabio

Benutzeravatar
alfa146ti
Moderator
Beiträge: 6364
Registriert: 09 Sep 2003, 23:09
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Giulietta (new)
Alfa 75 3.0
Alfa 156 GTA (racing)

Ex:
Alfa 146ti ti 2.0
Alfa 75 TS 2.0 (24.04.09 verkauft - hat aber sehr viel freude bereitet)
Wohnort: Fehraltorf, Switzerland
Kontaktdaten:

Re: 155 für die Strecke aber Welcher Motor

Beitragvon alfa146ti » 08 Aug 2010, 21:48

Ich würde den bestehenden Motor behalten...

Häuschen ausräumen (komplett)

Überrollkäfig rein und zwar einen zum schweissen, nicht schrauben

kleinerer Tank und andere Behälter für Flüssigkeiten.

Öl-kühler, bremsen mit luftversorgen

Bremsen und Fahrwerk machen

Scheiben ersetzten, Türen anpassen etc.

da kann man nur schon mit solchen Aktionen sehr viel Gewicht rausholen und dann muss es nicht mehr der stärkste Motor sein.

das gäbe es noch viele andere sachen zum Auflisten, die mir sicherlich gerade nicht in den Sinn gekommen sind...

aber für das 1. längts ja... ;)

Benutzeravatar
lins.thomas
Beiträge: 296
Registriert: 26 Okt 2003, 09:56
Aktuelle Fahrzeuge: Bertone 2000
33 16V
155 Q4
...
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Österreich / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: 155 für die Strecke aber Welcher Motor

Beitragvon lins.thomas » 09 Aug 2010, 10:46

wie wärs mit dem hier der geht richtig gut einsteigen und los gehts
http://www.autoscout24.at/Details.aspx?id=b2srifvsgzh2

gruss thomas

155_v6_fahrer
Beiträge: 14
Registriert: 01 Aug 2010, 18:01
Aktuelle Fahrzeuge: 155 2.5 v6
Kontaktdaten:

Re: 155 für die Strecke aber Welcher Motor

Beitragvon 155_v6_fahrer » 09 Aug 2010, 11:53

ja danke für den link will aber wenn schon dann den v6 nehmen.
hab noch paar fragen.
1. wenn ich ja die heizung aussbaue wird ja der 1. wasserkreislauf nicht mehr da sein, theoretisch kann ich den thermostat rausnehmen oder?
2. Kann man das Kältemittel selber absaugen oder muss jemand kommen, weil man darf das ja nicht ihn die natur ablassen.
3. Am besten wäre schon ein Alu Tank ihn die Radmulde einzubauen oder?

das wären mal die ersten fragen.
mfg Fabio

155_v6_fahrer
Beiträge: 14
Registriert: 01 Aug 2010, 18:01
Aktuelle Fahrzeuge: 155 2.5 v6
Kontaktdaten:

Re: 155 für die Strecke aber Welcher Motor

Beitragvon 155_v6_fahrer » 10 Aug 2010, 21:03

Hallo

Hab da noch eine frage hab nirgends was gefunden. Passt der kopf vom 2.5 24v auf den block vom 12v.

mfg


Zurück zu „Techniktalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste