Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Die Gerüchteküche! Hier brodelts in der Suppe.......
Antworten
NIKI
Beiträge: 3773
Registriert: 10 Sep 2003, 11:16
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 2000 USA, Alfa 156 TS
Wohnort: Kt. Zuerich
Kontaktdaten:

Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von NIKI » 24 Jul 2013, 07:31

bereits die neue Giulia soll Heckantrieb erhalten, und deswegen wird noch einmel mit dem Launch gewartet

insgesamt habe ich diese nachricht in vier verschiedenen quellen gelesen.. könnte wahr sein, was natürlich mein alfa-herz freuen würde. vorgesehen sind zwei sportlichen limousinen im D und E segment plus 2 SUV

kleinwagen à la mito/giulietta (segment B und C) soll es nicht mehr geben

werden sehen.

http://www.carmagazine.co.uk/News/Searc ... e-saloons/

http://www.quattroruote.it/notizie/indu ... posteriore

http://www.autoblog.it/post/258249/alfa ... posteriore

gruss

NIKI
Alfa-Lebenslauf: 3xAlfetta2000 / 3xGTV6 2.5 / 3xAlfa90 2.5 / Giulietta 2000 / Berlina 1750 jg71 / Alfasud / 2x75 2.0TS, 1x 75 3.0 V6 / Giulia Nuova Super 1.6 (10 jahre lang), zurzeit 156 2.0 TS und Spider 2000 Jg. 80 http://www.klausimausi.ch http://www.klaushouse.ch

Benutzeravatar
alfa146ti
Moderator
Beiträge: 6368
Registriert: 09 Sep 2003, 23:09
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Giulietta (new)
Alfa 75 3.0
Alfa 156 GTA (racing)

Ex:
Alfa 146ti ti 2.0
Alfa 75 TS 2.0 (24.04.09 verkauft - hat aber sehr viel freude bereitet)
Wohnort: Fehraltorf, Switzerland
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von alfa146ti » 24 Jul 2013, 10:27

tönt gut, nur glaube ich nicht, dass es keine grösse, wie die Giulietta mehr geben wird.

Das ist ein sehr grosser Markt.

Auch beim MiTo ist der Markt nicht klein

NIKI
Beiträge: 3773
Registriert: 10 Sep 2003, 11:16
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 2000 USA, Alfa 156 TS
Wohnort: Kt. Zuerich
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von NIKI » 24 Jul 2013, 11:33

ja, die dritte quelle erwähnt es sogar so. wäre mir recht, solange das andere zutrifft. :-)
Alfa-Lebenslauf: 3xAlfetta2000 / 3xGTV6 2.5 / 3xAlfa90 2.5 / Giulietta 2000 / Berlina 1750 jg71 / Alfasud / 2x75 2.0TS, 1x 75 3.0 V6 / Giulia Nuova Super 1.6 (10 jahre lang), zurzeit 156 2.0 TS und Spider 2000 Jg. 80 http://www.klausimausi.ch http://www.klaushouse.ch

Benutzeravatar
jag_rip
Moderator
Beiträge: 11188
Registriert: 15 Sep 2003, 08:24
Aktuelle Fahrzeuge: .......
156 GTA SW ('04)
Alfasud 1.5 TI QV ('83)
Giulietta 2.5 V6 ('83)
Wohnort: hinterm Lenkrad
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von jag_rip » 30 Jul 2013, 12:10

Alfa stirbt aus an Modellmangel bis die Giulia endlich kommt.. :-( verdammt. Dann ging mein Plan nicht auf, mit der Giulietta auf die Giulia zu warten.. dann kommt halt eine Fremdmarke als zwischenlösung ins haus. :-/

NIKI
Beiträge: 3773
Registriert: 10 Sep 2003, 11:16
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 2000 USA, Alfa 156 TS
Wohnort: Kt. Zuerich
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von NIKI » 30 Jul 2013, 12:35

bis neues kommt wird das bisherige hoffentlich schon noch zu haben sein
Alfa-Lebenslauf: 3xAlfetta2000 / 3xGTV6 2.5 / 3xAlfa90 2.5 / Giulietta 2000 / Berlina 1750 jg71 / Alfasud / 2x75 2.0TS, 1x 75 3.0 V6 / Giulia Nuova Super 1.6 (10 jahre lang), zurzeit 156 2.0 TS und Spider 2000 Jg. 80 http://www.klausimausi.ch http://www.klaushouse.ch

Benutzeravatar
jag_rip
Moderator
Beiträge: 11188
Registriert: 15 Sep 2003, 08:24
Aktuelle Fahrzeuge: .......
156 GTA SW ('04)
Alfasud 1.5 TI QV ('83)
Giulietta 2.5 V6 ('83)
Wohnort: hinterm Lenkrad
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von jag_rip » 31 Jul 2013, 08:14

Dann wird auf dem nächsten Salon nur noch eine Giulietta stehen? :?

Benutzeravatar
alfa146ti
Moderator
Beiträge: 6368
Registriert: 09 Sep 2003, 23:09
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Giulietta (new)
Alfa 75 3.0
Alfa 156 GTA (racing)

Ex:
Alfa 146ti ti 2.0
Alfa 75 TS 2.0 (24.04.09 verkauft - hat aber sehr viel freude bereitet)
Wohnort: Fehraltorf, Switzerland
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von alfa146ti » 31 Jul 2013, 10:12

ne, concepts... ;) 8)

Benutzeravatar
credulone
Beiträge: 260
Registriert: 04 Okt 2009, 12:55
Aktuelle Fahrzeuge: Lancia Y 16V elefantino '00
AlfaRomeo GTV 3.2 V6 24V '04
Wohnort: Rothrist, AG
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von credulone » 31 Jul 2013, 10:20

Nein, beim nächsten Salon steht eine Giulietta und 2 Alfa 4C vielleicht noch eine Giulietta GTA die NIE auf dem Markt kommen wird. :roll:
Danach wird er neben den MiTo GTA parkiert.... :sisi

Benutzeravatar
Mario_82
Beiträge: 335
Registriert: 12 Feb 2004, 18:28
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 147 GTA
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von Mario_82 » 13 Sep 2013, 14:18

Ciao alfisti

Hatten wir diesen Artikel schon? http://www.autobild.de/artikel/alfa-alf ... 08035.html
Natürlich beruht auch dieser nicht auf felsenfesten Fakten, dennoch traue ich es der Autobild zu, dass da etwas dran sein könnte.

Interessant sind Themen wie Heckantrieb, dass der MiTo wie auch Giulietta verschwinden soll sowie die Info/Spekulation, dass die Giulia als auch die Alfetta auf der Plattform von Maserati aufbauen soll. Hört sich für mich alles sehr interessant an. Auch die Aussage von Marchionne, dass Alfa momentan eine Baustelle sei, um die ein hoher Sicherheitszaun gezogen wird, damit die Jungs zwölf bis 24 Monate ungestört arbeiten können. Das hört sich zumindest mal etwas realistisch an und dürfte eine Erklärung dafür sein, dass man die Marke bis auf die beiden Kleinwagen z.Z. kaum mehr wahrnimmt.

Auch dies sind keine Fakten, ich weiss, aber die Hoffnung stirbt vor allem für uns Alfisti zuletzt!

Gruss
Mario

Benutzeravatar
Alfapazzo
Beiträge: 1555
Registriert: 14 Sep 2003, 21:59
Wohnort: Wallisellen ZH
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von Alfapazzo » 26 Nov 2013, 14:06

Was da nicht schon alles über die Zukunft von Alfa Romeo geschrieben wurde in den letzten Jahren.
Hier das neuste Kapitel dazu. Hoffen wir, dass es nicht wirklich noch 3 Jahre dauert.
Aber der Artikel ist jedenfalls sehr interessant:

http://www.sueddeutsche.de/auto/italien ... -1.1824053

Gruss
Umberto
Alfapazzos Alfisti Shop: http://www.alfapazzo.ch

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28887
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von Chrigi » 27 Nov 2013, 16:36

das sind eher Träume.. gehofft habe ich das vor 10 Jahren :-)
Alfa fehlt das Geld bezahlbare Autos mit anständiger Technik zu verbauen. Daher muss man wohl oder übel auf die Fiat Plattform zurückgreifen und ist nun mal für Frontgetriebene, lottrige Kleinwagen ausgerichtet. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man eine Maserati Plattform nimmt um naher einen 2.4 JTD oder 1800er Turo drauf setzt. Um einen bösen Motor zu entwickeln fehlt Alfa wiederrum Geld, dass heisst man müsste allenfalls auf die Chrysler V6, Diesel oder gar Maserati Wecker zurück greifen. Das erste will dann wieder niemand und das 2. kann dann wieder niemand bezahlen.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Rubens
Beiträge: 1222
Registriert: 14 Apr 2008, 08:02
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo 147 GTA 3.2 V6
Alfa Romeo GT Q2 1.9 JTD
Alfa Romeo Spider 3.0 V6
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von Rubens » 28 Nov 2013, 00:34

In dem Artikel wird nun wirklich nur noch geträumt!
Ein kleiner Auszug:
Deshalb hat man im März die Alfa-Truppe mit der Entwicklung der neuen Fahrzeug-Architektur beauftragt. Damit war auch klar, dass eine künftige globale Matrix ein relativ breites Segment abdecken muss: von rund 4,50 bis über fünf Meter Außenlänge. Die konzeptionellen Eckdaten standen ebenfalls von Anfang an fest: Motor vorne längs, Antrieb über die Hinterräder oder per 4WD, Einzelradaufhängung rundum, gewichtsoptimierter Materialmix, Motorraum für Vierzylinder, V6 und V8.
Der Zaun steht allerdings nicht in Turin, sondern in Modena, wo sich die Alfa Task Force in der verwaisten Motorsportabteilung von Maserati eingemietet hat. In dem unscheinbaren Quader sieht es derzeit ungefähr so aus wie in einer Versuchswerkstätte von BMW. Von Alfas keine Spur, dafür aber jede Menge Dreier, Fünfer und X-Modelle in verschiedenen Skelettierungsstadien. Die Lösung des Teile-Rätsels: Die Alfa-Zukunft entsteht nach BMW-Vorbild. Das heißt im Klartext: kein Frontantrieb mehr, keine Kleinwagen, kein Giulietta-Nachfolger aber auch kein großer SUV und keine Oberklasse-Limousine auf Maserati-Basis. Die Produktstrategen haben vielmehr die obere Mittelklasse im Visier, wo man schon mit 250.000 Autos pro Jahr gutes Geld verdienen will.
Knapp zwei Jahre später sind geplant: Limousine der unteren Mittelklasse (Dreier-Format), Limousine obere Mittelklasse (Fünfer-Format), kompakter Crossover (etwas größer als X1), Mittelklasse-Crossover (etwas größer als X3).
Ich hab mich fast eingeschissen vor Lachen als ich das gelesen habe :lol: :lol: :lol: :lol:
Mal ganz abgesehen davon dass bis die Karren entwickelt sind die Marke bereits tot ist, bezweifle ich dass diese Modelle sich dann derart gut verkaufen dass der return of investment genug gross ist um Alfa wieder auf den richtigen Kurs zu bringen.

Versteht mich nicht falsch, ich wünsche mir nichts mehr als dass dies Alfa auch gelingt, doch denke ich die Herren sollten Nachts träumen und tagsüber realistisch bleiben.
Meiner Meinung nach, wie vielerorts, bekloppte Manager die das Gefühl haben Sie könnten die Erde zu einer Scheibe umformen. Ach wie oft habe ich schon an Strategiemeetings gelacht als irgendwelche studierten Deppen was von Gewinnmaximierung um 100% bei einer Kostenersparnissen von 50% gesprochen haben. Nennt man dann Zielkonflikt aber egal, wenn schon denn schon. Dies natürlich realisiert innerhalb 3 Jahren. Jaaaaaaa klaaaaarr #-o Warum mit Steinen werfen wenn man es Meteoriten hageln lassen kann.
Bild
Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und ergeben in richtiger Reihenfolge eine Formel wie man Scheiße in Gold verwandelt.

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28887
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Alfa will künftig auf Heckantrieb setzen (ca ab 2015/16)

Beitrag von Chrigi » 29 Nov 2013, 09:32

das hören wir doch schon seit 10 Jahren. GTA mit Heckantrieb, GTAM (Bi-Turbo) alles hate es schon geheissen. Damit hält man ja auch die Alfisti bei Laune. Es funktioniert zwar nicht um Geld zu verdienen und Neukunden anzuwerben, aber die letzten paar mit der Alfa Brille glauben den Mist ja schon seit Jahrzehnten und die werden nach dem lesen dieses Artikels Luftsprünge machen. Der Alfisti ist es ja gewohnt längere Zeit zu warten (zb. wenn die Karre wieder mal stehen bleibt, man Monate lang Ersatzteile warten muss oder das Auto in der Carroseriewerkstatt ist weil schon wieder etwas durchgerostet ist), daher spielt es doch überhaupt keine Rolle wenn man jetzt wieder 5 Jahre wartet bis der nächste Furz los gelassen wird. Dann wird Alfa bestimmt den Buso V6 Neuauferstehen lassen.. mit 700 PS und einem Verbrauch von 3 Liter.... alles in der Form eines GTV6 der dann auch noch fliegen kann. Während die Konkurenz Autos baut und die Technik weiter entwickelt überlegt man isch bei Alfa wie man die letzten paar verrückten die der Marke nach wie vor die Treue geschworen haben anlügt.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste