Porsche 911er

Hier kann alles was nichts mit Alfa Romeo zu tun hat gepostet werden.
Blubo
Beiträge: 35
Registriert: 12 Okt 2011, 13:09
Aktuelle Fahrzeuge: einige handgefertigte, italienische Fahrzeuge
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon Blubo » 20 Mär 2014, 13:17

Schadenfreude ist vorhanden. Wieso auch nicht bei einem "jumped-up Volkswagen Beetle" (Zitat Jeremy Clarkson)... Gottseidank fahre ich seit bald 15 Jahren handgefertigte, italienische Qualitätsfahrzeuge, welche niemals solche Probleme aufgewiesen haben.

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon Domi » 20 Mär 2014, 13:24

Finde das jetzt nicht so dramatisch. Das Porsche anfangs empfohlen hat die Fahrzeuge stehen zu lassen bis alles geklärt ist finde ich korrekt. Es sind nicht alle GT3 betroffen wie behauptet, sondern es werden einfach bei allen Fahrzeugen der Motor ersetzt, wo künftig eine optimierte Verschraubung zum Einsatz kommt. Ausgelieferte Fahrzeuge werden von den Händlern beim Kunden geholt... Das ist schon ein sehr grosser Unterschied...

Ich behaupte Porsche ist einer der wenigen, wenn nicht der einzige Hersteller, der das so regelt und ohne wenn und aber gleich vorweg mal alle Motoren komplett ersetzt. Besser als es zu vertuschen und zuzusehen wie weitere Autos abbrennen. Bei den meisten Herstellern dieser Grösse würde man bei zwei solcher Vorfälle erstmal gar nichts machen und die Asche unter den Teppich kehren...

Also mir ist es lieber so bevor Menschenleben ernsthaft zu schaden kommen, wenn man vergleicht wie z.B Ferrari seine jüngsten Fahrzeugbrände behandelt hat, verhält sich Porsche hier mehr als vorbildlich!!

Ist zwar jetzt dumm für die Besitzer aber der GT3 dürfte ja eh eher das zweit oder dritt Auto sein. Zum Glück ist die Stückzahl überschaubar, somit hält sich der Schaden noch in Grenzen...
Bild

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon Villani » 20 Mär 2014, 17:57

Ganz ehrlich ich hätte keine Freude dran. Ich sag euch auch wieso:

1. Stellt euch vor, ihr habt da einen GT3 für knapp 200k CHF gekauft, habt diesen nun 2 Monaten stehen gelassen da man nicht wusste wie es weiter geht, wohl möglich wird es jetzt nochmals ein paar monate dauern bis der GT3 den Ersatz-Motor bekommt, da sind dann mal ganz schnell ein halbes Jahr flötten. Da ist mir das doch ziemlich egal ob ich noch 3 andere Autos in der Garage habe, fakt ist dass ich meinen Wagen für diese Zeit nicht nutzen konnte obwohl ich schon seit einem halben Jahr im Besitz dieses Wagens war. Noch schlimmer wird es für die ganzen Leasing-Kunden welche in 3 Jahres Intervallen den Wagen tauschen, zahlen sich dumm und Dämmlich und haben nix davon, da Porsche strikt sagt man darf dass Auto nicht mehr bewegen. Wenn doch und etwas passiert keine Garantie.

2. Ihr seit nun Besitzer eines 1. Serien 991 GT3, sagen wir mal dass bisher 1000 Stück ausgeliefert wurden. Diese werden nun mit einem neuen Motor bestückt. Ich hoffe ihr seit alle meiner Meinung, dass ein Auto mit AT-Motor nunmal nicht so sexy ist, wie eines bei dem der 1. Motor drin ist? Ganz egal ob aus selbst verschulden oder von Porsche Weltweit so verordnet. Jedenfalls werden zukünftig gebaute GT3 keinen AT Motor in der Fahrzeug-History haben da diese ja schon im Werk den neuen Motor bekommen. Ergo, wenn man aslo in Zukunft ein GT3 Occasion kaufen wird, dann einen mit 1. Motor, da dass einfach schöner aussieht. Somit ist das ganze sicherlich mit einem Wertverlust behaftet. Würde mich als jetztiger GT3 Besitzer doch ziemlich stören.

3. Der Image Schaden hat Porsche imho, da ihre unzerstörbare Wunderwaffe namentlich Porsche GT3 2 komplett Ausfälle hatte, wo die Wagen abgebrannt sind. Somit wurde beschlossen eine Weltweite Rückruf-Aktion durchzuführen. Diese Schäden sind aber nichmal auf der Rennstrecke passiert, sondern im 0-8-15 Alltagsverkehr. Wo die 996er und 997er GT3 als Unzerstörbar galten und man damit auf den Rundstrecken dieser Welt eine Runde nach der anderen absolvierne konnte, geht der neue GT3 bereits im Strassen Verkehr in die Knie. Das "Zwischen-Stück" vom 997er zum 991er, der GT3 4.0 mit 500 Sauger PS ist übrigens auch bekannt nicht standfest zu sein, nach diesem also der nächste GT3 der plötzlich genauso anfällig zu sein scheint. Der Mythos des unzerstörbaren GT3 hat Porsche nun mit 2 Fahrzeugen selbts zerstört. Den einen GT3 hat man sich bisher nicht gekauft weil er super gut ausschaute oder Emotionen weckte, nein sondern weil es eine unkaputtbare Fahrmaschine war mit der man mit 0 Modifikationen auf die Rennstrecken gehen konnte, anfahrt und Rückfahrt ohne Hänger - sondern im GT3 selbst.

So sehe ich dass. Porsche ist für mich nachwievor DER Sportwagen-Bauer der Welt, es zeigt aber dass auch sie nur mit Wasser kochen und vielleicht die jetztigen GT3 nichts mehr mit den der 996er und 997er Baureihe gemeinsam haben. In der Porsche bzw. Track-Szene haben die 991er GT3 massiv an Prestige verloren, es gib genug Besitzer die wenn möglich den Wagen wandeln möchten sprich Geld zurück und sich was anderes kaufen wollen.
Saluti Villani

Bild

Benutzeravatar
careca
Beiträge: 923
Registriert: 28 Dez 2003, 15:22
Aktuelle Fahrzeuge: 155 2.0 T-Spark Super
155 2.5 V6
164 3.0 V6 24V Super
156 2.5 V6 Limited Edition
Wohnort: Cascano (CE)
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon careca » 21 Mär 2014, 08:26

Im Grundsatz muss mal festgehalten werden, dass Porsche so reagiert weil sie müssen. Zu denken das Prosche aus good will diese ganze Aktion macht ist schlicht naiv. Halten wir mal fest....die Karre brennt einenm unter dem Arsch weg!!! Wie anders sollte der Konzern reagieren?
Übrigens hat Ferrari die Käufer eines 458er direkt angeschrieben wegen des Hitzeschutzes, man hat überall seine Problemchen.
Jedoch zu sagen das Vertrauen würde gestärkt? Verstehe ich ehrlich gesagt nicht...wenn mir ein Lambo, Porsche oder Ferrari unterm Arsch wegbrennt, dann war's das.

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1883
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon firefox » 21 Mär 2014, 08:45

Kann da Villani nur Recht geben. Wer kauft schon nun ein Model dieser Reihe und Jahrgangs noch Occassion. Ich hätte selbst mit dem Tauschmotor so meine Bedenken und wie er richtig gesagt hat es ist ein AT Motor. Porsche hätte lieber die Fahrzeuge zurückgenommen und gegen neue, evtl. noch mit gratis upgardes, ausgetauscht. DAS wäre Service. Ich als Besitzer hätte nun immer ein schlechtes Gefühl wenn ich dem Ding sitze.

Als Leasing Kunde würde ich sofort vom Vertrag zurücktretten aus den genannten Gründen. Ich würde sicher nicht 6m oder mehr ein Auto zahlen das ich gemäss Hersteller "unter keinen Umständen" bewegen darf. :-(

Benutzeravatar
careca
Beiträge: 923
Registriert: 28 Dez 2003, 15:22
Aktuelle Fahrzeuge: 155 2.0 T-Spark Super
155 2.5 V6
164 3.0 V6 24V Super
156 2.5 V6 Limited Edition
Wohnort: Cascano (CE)
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon careca » 21 Mär 2014, 09:01

Wenn ich mich nicht täusche sind doch auch die ersten Gallardos abgebrannt und die gehören ja auch zum VW Konzern?!? Oder habe ich dies falsch im Gedächtnis?

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon Domi » 21 Mär 2014, 10:54

Nee das waren noch Lambo-non-Audi, gab mal ein Rückruf wegen den Leitungen für die Hydraulikflüssigkeit der Servolenkung...

Beim Ferrari 458 fingen die Hitzeschutzabdeckungen bzw. der Klebstoff mit dem diese Matten an den hinteren Radhausabdeckungen angebracht wurde, gerne schnell mal Feuer... beim Rückruf hat man diesen Hitzeschutz getauscht, der Klebstoff restlos entfernt und die neuen Abdeckungen mit Nieten befestigt...

Allerdings erst nachdem sich das US-Kraftfahrtamt eingeschaltet hatte 8) 8)
Bild

Benutzeravatar
careca
Beiträge: 923
Registriert: 28 Dez 2003, 15:22
Aktuelle Fahrzeuge: 155 2.0 T-Spark Super
155 2.5 V6
164 3.0 V6 24V Super
156 2.5 V6 Limited Edition
Wohnort: Cascano (CE)
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon careca » 21 Mär 2014, 13:09

Sorry Offtopic:
Jetzt begreif ich gar nichts mehr :yeah:

Gemäss Spiegel wurden im 2012 Gallardo BJ 2003-2008 zurückgerufen
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/rueckruf-lamborghini-beordert-1500-gallardo-in-die-werkstaetten-a-855671.html

Aber Lambo wurde schon 1998 übernommen :shock:
http://news.google.com/newspapers?nid=1955&dat=19980610&id=dw0iAAAAIBAJ&sjid=0KYFAAAAIBAJ&pg=5181,6645661

On topic:

Ja ok, bei Ferrari mussten sich die Ami's einschalten. Aber Hand aufs Herz...ich glaube bei Porsche wäre es nicht anders gewesen wenn jemand nicht ein Foto in die Welt rausgeschickt hätte. Dazu noch der Unfall vomn Paul Walker....

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9742
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon Domi » 21 Mär 2014, 15:19

OT Kurzfassung: Der Gallardo war noch eine komplette Eigenentwicklung des italienischen Unternehmens... Audi hatte den Laden zu dieser Zeit auch noch nicht vollständig übernommen und war zunächst nur Zulieferer von div. Teilen. Das Auto bekam erst durch den ersten Modellwechsel, seinen ersten richtigen Feinschliff von den deutschen, darum auch die Unterschiede bei den ersten Modelljahren...

Vergleich mal den Murciélago & Gallardo (Lambo) mit Aventador & Huracán (Lambo-Audi), da sieht man schon deutlicher das Ingolstadt von Anfang an seine Finger im Spiel hatte :wink: :wink:
Bild

Benutzeravatar
Cuore Sportivo
Beiträge: 4016
Registriert: 10 Sep 2003, 12:00
Aktuelle Fahrzeuge: Audi S4 3.0l TFSI Quattro S-tronic by Sportec
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon Cuore Sportivo » 22 Mär 2014, 18:35

Will nur etwas klarstellen: lambo ist seit 98 in audi hände. Der gallardo wurde im 2003 erstmals ausgeliefert. Der gallardo ist ein audi-lambo nachdem audi mit dem italdesign calà nicht warm wurde. Sonst wäre der calà der nachfolger gewesen.
BildBildBild

2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014

Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon chris75 » 24 Mär 2014, 22:13

Es kann jeden treffen mit einem Problem, das erst in der Serie auftaucht.
Für mich ist aber klar, wenn jemand ein Auto sucht, das im Alltag genauso funktioniert wie auf der Rennstrecke, dann kommt man
am 911er nicht vorbei. Andere Autos muss man erst mit standfesten Bremsen, Motoren oder Getrieben ausrüsten.

Gruss
Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Porsche 911er

Beitragvon Villani » 24 Mär 2014, 22:29

Das trifft aber auch nur bzw. hat nur auf die bisherigen GT3 und GT2 zugetroffen. Gibt da auch noch andere Fahrzeuge die halten, F360 Challenge Stradala, F430 Scuderia... Auch die halten, kosten aber halt in der Realtion doch einiges mehr, bzw vorallem Occasion noch. GT3 ist man ja mittlerweile mit 40k dabei.

Sonst funktioniert ein 911 Turbo wohl genau gleich gut wie z.b. eine Z06 auf der Rennstrecke. da brauchts dann auch schnell mal ein anderes Fahrwerk, Bremsen, etc damit das hält.... Also was heisst hält, wenn ich damit auf die Rennstrecke gehe, wird die Bremse wohl halten, da ich eh nicht ans Limit komme. Jemand der aber richtig schnell ist, der wird die Bremsen eines 911 Turbo wohl ziemlich schnell ans Limit bringen.

Die einzigen Ausnahme Könner sind da wohl wirklich die GT2 und GT3 aus den 996 und 997 Baureihen. Da fährst du eine Runde nach der anderen, ohne dass du mit thermischen Problemen zu kämpfen hast.
Saluti Villani

Bild


Zurück zu „Alles was nicht Alfa Romeo ist“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste