Seite 1 von 1

Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 23 Dez 2008, 20:32
von Alfasud-Sprint
Hallo Freunde

Wer hat sich bei seinem Alfa33 8V oder 16V, Sprint 1700 i.e ein Chiptuning machen lassen?
Das Chiptuning

Was hat es gebracht? Hat es dabei Probleme gegeben?
So wie ein klopfen ( klopfende Verbrennung ), Stottern oder Zündaussetzer?

Habe bei mir noch ein Datenfile, von einem Alfa 33 8V herumliegen ( Chiptunig ).
Dieses File hatte ich mal bekommen aber weiss nicht, wie der Alfa33 8V damit lief.

Die einen versprechen im Internet 11-14 PS Mehrleistung mit einem Chip.
Das scheint mir ein wenig viel für einen 1700 i.e oder 16V
Aus meiner Erfahrung, schätze ich max. 8-10 PS Mehrleistung. Dies aber messbar auf dem Prüfstand.

Was meint ihr zum ganzen?

Gruss Raffi

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 30 Dez 2008, 10:03
von Chrigi
auf dem 16V bringt der Chip ordentlich Dampf..... (sauber gemacht) würde dafür zu einem Spezialisten gehen und auf keinen Fall irgend eine Ebay Scheisse verbauen. Aber mach es... mehr PS lohnt isch immer.. auch wenns nicht alle welt ist.

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 30 Dez 2008, 11:21
von chris75
Streuli hatte einen ganz guten Chip. Ob er mehr Leistung brachte ist ungewiss, jedoch ist der Drehmomentverlauf besser und das Drehzahllimit erst bei etwa 8000 1/min. Aber der ist glaube ich ausverkauft.

Gruss
Chris

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 30 Dez 2008, 11:51
von Alfasud-Sprint
chris75 hat geschrieben:Aber der ist glaube ich ausverkauft.
Gruss
Chris


Chris

Die können nie ausverkauft sein, denn der Softwarestand haben die sicher noch irgend wo gespeichert. Der Chip wird ein 27C256 oder ein 27C32 sein, kommt ganz auf die Datenmenge an.

Ansonsten, wer noch einen Chip braucht, der meldet sich einfach bei mir.
Hier meine Nummer 079 441 73 72


Weiss das jemand?
Hatte der 1700 i.e schon einen Klopfsensor von Bosch am Motorbolck oder kamen die erst beim Alfa 33 16V?

Hat jemand noch ein Motorensteuergerät für den 1700 i.e übrig.
Würde dieses gene kaufen.
Oder mir die Bosch Nummer auf dem Motorensteuergerät angeben?

Gruss Raffi

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 30 Dez 2008, 12:05
von Chrigi
hallllooooo niemals irgend einen programierten Chip verbauen!!! Das bringt grad gar nichts... es ist immer die Software direkt auf dem Prüfstand am Auto selbst einzustellen..... dazu empfiehlt sich für einen Alfa die Firma Alfatech. Bisher habe ich durchwegs nur possitive Referenzen gehört und eine sehr grosse Leistungsausbeute!

ans. gibt es auch noch Firmen wie Digitec usw.

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 30 Dez 2008, 13:12
von Alfasud-Sprint
Chrigi hat geschrieben:hallllooooo niemals irgend einen programierten Chip verbauen!!! Das bringt grad gar nichts... es ist immer die Software direkt auf dem Prüfstand am Auto selbst einzustellen..... dazu empfiehlt sich für einen Alfa die Firma Alfatech. Bisher habe ich durchwegs nur possitive Referenzen gehört und eine sehr grosse Leistungsausbeute!

ans. gibt es auch noch Firmen wie Digitec usw.


Chrigi

Was du da schreibst, trifft vielleicht auf dich zu.
An deiner stelle, würde ich auch nicht irgend was in ein Motorensteuergerät stecken.

Ich programmiere Chips seit es aufgekommen ist. Das heisst sicher schon seit über 12 Jahren.

Du kannst dich gerne mal bei der Garage Minioretti in Dübendorf erkundigen und über den Saxo 1.6 16V den ich gechipt habe.
Ansonsten, kann ich dir 100 oder mehr, andere Referenzen angeben.

Egal ob Alfa, BMW, Opel u.s.w

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 08 Jan 2009, 20:50
von Chrigi
das ist was anderes.... das konnte ich nicht wissen. Aber wenn Du was davon verstehst weisst Du was ich meine.

Egal ob 25 Euro Chip oder 500 Euro Chip..... die Dinger ab Stange sind entweder scheisse oder nicht optimal. Meist irgendwo dazwischen...... jedenfalls nix wofür es sich lohnt den Motor zu riskieren. Lieber Geld in die Hand nehmen und saubere Sache verbauen..... oder halt grad sein lassen.

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 09 Jan 2009, 11:35
von Alfasud-Sprint
Chrigi hat geschrieben:das ist was anderes.... das konnte ich nicht wissen. Aber wenn Du was davon verstehst weisst Du was ich meine.


Chrigi

Natürlich habe ich dich richtig verstanden.
Es war auch nicht böse gemeint, nur als kleine Info.

Auf jeden Fall, habe ich es bis heute noch nicht fertig gebracht, einen Motorschaden zu fabrizieren. Denke, werde dies auch anderen überlassen. :D :D :D

Solange ich meinen x1/9 nicht verkauft habe, kann ich dir auch nichts genaueres über mein komplett Tuning für den Sprint 1700 i.e sagen.
Nur eines kann ich garantieren, mehr Leistung wird er bekommen.

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 07 Feb 2009, 04:47
von 33ERLI
[quote="Alfasud-Sprint"]Hat jemand noch ein Motorensteuergerät für den 1700 i.e übrig.
Würde dieses gene kaufen.
Oder mir die Bosch Nummer auf dem Motorensteuergerät angeben?

Gruss Raffi


für welchen 1700 suchst du das steuergerät. 8 od 16 v

gruss marco

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 14 Jun 2010, 06:25
von 68k
Klar bringt ein individuell angepasster Chip am meisten. Ich hatte mal einen von denen hier im 33er, der war ganz gut!

http://www.squadra-tuning.com/

Gruss
Felix

Re: Chiptuning Alfa33 und Sprint 1700 i.e und 16V

Verfasst: 16 Nov 2017, 12:03
von Florian
Interessant dass der 33er das erste Auto war, welches von squadra tuning gechipt wurde.

Quelle http://www.squadra-tuning.com/


Der Alfa 33 wurde 1983 als Nachfolger des Alfa Sud vorgestellt. Der Alfa Sud bedeutete eine Revolution für Alfa Romeo. Und ob dies positiv oder negativ ist, können Sie selbst entscheiden. Auf jeden Fall war es ein Alfa mit sehr fortschrittlicher Technik. Aus diesem Anlass wurde für diese Zeit eine hypermoderne Autofabrik in der Nähe von Neapel gebaut. Der Sud ist ein Modell, das bei Alfa-Enthusiasten unterschiedliche Gefühle hervorruft. In unseren Augen verdient der Alfasud einen sehr prominenten Platz in der Alfa-Geschichte. Zuvor war das Auto seiner Zeit weit voraus. Die Handhabung und Motorentechnik waren hervorragend. Leider scheiterte die Qualität des Blechs und es war der erste Alfa mit Frontantrieb.

Zurück zum 33. Der Alfa 33 1.7 16v ist der stärkste Boxer der damaligen Zeit. Der kleinste Boxermotor maß nur 1086 ccm und wurde ebenfalls in der oben genannten Alfa Sud ausgeliefert.

Der Alfa 33 1.7 16v war in den Jahren, in denen das Auto verkauft wurde, sehr erfolgreich auf der Strecke. Es wurde in den Niederlanden mit fast Standardfahrzeugen in der sogenannten Gruppe N-Klasse gefahren. Zahlreiche Siege wurden erzielt, mit diesen 33, auf Papier, schnelleren 2-Liter-Motoren immer wieder hinter ihm.

Witziges Detail ist auch, dass der Alfa 33 1.7 16v für uns das erste Modell war, bei dem wir einen getunten Chip geliefert haben. Mit diesem Auto fing es für uns alle an