MV Agusta

Hier kann alles was nichts mit Alfa Romeo zu tun hat gepostet werden.
Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9747
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

MV Agusta

Beitragvon Domi » 20 Jul 2007, 07:54

Nach Ducati, konnte natürlich auch der "Ferrari auf 2 Rädern" nicht fehlen! Die Königsklasse! MV Agusta!!!... :twisted:

Eine Marke, eine Legende bei denen es mir jedesmal das Blut in den Adern gefriert!!! 8)


MV Agusta F4 750

Die F4 750 ist ein Motorrad der Kategorie Superbikes des italienischen Herstellers MV Agusta.

Es handelt sich um das erste Modell nach der „Wiedergeburt“ von MV Agusta im Jahr 1997, das als "Serie Oro" auf 300 Stück limitiertes Sondermodell erstmals auf der Motorradmesse EICMA in Mailand 1997 vorgestellt und dann 1999 gebaut wurde. Das Design der F4 stammt von Massimo Tamburini, der bereits für Ducati die Ducati 916 konzipiert hat, welche in der Geschichte von Ducati als Meilenstein in der neuen Ära nach Fabio Taglioni gilt.

Der Motor leistet als Basismodell der F4-Serie 136 PS (100 kW). Verantwortlich für die Motorenentwicklung war Andrea Goggi, welcher in Zusammenarbeit mit Ferrari die konzeptionelle Basis aus den Formel-1-Motoren einbrachte. Im speziellen die radiale Anordnung der vier Ventile pro Zylinder, die noch heute bei Serien-Motorrädern einzigartig ist. Eine weiteres einzigartiges Detail ist das Kassettengetriebe. Unter der Verantwortung von Massimo Parenti entstand die Neuentwicklung des Chassis.

Der Motor hängt in einem Gitterrohrrahmen und wird als tragendes Element verwendet. Das Fahrwerk hat eine speziell für MV Agusta von Showa entwickelte Upside-Down-Gabel mit Schnellverschlüssen an den Gabelfüßen, einem von Sachs entwickelten Federbein, einer CNC-gefrästen 6-Kolben- (vorne) und 4-Kolben-Bremsanlage (hinten) von Nissin. Bei der "Serie Oro" bestehen die Sternförmigen Marvic-Räder sowie die formschöne, leichte Einarmschwinge aus Magnesium. Weitere Magnesium-Teile sind die Rahmenplatten und die untere Gabelbrücke. Bei der 750 "Strada" bestehen diese Teile aus leichtem Aluminium.

Alle Lackteile wie die gesamte Verschalung, das Heck, die Ölwanne, die Airbox sowie der Tank sind aus leichtem CFK hergestellt. Durch den Einsatz von Magnesium und CFK konnte das Gewicht auf ein Minimum reduziert werden, was bis heute nur vom Sondermodell F4 "Veltro" unterboten wurde.

Das exklusive "Serie Oro" Modell wurde mit Echtheitszertifikat und einer 24-karätige Goldplakette mit der Seriennummer ausgeliefert. Einige Modelle wurden von Giacomo Agostini signiert.
Dateianhänge
7672197058_fb3dfa1959_k.jpg
Bild

centosedici
Der Pate
Beiträge: 3956
Registriert: 09 Sep 2003, 19:45
Aktuelle Fahrzeuge: Fussgänger
Wohnort: Kongo
Kontaktdaten:

Beitragvon centosedici » 20 Jul 2007, 08:16

hier mal die MV meines onkels in italien. er hatte schon in den 70ern eine 350er...

Bild
Bild
Bild
Tutte le cose che toccava RE MIDA si trasformavano in ORO.
Tutto quello che tocca la FIAT invece si trasforma in MERDA.

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9747
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitragvon Domi » 20 Jul 2007, 08:30

MV Augusta Brutale 910R Italia "Campioni del Mondo"-Edition :supercool:

Bild
Bild

Benutzeravatar
SM84it
Beiträge: 917
Registriert: 07 Apr 2005, 21:32
Aktuelle Fahrzeuge: BMW E92 335i
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitragvon SM84it » 20 Jul 2007, 08:33

die Brutale ist echt brutal :shock:
BMW 435i Coupé (F32)

History
Punto HGT
Uno 1.0 Fire
147 GTA
156 SW GTA
Bravo 1.4 T-JET Sport
BMW 335i Coupé (E92)

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9747
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Domi » 22 Apr 2008, 17:39

:shock: ... :twisted: ...

Bild
Bild

Benutzeravatar
Cmilan331
Beiträge: 703
Registriert: 21 Jan 2008, 21:11
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 156 GTA Limousine
Wohnort: La Sfizzera (Lecce-Ugento)
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Cmilan331 » 23 Apr 2008, 12:49

mv brutale ist echt cool zum fahren habe Sie auf der rennstrecke in mugello mit meinen onkel (hatte dort mit sein geschäft einen event organisiert) probiert besitzt nähmlich so eins, und muss einfach sagen ist nicht schlecht, sowie die Duc 1098 einfach geillllllll
Vado sempre piano ma non ai di sotto dei 200 Km/h

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon Marcolinho » 07 Mai 2008, 11:17

Was haltet ihr eigentlich von einer MV Agusta z. Bsp. die Brutale ? Bin mir auch am überlegen ein Motorrad zuzulegen.
Dateianhänge
Brutale 910.JPG

Benutzeravatar
Franci
Beiträge: 765
Registriert: 17 Nov 2003, 18:48
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz C63s Cabrio
Lancia Delta Integrale Evo2
MV Agusta Brutale 989r
Wohnort: Wallisellen
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Franci » 07 Mai 2008, 12:31

Jungs....die KÖNIGIN, die PORNQUEEN, die Pamela Anderson unter den Motorrädern...kann ja nicht sein, dass ihr SIE vergessen habt !! :twisted:

Die MV Augusta Tamburini!
Dateianhänge
mv-agusta-f4-tamburini.jpg

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9747
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Domi » 07 Mai 2008, 12:44

Naja die "Königin" ist wohl immernoch die Ur-F4 "Serie Oro" :twisted:

Bild

The first F4 model released to the public was the F4 750 Serie Oro on May 1999. Only 300 examples were produced. Many parts such as the swingarm, frame side plates and wheels were made from magnesium. These magnesium parts were anodized gold for consistency with the name 'Oro' (Italian for gold). All painted parts, such as fairings, seat cover, front mud guard and even the fuel tank and air box are made of carbon. It's only by using these materials that the weight could be kept under 400 lb which is only beaten by the F4 Veltro. The specially for MV Agusta developed Showa fork has fast detach axle clamps. The six piston (front) and 4 piston (rear) brake calipers are made from Nissin.
Bild

Benutzeravatar
Cmilan331
Beiträge: 703
Registriert: 21 Jan 2008, 21:11
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 156 GTA Limousine
Wohnort: La Sfizzera (Lecce-Ugento)
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Cmilan331 » 08 Mai 2008, 08:41

@Marcolinho kommt immer drauf an was du mit dem Töff machen willst, falls Du dir ein Töff kaufst um zu sagen ich will einfach par pässe fahren gehen und zudem bequem dann ist die Brutale empfehlenswert (mein onkel hat so eins und ist völlig zufrieden) wenn aber du im sinn hast evtl. manchmal auf der rennsrecke zu gehen oder willst du völlig sportlich fahren dann finger weg und nimm dir ne strassenmaschine MV Agusta F4 :mrgreen:
Vado sempre piano ma non ai di sotto dei 200 Km/h

Marcolinho
Beiträge: 393
Registriert: 08 Nov 2005, 10:33
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Marcolinho » 09 Mai 2008, 13:32

@cmilan

Ich möchte eher eine Maschine zum Cruisen und nicht zum racen... auf die Rennstrecke ist für mich kein Thema. Ich möchte was sportliches das bequem ist und natürlich gut aussieht. Denke eine Supersport ist eher nichts für mich da bin ich doch schon ein wenig zu alt dafür ;-)

Benutzeravatar
Cmilan331
Beiträge: 703
Registriert: 21 Jan 2008, 21:11
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 156 GTA Limousine
Wohnort: La Sfizzera (Lecce-Ugento)
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Cmilan331 » 10 Mai 2008, 12:50

allora ist die brutale wirklich gut, gehe mal ne probefahrt zu machen oder falls möglichgkeit hast miete zuerst eine :mrgreen:
Vado sempre piano ma non ai di sotto dei 200 Km/h

bötti
Beiträge: 131
Registriert: 07 Sep 2006, 15:12
Wohnort: D-schwäbisch hall
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon bötti » 27 Mai 2008, 16:41

Bild

black is beautiful.... preislich eher nicht :shock:

c u bötti

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9747
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Domi » 22 Aug 2008, 18:41

MV Agusta F4 SPR!! 8) :twisted: =P~

Bild

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
Domi
Moderator
Beiträge: 9747
Registriert: 31 Jan 2004, 20:18
Aktuelle Fahrzeuge: Audi RS & MV Agusta
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: MV Agusta

Beitragvon Domi » 02 Feb 2010, 08:43

MV Agusta F4 (2010)

Die neue MV Agusta F4 – kantiger, schlanker, stärker

Auf der EICMA 2009 stellte MV Agusta die neueste Version des Supersportlers MV Agusta F4 – Modell 2010 vor. Neben der neuen kantigeren und schlankeren Optik bietet die neue F4 eine Leistungssteigerung des Motors auf 186 PS.

Bild Bild

MV Agusta beweist mit der neuen F4 (2010), dass man atemberaubendes, zeitloses Design noch besser machen kann. Keine radikale Erneuerung, sondern die Modernisierung und Perfektionierung des Designs von Massimo Tamburini entspricht daher auch dem MV Agusta Motto “Motorcycle Art”.

Bild Bild

Auch das Markenzeichen der MV Agusta F4 – die 4 unter dem Heck angeordneten Endrohre – wurden beibehalten und wirken durch das neue, kantigere Design aggressiver und moderner.

Bild Bild

In Action!

Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Bild


Zurück zu „Alles was nicht Alfa Romeo ist“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste