an alle GTV6 experten!

Das Forum über die Transaxle Maschinen!
Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3137
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von Alfistidassenza » 18 Dez 2011, 16:33

Hallo
meo hat geschrieben:wenn Du schon soweit bist...

denke daran. .. :idea: . wenn Du die Kerzen drin lässt, so nimm die Zündkabel weg. Lass den Motor an der Batterie drehen bis Du am Instrument eindeutig den Oeldruck erkenntst! Erst dann die Zündkabel wieder dranmachen.
Motor bei ca. 2'000 - 2'500 U/min warmlaufen lassen. Nicht mit 950 U/min oder so (Standgas)!!!!! Dies wäre schlecht für die Kurbelwellen Lager.
Die Art bzw. funktionsweise des Lagers, ein Zitronenspiel-Radialgleitlager, ist Dir für die höhere Drehzahl dankbar!
Habe das mal versucht, aber an der öldruck anzeige hat sich nichts bewegt, normal oder ein problem ?!. Mir ist auch aufgefallen, wen ich den Motor (Kaltem zustand) starte, dass die öldruck anzeige erst ein paar sek. auf maxi steht, denke das dass normal ist, da sich der druck erst aufbaut.
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von firefox » 19 Dez 2011, 15:40

Wird vermutlich die Druckdose sein. Nach ein paar mal Motor durchdrehen sollte schön Druck anliegen. Wenn meiner lange gestanden ist, ziehe ich immer den Strom von der Spule ab damits nicht funkt.... Danach den Motor ein paar Sekunden drehen lassen.... sollte genügen... bei mir gehts immer knapp so auf 2,5 bis 3 bar. Ob das stimmt ist egal hauptsache es kommt Oel hoch und die Nocken bekommen etwas ab davon.

Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3137
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von Alfistidassenza » 19 Dez 2011, 16:39

Druckdose ist eigentlich Neu, bei normalem start funktioniert die Dose ganz normal.
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3137
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von Alfistidassenza » 21 Jan 2012, 09:08

Habe das Problem gelöst, habe noch zwei ersatz Instrumente gehabt und siehe da bei einem hat es funktioniert.
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3137
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von Alfistidassenza » 21 Jan 2012, 09:10

Morgen

Welche lager gehen bei der Kardanwelle kaputt, sind es die kleinen Kugelgelenke ??
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

Benutzeravatar
Alfistidassenza
Beiträge: 3137
Registriert: 27 Dez 2004, 14:34
Aktuelle Fahrzeuge: ar159sw
Wohnort: Rheintal
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von Alfistidassenza » 17 Mai 2012, 17:50

Hallo Leute


Da meine Diva noch auf MFK mass ist, wollte ich euch fragen, auf welches mass habt ihr eure Diva an der VA eingestellt??. Wo habe ich am wenigsten probleme (Bodenfreiheit), ich dachte ich lass sie so ca. 2-3 cm runter.
8) 8) Der Feige droht nur, wo er sich ZU sicher fühlt. 8) Lügner und Betrüger werden schnell sauer, wenn man ihnen die Wahrheit auftischt 8) 8)

la_bestia23
Beiträge: 2250
Registriert: 28 Apr 2004, 17:56
Aktuelle Fahrzeuge: - Alfa Romeo GTV6 2.5
- Alfa Romeo GT Junior 1300
- Alfa Romeo GT 2000 Bertone
- Alfa Romeo 75 3.0 V6 QV
Wohnort: FL
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von la_bestia23 » 30 Jan 2013, 08:02

Hallo zusammen
Übliches Problem, mein GTV startet nicht.

Jetzt ein paar Fragen:
- müsste man die Benzinpumpe hören wenn man die Zündung dreht?
- wo überall ist die Masse anzuschliessen?
- wenn er lauft, dann nicht unbedingt auf alle 6, warum?
- was ist das für ein Schalter? Funktion? (siehe Bild)
Dateianhänge
130126Foto - Kopie.JPG
--------------------------------------------------------------------------
Alfa Romeo
die schönste Form der Technik

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von firefox » 30 Jan 2013, 09:30

Die Benzinpumpe wird über den LMM gesteuer. Die Stauklappe bedient auch einen schalter. Sobald der Motor dreht benötigt er Luft, die Klappe geht ein wenig auf und gibt das Relais frei damit die Pumpe anläuft. Zündschlüssel drehen reicht nicht. Hast du ihn ohne LMM starten wollen?

Zündfunkte hast du? Ansonsten müsstest du auch noch den Zündverteiler und dessen Anschlüsse testen.

la_bestia23
Beiträge: 2250
Registriert: 28 Apr 2004, 17:56
Aktuelle Fahrzeuge: - Alfa Romeo GTV6 2.5
- Alfa Romeo GT Junior 1300
- Alfa Romeo GT 2000 Bertone
- Alfa Romeo 75 3.0 V6 QV
Wohnort: FL
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von la_bestia23 » 30 Jan 2013, 09:51

Den Stecker hatte ich am LMM schon dran. Das mit den Zündfunken habe ich nicht getestet, meinst du Kerze an den Stecker und schauen obs funkt?
Seit gestern verliert er auch Benzin unten am Anschluss. Kann es sein das die Dichtungen hin sind oder die T-Stück Schraube (siehe Bild)

Gruss
Dateianhänge
130129-Tankanschlüsse.JPG
--------------------------------------------------------------------------
Alfa Romeo
die schönste Form der Technik

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von firefox » 30 Jan 2013, 10:24

Wenn du die Zündung anmachst und die Klappe nach hinten drückst sollte die Pumpe anlaufen. Das sollte deutlich hörbar sein.
Da aber deine Anschlüsse nass sind könnte es sein das die Pumpe drückt. Ein kleiner Haarriss im Schlauch oder Anschluss reicht schon aus um eine riesen Sauerei zu veranstalten.

Ich würde mal die Schläuche etwas kürzen und neu aufsetzen und die Dichtungen ersetzen.

la_bestia23
Beiträge: 2250
Registriert: 28 Apr 2004, 17:56
Aktuelle Fahrzeuge: - Alfa Romeo GTV6 2.5
- Alfa Romeo GT Junior 1300
- Alfa Romeo GT 2000 Bertone
- Alfa Romeo 75 3.0 V6 QV
Wohnort: FL
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von la_bestia23 » 13 Feb 2013, 23:38

Hallo

Brauch nochmal Hilfe. Habe den GTV gestartet und läuft. Nur ist mir aufgefallen das der 1. und 6. Zylinder nicht geht. Die Kerzenkabel hsben Strom und der Stecker von der Einspritzdüse auch. Kerzen sind neue Golden Lodge drin. Was kann es sein? Verstopfte Einspritzventile? Warum der 1. und 6.?

Gruss
--------------------------------------------------------------------------
Alfa Romeo
die schönste Form der Technik

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von firefox » 14 Feb 2013, 15:16

Wird auch getaktet? Wenn du ein schnelles DVM hast wirst du sehen, dass du keine 12v hast sondern es müsste wild hin und herschwanken. Die EV sind getaktet vom Steuergerät. Wenn das nicht der Fall ist hast du einen Fehler im Kabelstrang oder das Steuergerät ist am Arsch.

Falls es taktet und die Voltzahlen hin und hertanzen ist alles in Ordnung. Dann müsstest du halt wirklich leider die Einspritzleiste abbauen und 6 becher unter die Düsen stellen und dann mal anlassen. Bleiben die Becher von Zyl1+6 leer bzw. haben weniger Sprit als die anderen hast du 2 kaputte/verdreckte Düsen. Dann würde ich nicht lange rumprobieren sondern eine andere Benzinleiste organisieren. Kann ja auch von einem 75er 3.0l sein (NICHT QV). Haben wir auch so gemacht. Bei uns waren es sogar 4 Düsen, die komplett zu waren... scheiss Dinger das....

la_bestia23
Beiträge: 2250
Registriert: 28 Apr 2004, 17:56
Aktuelle Fahrzeuge: - Alfa Romeo GTV6 2.5
- Alfa Romeo GT Junior 1300
- Alfa Romeo GT 2000 Bertone
- Alfa Romeo 75 3.0 V6 QV
Wohnort: FL
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von la_bestia23 » 14 Feb 2013, 15:24

Danke Andi..
Mhmm getaktet? Ich hatte am Stecker nur eine Prüflampe dran, kein Messgerät. Denke jedoch eher das nach 12 Jahren diese verdreckt sind. Habe die Benzinleitungen ausgeblasen und ist ein wenig verdreckt gewesen. Ich hätte noch eine Benzinleiste, diese steht aber auch schon länger, meinst du nicht das es reichen würde diese 2 Ventile zu wechseln?
Bei den Kerzen ist mir aufgefallen dass die vom 1 Zylinder ein wenig schwarz wird, die beim 6. Zylinder ist neu alle anderen Kerzen verbrennen gut.

Mhmm...
--------------------------------------------------------------------------
Alfa Romeo
die schönste Form der Technik

firefox
Des Teufels rechte Hand / Site Admin
Beiträge: 1806
Registriert: 29 Aug 2003, 23:25
Aktuelle Fahrzeuge: 75 3,0l V6
Alfetta 2.0 QO
Sud Sprint 1.5 Veloce
Dodge Nitro 2,8 SXT
Chrysler Voyager
Yamaha DT125
Malaguti F15 "Firefox"
Honda Spacey
Pontiac Firebird TransAm GTA
Wohnort: Liedertswil
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von firefox » 14 Feb 2013, 16:06

Ja getaktet. 12V sind konstant immer vorhanden bei den Einspritzventilen. Egal ob die Düse läuft oder nicht. Die Masse kommt vom Steuergerät und wird getaktet. Je mehr sprit der Motor braucht desto länger wird die Masse aktiviert und das Ventil ist länger offen. Mit einem Multimeter kannst du beide Pole verbinden und danach prüfen ob auch wirklich getaktet wird. Das geht aber nur mit schnell reagierenden. Da wechsel die Spannung hin und her.

Ein verkohlendes und ein trockenes deuten also auf ein hängendes/verdrecktes das nicht mehr schliesst und eines das nicht mehr aufgeht hin.

Du kannst schon nur diese 2 Düsen wechseln. Das Risiko, das die andere 4 aber trotzdem nicht genug sprit liefern besteht aber dann immer noch. Das kann zu klingeln und damit zu löchern im Kolben führen. Motorschaden vorprogrammiert. Ausserdem ist der Aufwand diese 2 Düsen zu wechseln höher als schnell die gesammte Leiste mit einer anderen zu tauschen.

la_bestia23
Beiträge: 2250
Registriert: 28 Apr 2004, 17:56
Aktuelle Fahrzeuge: - Alfa Romeo GTV6 2.5
- Alfa Romeo GT Junior 1300
- Alfa Romeo GT 2000 Bertone
- Alfa Romeo 75 3.0 V6 QV
Wohnort: FL
Kontaktdaten:

Re: an alle GTV6 experten!

Beitrag von la_bestia23 » 16 Feb 2013, 13:16

Er läuft!!! ;)
Einspritzanlage gewechselt..
--------------------------------------------------------------------------
Alfa Romeo
die schönste Form der Technik

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste