Alfa ROMEO wird wieder ALFA ROMEO AUTOMOBILES S.p.A.

Die Gerüchteküche! Hier brodelts in der Suppe.......
Madmax79
Beiträge: 551
Registriert: 26 Apr 2006, 15:20
Kontaktdaten:

Alfa ROMEO wird wieder ALFA ROMEO AUTOMOBILES S.p.A.

Beitrag von Madmax79 » 01 Feb 2007, 15:13

quelle: Poldi

Januar 2007

* Neuer Name: Alfa Romeo wird zur Alfa Romeo Automobiles S.p.A.
* Neue Alfa GT Sondermodelle: „Sportiva“ und „Collezione“
* Alfa Brera Qtronic: Neue intelligente Automatik
* Alfa Brera Selespeed: Neues automatisiertes Schaltgetriebe
* Neues Fahrdynamiksystem: Q2 für Alfa 147 und GT jetzt bestellbar


2006 war für Alfa Romeo ein gutes Jahr: Mit 15.182 Neuzulassungen in Deutschland konnte die sportliche Marke aus Mailand einen Volumenzuwachs von 39 Prozent (2005: 10.915 Einheiten) verzeichnen. Besonderen Anteil an diesem hervorragenden Ergebnis hatte der Alfa 159, der sich als meistverkauftes Alfa Romeo Modell etablierte – gefolgt vom Alfa 147.
Alfa Romeo wird zur Alfa Romeo Automobiles S.p.A.
Mit Wirkung zum 1. Februar 2007 firmiert die Marke Alfa Romeo in Alfa Romeo Automobiles S.p.A. um, eine hundertprozentige Tochter der ebenfalls neu gegründeten Fiat Group Automobiles S.p.A.. Die Neustrukturierung der Fiat Gruppe spiegelt die große Bedeutung wider, die der Konzern seinen nun eigenständiger agierenden Marken beimisst. Parallel zu Alfa Romeo firmieren auch Fiat, Lancia und Fiat Transporter ab Februar neu.
Die neuen Alfa GT Sondermodelle „Sportiva“ und „Collezione“
Genau 900 Euro Preisvorteil bieten die neuen Alfa GT Sonderserien „Sportiva“ und „Collezione“ – und das mit einer Topausstattung. So unterstreicht der Alfa GT Collezione den Anspruch der Marke durch ein Interieur, das mit außergewöhnlichen Farb- und Materialkombinationen neue Wege beschreitet. Eine spezielle Farbvariante des Sondermodells ist die Version „Collezione blue“. Sie besticht mit ihren zweifarbig in den Tönen „Blue“ und „Panna“ bezogenen Sportsitzen, die das Motiv für den gesamten Innenraum vorgeben. Zu den weiteren serienmäßigen Extras der Collezione-Sondermodelle gehören grundsätzlich 17-Zoll-Leichtmetallräder, Edelstahleinsätze für die Türeinstiegsleisten, speziell gestaltete Ziffernblätter sowie Fußmatten mit integriertem GT-Logo.
Elegant und dynamisch tritt der neue Alfa GT Sportiva auf. Sein spezielles Design wird unter anderem durch ein Scudetto geprägt, das – ebenso wie die Zierleiste in der Frontschürze – in matt poliertem Aluminium ausgeführt ist. Besonders dynamisch: 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im „Sportiva“-Lochdesign oder in der Version „Sportspeiche III“. Seine Frontscheinwerfer sind schwarz hinterlegt, die weiß beleuchteten Ziffernblätter im Armaturenbrett rot. Zu den Edelstahleinsätzen für die Türeinstiegsleisten passen Außenspiegel im Aluminium Design und Sportpedale aus Aluminium. Die Sportsitze tragen schwarz-rote Stoffbezüge; in der Distinctive Version sind sie mit einem Bezug in Exklusiv-Leder Nero/Rosso, Nero/Grigio oder Nero mit roten Nähten erhältlich.
Moderne Sechsgangautomatik Q-Tronic für Alfa Brera 3.2 JTS V6 14V Q4
Der Alfa Brera 3.2 JTS V6 24V Q4 ist jetzt auch mit der innovativen Sechsgangautomatik Q-Tronic verfügbar. Das Getriebe zeichnet sich durch eine adaptive Steuerung, hohe Schaltqualität und drei Fahrprogramme aus. Ein Plus an Dynamik verspricht zum Beispiel das Programm „Sport“. Bei glatter Straße optimiert die Grundeinstellung „Winter“ die Traktionseigenschaften. Alternativ kann die Q-Tronic manuell per Plus-Minus-Funktion geschaltet werden. Der Fahrer drückt dazu den Wählhebel nach rechts in eine separate Gasse. Optional lässt sich die Sechsgangautomatik um zusätzliche Schaltwippen am Lenkrad ergänzen.
Besonderheit der Q-Tronic: Sie erkennt äußere Einflüsse wie Gefälle oder Kurven und passt ihre Schaltcharakteristik entsprechend an. Zugleich kann der Fahrer aktiv auf die Schaltkennlinien Einfluss nehmen. Geht er zum Beispiel schnell vom Gas, wird die sogenannte „Fast-off“-Funktion aktiviert, die ein unnötiges Hochschalten – etwa vor Kurven – unterbindet und so die Zahl der Schaltvorgänge verringert. Eine weitere von zahlreichen intelligenten Getriebefunktionen: Steht das Fahrzeug für einige Sekunden – etwa vor einer roten Ampel – in Stufe D still, löst die Funktion „Neutral Control“ automatisch die hydraulischen Kupplungen im Getriebe. Dies senkt den Verbrauch und reduziert den Verschleiß.
Die Preise für den Alfa Brera mit Q-Tronic-Automatik im Überblick:
Alfa Brera 3.2 JTS V6 24V Q-Tronic42.900 EuroAlfa Brera 3.2 JTS V6 24V Q-Tronic Sky View44.250 Euro Automatisiertes Schaltgetriebe Selespeed für Alfa Brera 2.2 JTS 16V Als zweite neue Getriebevariante ist ab sofort das automatisierte Sechsgang-Schaltgetriebe Selespeed für den Alfa Brera bestellbar. Das ausschließlich mit dem Vierzylinder-Triebwerk 2.2 JTS 16V kombinierbare Getriebe bietet dem Fahrer die Wahl zwischen den beiden Schaltmodi „Manual“ und „Drive“. Im eher komfortorientierten „Drive“-Modus wechselt das Getriebe die Gänge automatisch. Wer es sportlicher mag wählt den manuellen Modus. Jetzt lässt sich das Getriebe sequentiell mittels des Schalthebels auf der Mittelkonsole bedienen – den Schalthebel einmal nach hinten ziehen, legt den nächst höheren Gang ein; wer den Schalthebel nach vorne drückt, schaltet zurück. Alternativ können die Gangwechsel über eine Schaltwippe hinter den Lenkradspeichen veranlasst werden.
Über die Taste „Sport“ lässt sich die Charakteristik des Selespeed zusätzlich nachschärfen. Dadurch werden die Schaltzeiten nochmals verkürzt und das Drehzahlniveau der Schaltzeitpunkte wird angehoben.
Die Preise für den Alfa Brera mit Selespeed im Überblick: Alfa Brera 2.2 JTS 16V Selespeed34.200 EuroAlfa Brera 2.2 JTS 16V Selespeed Sky View35.850 Euro Alfa 147 Q2 und Alfa GT Q2 mit innovativem Fahrdynamiksystem
Ab sofort sind die Q2-Versionen der Baureihen Alfa 147 und Alfa GT bestellbar. Mit der modernen Antriebsregelung Q2 stoßen beide Modelle in eine neue Dimension der Fahrdynamik vor. Das Vorderachs-Differential steht jeweils in Kombination mit dem 110 kW (150 PS) starken Turbodieselmotor 1.9 JTDM 16V zur Verfügung. Das Q2-System wurde speziell für frontgetriebene Fahrzeuge entwickelt, um Traktion und Fahrdynamik gleichermaßen zu optimieren. Die neue Technologie bietet Vorteile, wie sie bislang nur mit wesentlich schwereren und teureren Allradantrieben erzielt wurden. Preis des Alfa 147 1.9 JTDM 16V Q2 Distinctive (Dreitürer): 26.350 Euro. Der Alfa GT 1.9 JTDM Q2 Progression kostet 30.450 Euro.
Sowohl der Alfa 147 als auch der Alfa GT weisen als Q2-Modelle besondere Spezifikationen auf. Beispiel Alfa 147: Zusätzlich zur exklusiven Distinctive-Ausstattung bietet die Q2-Variante im Exterieurbereich spezielle 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, einen in Wagenfarbe lackierten Heckspoiler, Außenspiegel in Aluminium-Optik, verchromte Endschalldämpferrohr und ein Sportfahrwerk. Innen sorgen Sitzbezüge in Stoff „Sportiv Nero“ mit roten Steppnähten, Instrumente mit roten Ziffern und weißer Beleuchtung, Leder-Lenkrad und Schaltmanschette (ebenfalls mit roten Nähten), Aluminium-Schaltknauf und Sportpedale sowie Einstiegsleisten mit Edelstahleinsatz und Q2-Logo für ein sportliches Wohlfühl-Ambiente. Besonders interessant: Allein die Mehrausstattung des Alfa 147 Q2 besitzt einen Wert von 1.850,- Euro. Damit gleicht sie den Aufpreis von 900,- Euro gegenüber dem Alfa 147 Distinctive ohne Q2-System mehr als aus.
Beispiel Alfa GT Q2: Das elegante Coupé mit Q2-System basiert in auf der Ausstattung Progression, beinhaltet aber zusätzliche Seriendetails wie 18-Zoll-Leichtmetallräder mit 225/40er Niederquerschnitt-Bereifung, sportliche Fahrwerks- und Lenkungsauslegung, Scudetto und Frontleiste in mattem Aluminium, Doppelrohrauspuff mit verchromten Endrohren sowie Außenspiegelkappen in Aluminium-Optik. Im GT-Innenraum sind es modifizierte Ziffernblätter (rote Ziffern auf schwarzem Grund mit weißer Beleuchtung), Sportsitze mit Stoffbezug in „Sportiv Nero“ und roten Nähten, Edelstahl-Türeinstiegsleisten mit Q2-Logo, Leder-Lenkrad und Schalthebelmanschette mit roter Naht sowie Aluminium-Sportpedale, die das Coupé als Q2 ausweisen. In diesem Fall kommen die Kunden in den Genuss eines Preisvorteils von 1.000,- Euro, da der Aufpreis zum Serienmodell (1.000 Euro) einer Mehrausstattung im Wert von 2.000 Euro gegenübersteht.





Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Alfa Romeo
Frankfurt, 1. Februar 2007

Lui@alfissima
Beiträge: 8824
Registriert: 30 Mai 2005, 15:25
Aktuelle Fahrzeuge: **
Kontaktdaten:

Beitrag von Lui@alfissima » 01 Feb 2007, 19:46

Sie sollen endlich richtige ALFAS bauen,statt Namensänderungen vorzunehmen :evil: :evil:
Bild

Madmax79
Beiträge: 551
Registriert: 26 Apr 2006, 15:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Madmax79 » 01 Feb 2007, 19:55

Ja klar, aber wenigstens steht jetzt nicht mehr FIAT AUTO SpA vorne drin wenn man den Deckel aufmacht... :wink:

Lui@alfissima
Beiträge: 8824
Registriert: 30 Mai 2005, 15:25
Aktuelle Fahrzeuge: **
Kontaktdaten:

Beitrag von Lui@alfissima » 01 Feb 2007, 20:02

Madmax79 hat geschrieben:Ja klar, aber wenigstens steht jetzt nicht mehr FIAT AUTO SpA vorne drin wenn man den Deckel aufmacht... :wink:


Hast ja recht .....dafür haben wir aber einen 100% OPEL Motor drin
:rofl: :rofl:
Läck ist das peinlich...hat das Alfa Romeo wirklich verdient ?? :evil: :evil:
Bild

Madmax79
Beiträge: 551
Registriert: 26 Apr 2006, 15:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Madmax79 » 01 Feb 2007, 20:08

Nein das hat Alfa nicht verdient.. Aber leider leider wird es niemand aendern koennen.. Ich meine der Name als Tochter zu 100 Prozent kann auch was negatives haben... MAN KANN DIE FIRMA SCHNELLER VERKAUFEN :shock:

Benutzeravatar
Candy
Beiträge: 1835
Registriert: 11 Sep 2003, 18:51
Aktuelle Fahrzeuge: Alfalos.....
Wohnort: Maienfeld (GR)
Kontaktdaten:

Beitrag von Candy » 02 Feb 2007, 08:32

@lui
Es werden wieder richtige Alfamotoren kommen. Keine GM Dinger mehr. Denke sie habens endlich geschnallt in Turin! :twisted:
Hoffe ich. Zumindest weiss ich das aus ziemlich sicherer Quelle! :wink: :D
Gruss
ALFA ROMEO - Cuore Sportivo
I love Alfa forever!!

Benutzeravatar
Petzi
Beiträge: 4506
Registriert: 27 Apr 2005, 18:58
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo 166 3.0 24V Super
Alfa Romeo Milano 2.5 V6 Q. Oro

Ex.
Alfa Romeo 164 3.0 24V Super
Wohnort: Zürich Oberland
Kontaktdaten:

Beitrag von Petzi » 02 Feb 2007, 08:56

@ Candy
he he das habe ich auch schon vor einer Zeitlang gesagt dass Sie wieder an einem eigenen Motor werkeln :D :D

gruss Chris
Alfa Romeo Sport through Design

Alfa Romeo 164 3.0 V6 24V Super
Alfa Romeo 75 Milano Q.Oro

Benutzeravatar
Sandro
Beiträge: 5762
Registriert: 10 Dez 2003, 15:38
Aktuelle Fahrzeuge: VW Käfer 1300 (Jg. 1973)
Plymouth Scamp (Jg. 1973)
Oldsmobile Cutlass (Jg. 1996)
Alfa 164 V6 12v (Jg. 1996)
Wohnort: Kloten
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandro » 02 Feb 2007, 09:00

die werkeln an vielem was die öffentlichkeit dann nie sehen wird. die sollten sich besser auf anderes konzentrieren....

Bsp.
- Grosse Limo mit mit über 300 PS
- GTV6 in Retrodesign
- Lotuskonkurrenz max. 1000 Kg und Mittelmotor

Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Beitrag von chris75 » 02 Feb 2007, 11:23

Hört doch endlich auf mit diesem Opel Motor Scheiss! Die Alfa Motoren haben mit den GM Holden Motoren etwa noch soviel gemeinsam, wie ein Alfa 155 mit einem Fiat Tipo (auf dessen Bodengruppe er grundsätzlich basiert, wie auch Coupe Fiat und Alfa GTV und Spider!!) Also ein paar kaum mehr zu merkende Geimeinsamkeiten.

Gruss Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7942
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Spiderm!ke » 02 Feb 2007, 12:12

Sandro hat geschrieben:die werkeln an vielem was die öffentlichkeit dann nie sehen wird. die sollten sich besser auf anderes konzentrieren....

Bsp.
- Grosse Limo mit mit über 300 PS
- GTV6 in Retrodesign
- Lotuskonkurrenz max. 1000 Kg und Mittelmotor


und nicht zu vergessen endlich mal ein verdammt geiler SUV und nicht so dinger wie Crosswagon :twisted: :!:
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Lui@alfissima
Beiträge: 8824
Registriert: 30 Mai 2005, 15:25
Aktuelle Fahrzeuge: **
Kontaktdaten:

Beitrag von Lui@alfissima » 02 Feb 2007, 20:48

chris75 hat geschrieben:Hört doch endlich auf mit diesem Opel Motor Scheiss! Die Alfa Motoren haben mit den GM Holden Motoren etwa noch soviel gemeinsam, wie ein Alfa 155 mit einem Fiat Tipo (auf dessen Bodengruppe er grundsätzlich basiert, wie auch Coupe Fiat und Alfa GTV und Spider!!) Also ein paar kaum mehr zu merkende Geimeinsamkeiten.

Gruss Chris


Hoi Chris

Bist du sicher ?? :wink:
Hast du ein OPEL-ALFA und ein OPEL-OPEL Motor mal verglichen ? :wink:

Und wenn schon ist der 155 kein Fiat Tipo sondern ne Fiat Tempra/ Lancia
Dedra ;)
Aber ich hör lieber auf,sonst werde ich noch langweilig......

Gruss
Lui
Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 29048
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrigi » 07 Feb 2007, 16:14

STOPP

ich weiss gar nicht auf welches Post ich zuerst antworten soll......

@chris

der Opel Brera/159er Motor sogar bis auf die Abdeckung genau gleich aus wie der im neuen Opel Omega 3.2 (habe es damals am Salon extra Phtographiert) einziger Unterschied Opel hat einen gelben balken / Alfa einen roten. Motor tönt genau gleich wie eine GM Beule.. irgend so ein lahmer Pontiac, Opel oder sonst sowas..... aber niemals nach Alfa. Der 2.2 JTS tönt ja besser als dieser lasche V6. Neben einem R32 zittert dem Brera gleich der Entenarsch weg. Das ist ein BRoooooorrrrrrr (R32) geg en ein Pfffffüüüm... (Opel Romeo).

Wie ich sagte. Es wird nicht ankommen. Ich hoffe die ganzen rosabrillen tragenden, Daueroptimisten hier im Forum haben es endlich auch einmal eingesehen, dass dieser Motor, mit angeblich soviel Potential (ja zum Weg werfen vielleicht) einfach Scheisse ist und man einen Alfa nicht einfach an den Mann (vor allen nicht an den verwöhnten Käufer deutscher Automobile) bringen kann. Das einzige was Alfa überleben liess war der geile Motor mir dem geilen Sound. Dazu ein Design dass einfach keiner Abschlagen konnte. Eine Macho Karre die nicht nach Sinn und Verstand fragt sondern nach Herz und Geschmack. Solche Eigenschaften bieten normalerweise nur Autos jenseits der 150'0000 Chf. Das alles ist jetzt kaputt und wir haben einen möchtegern besseren Fiat/Lancia die eh schon keiner haben will

@Sandro

AMEN. Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen. Selbst bei den deutschen sind 400 bis 500 PS einfach standart in jeder besseren Modellserie. Bei Alfa versucht man immer noch ein paar NM aus einem bereits an der Grenze angelangten V6 heraus zu kotzten. Das was Alfa immmer am besten konnte... Sportcoupes die selbst mit Porsches mithalten konnten (zb GTV6, war im Durchzug sogar schneller als der 944er) und vor allem Designmässig massgebende, leistungsstarke Limousinen. Kleinwagen schadeten Alfa bereits seit dem Alfasud. Oder wollen wir sagen vor allem wegen dem Alfasud?

Diese Autos sind für Weiber.. und Weiber haben eh nicht genug kraft eine echte Alfa Kupplung zu tretten, denen ist alles viel zu unbequem. Die sollen sich einen Lancia Y oder Fiat Puntoschiss kaufen. Alfas sollte was für echte Kerle bleiben. - Neine viel eher wieder werden.

Was wollt ihr SUV? Jetzt wo die Kisten so verteufelt werden wie noch nie? Ja habt ihr sie noch alle? Was dümmeres könnte der Konzern gar nicht machen... Ausser anfangen motorisierte Einkäufswägeli zu bauen. Es braucht wieder mal ein Sportcoupe und eine Limouine mit mindestens 350 PS.. und das nicht in Limitierter Stückzahl für eine 1/4 Million alla 8C! Etwas zahlbares mit Dampf.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Beitrag von chris75 » 07 Feb 2007, 17:05

Chrigi hat geschrieben:STOPP

ich weiss gar nicht auf welches Post ich zuerst antworten soll......

@chris

der Opel Brera/159er Motor sogar bis auf die Abdeckung genau gleich aus wie der im neuen Opel Omega 3.2 (habe es damals am Salon extra Phtographiert) einziger Unterschied Opel hat einen gelben balken / Alfa einen roten. Motor tönt genau gleich wie eine GM Beule.. irgend so ein lahmer Pontiac, Opel oder sonst sowas..... aber niemals nach Alfa. Der 2.2 JTS tönt ja besser als dieser lasche V6. Neben einem R32 zittert dem Brera gleich der Entenarsch weg. Das ist ein BRoooooorrrrrrr (R32) geg en ein Pfffffüüüm... (Opel Romeo).


Der Motor hat neu entwickelte Brennräume, Kanäle, Nockenwellen, Ventile......................................................................................

Ist, wie wenn man einen VW Golf nimmt und ein Porsche 928 Chassis reinbaut. Sieht immer noch scheisse aus, ist aber ein Porsche.

Gruss Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 29048
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrigi » 07 Feb 2007, 17:16

tönt aber, und läuft aber wie ein VW Bora.

Toll... wenns Dich aber beruhig dass es ein Porsche (Alfa) ist, dann ists ja gut. Der Käuferschicht hats aber offensichtlich nicht gereicht. Die Absatzzahlen entsprachen bei weitem nicht den Vorstellungen. Und das trotz des sooo gelobten Allradbodens. Auf den ja alle soooo lange gewartet haben. Warum will keiner einen 164er Q4? Weills eine 4x4 Scheisse ist. Für einen 93er QV (gleicher Motor, nur mit Front) zahlt man dir 25% mehr! 4x4 Läuft einfach nicht.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Florian
Gruppo Radicale
Beiträge: 1048
Registriert: 26 Jun 2006, 15:29
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo 164 3.0 24V Super
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Florian » 07 Feb 2007, 17:21

Ich muss einigen im Forum fragen, was ihr eigentlich an Alfa (neue Generation) noch so toll findet... :cry: Alfa macht Rückschritte! statt Vorschritte

Nur weil Alfa drauf steht und das Herz irgendwie rein skizziert ist, ist es nicht gleich schön... Ihr unterstützt so nur die schreckliche Krankheit, die Alfa hat. Der Name Alfa Romeo ist den kommenden neuen Modellen nicht mehr würdig (ausser 159 vielleicht)

Rechte Motoren müssen wieder her! :twisted: à la GTA ...(Vergaser , Boxer :lol: :lol: )
keiner zu gemein ein Radicale zu sein......
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast