Fiat Linea

Hier kann alles was nichts mit Alfa Romeo zu tun hat gepostet werden.
TripleA

Re: Fiat Linea

Beitrag von TripleA » 17 Nov 2008, 15:38

ich glaub nur der multipla oder arna war hässlicher? :mrgreen:

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Chrigi » 17 Nov 2008, 15:47

nur zur Verteidigung von Alfa war der Arna wenigstens nicht von Alfa Designt.. somit nur der Multipla
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7943
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Spiderm!ke » 30 Nov 2008, 19:04

sieht mit Tieferlegung und sportlicherten felgen nicht mal soooo schlecht aus

Bild
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Benutzeravatar
Chri
Beiträge: 1207
Registriert: 18 Feb 2006, 17:41
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 159 2.4 JTDM, Fiat Punto GT, Fiat 500 L
Wohnort: Alfa
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Chri » 01 Dez 2008, 12:26

Ja genau so, ist nicht schlecht... Der weisse hingegen ist meiner Meinung nach üübel.
Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Chrigi » 01 Dez 2008, 15:15

abgesehen davon, dass diese Felgen (meiner Meinung nach) absolut nicht passen (die Felgen allgemein finde ich Potzkotzteufelhässlich) stören mich die übergrossen Scheinwerfer, welche in keinster Weise mit der Linienführung homogen sind immer noch. Nach den Felgen die hier wie die Faust aufs Auge wirken fallen gleiche diese Pfunzeln aus... dieses Sieht aus wie ein grosser Hundekackhaufen mit Brille und vier Rädern.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
dom
DER, der nicht fähig ist zu SUCHEN
Beiträge: 5701
Registriert: 11 Okt 2004, 05:04
Aktuelle Fahrzeuge: Lancia Thema Turbo
Renault Megane Cabriolet
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von dom » 01 Dez 2008, 16:04

ich versteh nicht wie man bei dem linea so ausrasten kann, andererseits den mito geil findet?!?!?
der linea ist sicherlich nicht "geil" oder so, er ist aber einfach ein normales billigproduktionsauto. meiner meinung nach aber ohne irgendwelchen designmässigen, gröberen patzer. einfach 0815 mit fiatemblem.

aber ich habe eh das gefühl dass das forum langsam amagisiert wird, je länger je mehr. in 2 jahren finden sich dann auf einmal alfa 75er im missgeburten-thread und ein "schgoda fabia" ist bei den knallharten :rofl:

junge junge..

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Chrigi » 01 Dez 2008, 16:25

Amagisiert von Walter Da Silva bei Audi... :twisted: (Amagisiert ist übrigens ein geiles Wort).... naja soweit wirds nicht kommen.. aber wie älter man wird umso mehr legt man halt mal die Alfa Brille ab.. (und mal ehrlich machts Alfa einem zur Zeit besonders schwer?) Man fährt halt vielel verschiedene Autos... und die Priritäten ändern sich auch.. oberstes Gebot ist nicht mehr aus der Reihe zu tanzen und aufzufallen um jeden Preis. Zudem kommts dass man sich anfängt zu überlegen für was man Geld ausgibt. Da spielen dann die Servicepatzer bei Alfa eine nicht mal unwesentliche Rolle.

Bei mir kommt dann noch eine ganz schlimme Krankheit dazu.. . die, das ich kein Italiener bin. Und es mir daher absolut scheiss egal ist ob ein Auto aus Deutschland oder Italien kommt. Auch wenn ich Spaghetti lieber esse als Curry Wurst. Und um ehrlich zu sein, sind 90% aller Alfisti patriotisch geleitet. Und aus mir völlig unerklärlichen Gründen noch viel mehr Fiat Fahrer. Fiat ist ein Witz.. damit lacht dich jeder Aus.. früher wie heute... aber dennoch finde es alle Italos geil. Wohl hauptsächlich darum, weil jeder Fiat mit Kindheitserinnerungen verbindet, da jeder Bruder, Cousin oder Schwager mal einen hatte. Aber sorry jungs im Ostblock ist das mit der Automarke "Yugo" (Auto nicht Volk!!) auch der Fall.. nur die fahren heir auch BMW und Mercedes und nicht Yugo. Ich kanns und muss auch nicht verstehen. Ich finde diesen Linea wirklich anderst wüst. Der MiTO hat wenigstens Detailliebe wie ich sie bei Alfa verehre. Ob die gelungen ist oder nicht mag subjektive Einschätzung sein. Aber Autos wie der, solche Brotkörbe auf Räder die gehören für mich irgendwo nach Rumänien und nicht in die Schweiz.. ist jetzt ganz übel ausgedrückt aber für mich ist das ein rein optische Vergewaltigung. und hier mache ich halt keine Unterschiede ob das ein VW Golf (der genauso hässlich ist) oder eben ein Fiat Lienea (perphid dass er noch Linea heisst.. du wussten wohl schon im Werk an was es fehlt).
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

TripleA

Re: Fiat Linea

Beitrag von TripleA » 01 Dez 2008, 16:30

Der Yugo war doch eion Sozi Auto, deswegen mögens den ned. Der neue Golf vom Material her..nicht schlecht.

Was ist den dein absoluter Favorit. Amì?

Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von chris75 » 02 Dez 2008, 00:24

haaaaallllloooooooooooo, dieses Auto ist NICHT FÜR EUROPA BESTIMMT!!!!

Deshalb ist es doch scheissegal, mit was für Kisten die in Brasilien rumkutschieren. Die ganze Diskusion erübrigt sich.

Gruss
Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Chrigi » 02 Dez 2008, 07:46

@TripelA

den Fehler mich stur auf einen Herrsteller zu Fokusieren mache ich nie mehr! Mein Favorit ist dennoch nach wie vor Alfa Romeo. Auch wenn die Amis mit Sicherheit die besten Preis/Leistungs Spassmobile bauen zur Zeit. Zudem sind sie nicht nur ansehlich, sondern wieder extrem schön geworden seit man aufgehört hat die neuen Modelle zu "europaisieren". Ebenfalls lassen BMW, Mercedes und gewisse Japaner mein Herz höher schlagen. Vor allem in Punkto Qualität, Zuverlässigkeit und Service.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
dom
DER, der nicht fähig ist zu SUCHEN
Beiträge: 5701
Registriert: 11 Okt 2004, 05:04
Aktuelle Fahrzeuge: Lancia Thema Turbo
Renault Megane Cabriolet
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von dom » 02 Dez 2008, 14:48

chris, in spanien fährt der schon rum.. wurde ganz spanien in dem fall aus europa "ausgebürgert"? habe ich gar nicht mitbekommen, dachte die gehören auch dazu... :lol:

fiat ist definitiv bei einigen (mir eingeschlossen) nur in den herzen, weil man es mit geilen kisten von früher verbindet (uno turbo, punto gt, coupe)- die ganz alten natürlich nicht zu vergessen, nur habe ich mit denen weniger erfahrung.
fiat fängt jetzt wieder an geile, kleine autos für wenig geld zu bauen! ich finde das mega! das ist die sparte wo fiat reingehört; günstige posti-autölis und kleine funflitzer. der linea geht für mich unter winterauto mit garantie, alltagskrücke etc. bis aufs heck sieht eigentlich alles ganz normal aus, das heck hat halt was von hyundai, aber naja..

und ausserdem mag ich fiat einiges mehr als die heutigen alfas weil fiat für mich ehrlich ist. sie machen wenigstens eigenen schrott :lol: alfa hat doch nur noch das logo drauf und ein anderes chasis. ein 159 2.4 diesel wäre jetzt für mich das einzig kaufbare der heutigen generation. brera hat gar keinen motor der zum auto passt, vom verbrauch mal ganz zu schweigen. der 1.9jtd ist schwul für den 159er, der 3.2v6 ist anti-alfa. und den mito finde ich einfach lächerlich. das ist für mich ein 500 mit anderem chasis. und dadruch das er halt kein 500 ist, hat er keinen stilebonus. alfa hätte lieber den 147er mit brerafront versehen, und dem dann den fiat-turbo eingepflanzt! DAS hätte ich hammer gefunden, und wäre sicherlich mehr alfa gewesen als dieses komische, verdrückte spiegelei-auge mito..

fiat ist auf einem ganz guten weg finde ich. sie haben langsam ein richtig sauberes angebot. der bravo ist der einzige der momentan fehl am platz ist, wenn ihr mich fragt. 500, punto, linea und dann vieleicht noch einen kombi und den 4x4 panda. mehr braucht fiat für die private käuferschicht nicht. fiat sollte sich wirklich auf die kleinwagen und kleinlimousinen beschränken, und alfa soll die finger lassen von diesen dingen. der 147 ist unterste grenze für alfa. für mich persönlich haben sie sich mit dem mito einfach ins abseits gestellt..

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7943
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Spiderm!ke » 02 Dez 2008, 19:00

@ dom

dann kauf dir doch endlich so ein niedliches fiat autöli wenn du sie so mega findest :mrgreen:
die punto türbos kosten auch nicht mehr alle welt :lol:

ich finde du hast recht, ein fiätli passt definitiv besser zu dir ... ein ehrliches auto für einen ehrlichen mensch :lach:
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Benutzeravatar
dom
DER, der nicht fähig ist zu SUCHEN
Beiträge: 5701
Registriert: 11 Okt 2004, 05:04
Aktuelle Fahrzeuge: Lancia Thema Turbo
Renault Megane Cabriolet
Wohnort: ZH
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von dom » 02 Dez 2008, 21:29

naja.. zu erst muss ich mir dann mal nen 75er tb zulegen.
aber dann kauf ich mir ziemlich sicher einen 500 abarth :mrgreen:

Benutzeravatar
Lord_Napir
Beiträge: 316
Registriert: 07 Jan 2004, 21:27
Aktuelle Fahrzeuge: Porsche 911 C2 TechArt, BMW 123d, Volvo S40 T5 Evolve
Wohnort: St. Gallen
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Lord_Napir » 03 Dez 2008, 23:21

oh mein gott, der 500er ein ehrliches Auto? Der 500 ist genauso ein überteuertes Design Ding wie Mito und Mini auch, da bezahlt man Lifestyle und sicher nicht das ehrliche Auto! Wenn man das ehrliche Auto will sollte man sich den Panda kaufen!

und zu diesem Linea, man muss dieses Auto im Vergleich zu einem Dacia Logan betrachten, denn gegen sowas muss das Teil antreten. Die Autos für diese Märkte brauchen Stufenheck und dürfen nicht viel kosten, ergo streckt man einen Kleinwagen et voila hat man den Absatzbrüller für dort! Fiat ist eine Volksmarke und war schon immer auch in Schwellenländern stark vertreten und für das dass das Auto eine Billigprodutkion ist, ist sie nach wie vor nicht mal so schlecht aussehend (hey vergleicht den mal mit seinem Vorgänger, dem Palio!)
gone: Alfa Romeo 156 GTA Spider 2.0 TS Elegante / GTV 3.0 V6 24 V

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Fiat Linea

Beitrag von Chrigi » 04 Dez 2008, 14:27

sehr gutes post von Dir dom =D>

kann dich verstehen aber es nicht nachvollziehen. Abgesehen davon, dass der Bravo der ist der mich noch als einziger einigermassen gefällt. Ist Fiat völlig überteuert. Von günstig kann keine Rede mehr sein. Vor allem nicht wenn Du schon den nuovo 500er erwähnst. Die Butter und Brot Modelle von Punto etc, die hier keiner will, die sind verhältnissmässig günstig aber die Modelle die ihr oder du ins Visier nimmst, sind viel zu teuer.... Fiat ist und bleibt für mich Müll... keine Qualität und kein Service. Darunter leidet besonders Alfa... aber grundlegend hast Du recht...Alfa musste am meisten abstriche machen. Mitterweile kaufe ich mir ja schon einen Fiat wenn ich mir einen neuen Alfa kaufe. Gleiche Motoren, gleicher Unterboden usw. einfach ein bisschen ein schöneres Bleckkleid und dafür doppelt so teure Teile. Daher lasse ich die Finger zur Zeit von dem ganzen Konzern. Obwohl ich dne MiTo nicht übel finde, würde ich lieber einen Dodge Caliber SRT4 kaufen.... kostet auch unter 50T.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste