Bremsenproblem GTA!

Benutzeravatar
Turbodelta
Beiträge: 491
Registriert: 09 Sep 2003, 23:53
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Turbodelta » 23 Jul 2009, 23:28

Ich weiss ehrlich gesagt nicht wer denn der XXXXX ob die bei Alfa oder jemand
der die Bremszange zerlegt um die Beläge zu wechseln oder Brembo die die Dehn-
schrauben genau nach Drehmoment anziehen da es sich um extrem belastetes
Bauteil handelt das eigentlich nie zerlegt werden muss, etwas was sich kein Mech
getrauen würde da es ziemlich schwierig sein wird die Zange wieder dicht zu kriegen
wenn sie mal zerlegt wurde ohne neue Dichtungen einzusetzen.

Du wirst mit ziemlicher Sicherheit noch Luft im System haben wie sich das Pedal
verhält, du musst das System nochmals entlüften und genau auf Flüssigkeitsver-
luste kontrollieren...!!!

Wenn man als Laie Geld sparen will dann sollte er die Scheibenwischer wechseln
und nicht an sicherheitsrelevanten Bauteilen wie den Bremsen rumschrauben... :roll:
Bild

Benutzeravatar
Candy
Beiträge: 1835
Registriert: 11 Sep 2003, 18:51
Aktuelle Fahrzeuge: Alfalos.....
Wohnort: Maienfeld (GR)
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Candy » 24 Jul 2009, 06:11

Ich lasse nie wieder meinen Bruder an meine Bremsen oder an irgendetwas an meinem Gt!!! :x :evil:
Wurde entlüftet das System und neue Bremsflüssigkeit reingetan, und nun funts wieder perfekt!! :P
Gruss
ALFA ROMEO - Cuore Sportivo
I love Alfa forever!!

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Chrigi » 24 Jul 2009, 14:43

zerlegte Zangen sollten gleich revidiert werden. UND ZWAR VOM SPEZIALISTEN..... das war sicherlich nicht die cleverste Idee.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

pedro

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von pedro » 26 Jul 2009, 19:28

:shock: Sag dass es nicht wahr ist :!: Ihr habt die Zangen auseinander geschraubt um die Beläge zu wechseln. #-o

Benutzeravatar
Candy
Beiträge: 1835
Registriert: 11 Sep 2003, 18:51
Aktuelle Fahrzeuge: Alfalos.....
Wohnort: Maienfeld (GR)
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Candy » 27 Jul 2009, 22:31

Ich nicht...aber...egal..wurde alles sauber in der Werkstatt erledigt so wie es sein muss...Thema erledigt! :oops: :roll:
ALFA ROMEO - Cuore Sportivo
I love Alfa forever!!

pedro

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von pedro » 28 Jul 2009, 08:30

Toll, dann ist ja wieder alles in Ordnung, mit der Bremse wäre ich keinen Pass mehr gefahren. =D>

Gruss pedro

Benutzeravatar
MiRo
Beiträge: 701
Registriert: 17 Mai 2008, 16:12
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio
Alfa Romeo 147 GTA
Alfa Romeo 159 ti
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von MiRo » 28 Jul 2009, 10:38

Mal ein optisches Problem?!?!
Der Lack einer vorderen Bremszange beginnt sich aufzulösen.
Was schafft Abhilfe?
Muss der ganze Sattel neu lackiert werden, oder kann man das "abschälen" irgendwie unterbinden?

Ja ich weiss, die Dinger müssen nur bremsen und nicht schön sein. :mrgreen:
Aber trotzdem, dass stört mich irgendwie ...

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Chrigi » 28 Jul 2009, 15:25

nein sie dürfen auch schön sein..... meiner Meinung nach... also wie du das unterbindest weiss ich nicht... denke auch nicht dass es geht ans. würde ich die Zange einfach neu lacken.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
MiRo
Beiträge: 701
Registriert: 17 Mai 2008, 16:12
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio
Alfa Romeo 147 GTA
Alfa Romeo 159 ti
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von MiRo » 28 Jul 2009, 15:32

Ist genau auf der Fahrerseite.
Somit schaue ich jedes Mal hin, beim Einsteigen. :?

Muss leider wegen einem kleinen Hagelschaden zum Lackierer.
Wenns keine Möglichkeit gibt den Zerfall zu stoppen, werde ich den Sattel wohl auch gleich machen lassen.
Soviel Eitelkeit muss sein ... :mrgreen:

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28895
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Chrigi » 02 Okt 2009, 09:29

aber gel du nimmst schon Bremssattellack und nicht einfach Lack vom Lackierer? Dieser hält nähmlich den hohen Temperaturen der Bremsanlage nicht stand.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Lucagtv
Beiträge: 3281
Registriert: 05 Jan 2005, 12:35
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa GTV 916 3.0 V6 24V
Alfa 75 3.0 V6 12V
Alfa 75 1.8TB
Alfa 147 1.9 JTD
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Lucagtv » 02 Okt 2009, 09:34

Das Problem habe ich langsam bei meinem GTV auch,der scheiss halt das dort so schön Alfa Romeo drauf steht und mich der Schriftzug Tierisch anmacht,und dann habe ich irgendwie gewissensbisse die einfach rot zu machen :)

Aber man könnte den schriftzug rein theoretisch nachmachen aber ist halt eine riesen arbeit :)

Gruss Luca
Zuletzt geändert von Lucagtv am 02 Okt 2009, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
MiRo
Beiträge: 701
Registriert: 17 Mai 2008, 16:12
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio
Alfa Romeo 147 GTA
Alfa Romeo 159 ti
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von MiRo » 02 Okt 2009, 10:03

@Chrigi
Merci für den Hinweis, aber das ist mir schon klar. :D
Vor allem nach ein paar Pässchen, wäre normaler Lack wohl dahin ...
Die Reparatur ist ohnehin noch pendent ... :oops:

@Luca
Bei mir ist der Lack im Bereich des Schriftzuges noch intakt.
Deshalb möchte ich das Ganze schnellst möglich in Ordnung bringen.
Wie du sagst, ohne "Alfa Romeo" Schriftzug sind die Sättel nur halb so schön ... :(
Für's Nachmachen wirst du einen top Lackierer brauchen.
Ist ja nicht nur eine Arial-Schrift ...

Alfa Corse
Beiträge: 504
Registriert: 04 Jan 2004, 18:53
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 155 V6
Alfa 155 Q4
Alfa 155 TS 16V
Alfa Spider V6
Alfa 75 TS Limited Edition
Wohnort: TG
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Alfa Corse » 02 Okt 2009, 19:46

Hallo Leute.

Macht euch doch keine Sorgen wegen des Alfa Romeo Schriftzuges, das ist nun wirklich das kleinste Problem.

Man schneidet mit einem Plotter den orig. Alfa Romeo Schriftzug aus, nimmt dann das Negativ, klebt diesen auf die frisch lackierte Brembozange, lackiert mit weisser Bremssattelfarbe den Schriftzug auf die Zange und zum Schluss noch eine Schutzschicht mit Hitzebeständigem Klarlack. Und fertig.

Hier sind noch Bilder von meinen frisch lackierten Brembozangen:

Bild

Bild

Für grössere Bilder einfach auf die Bilder klicken.

Gruss Alfa Corse
NEU Alfa 75 2.0 TS Limited Edition Nr. 120 (91) NEU
Alfa 155 2.5 v6 (95) Teilelager
Alfa 155 2.5 v6 (95)
Alfa 155 2.0 Q4 (94) zerlegt
Alfa 155 2.0 Q4 (94) verkauft
Alfa 155 2.0 16V TS (96)
Alfa Spider 3.0 12V Lusso (99)

Villani
Beiträge: 2148
Registriert: 22 Nov 2006, 21:34
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Villani » 26 Mai 2010, 12:14

Jungs ich hab den Thread mal schnell durchflogen, auch teilweise eine Antwort gefunden, frage stellt sich bei mir aber folgende:

Ich hab die kleine 305mm auf dem GTA drauf. Scheiben sind noch gut, brauche jedoch neue Klötze.

Ich würde gerne gleich richtig gute Klätze raufschmeissen.

Welche sind zu empfehlen, und vorallem wo aufzutreiben? Bzw. kann ich die vom shop.alfisti.net kaufen und diese dann bei der MFK vorführen?! Die haben ja EBC, grün, rot und gelb. Jemand erfahrung mit diesen gemacht?

Grazie
Saluti
Villani
Saluti Villani

Bild

Benutzeravatar
Lucagtv
Beiträge: 3281
Registriert: 05 Jan 2005, 12:35
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa GTV 916 3.0 V6 24V
Alfa 75 3.0 V6 12V
Alfa 75 1.8TB
Alfa 147 1.9 JTD
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Bremsenproblem GTA!

Beitrag von Lucagtv » 26 Mai 2010, 12:23

Ciao Villani

Habe zwar keinen GTA doch auf dem GTV ist dieselbe Bremsanlage verbaut.

Ich fahre seit x-Jahren mit den roten Klötze von EBC und bisher noch nie irgendwelche Probleme gehabt und bin eigentlich auch ganz zufrieden damit :)
Die Leistung und die Lebensdauer haben mich überzeugt die Originalen haben bei mir nach kürzester Zeit schon aufgegeben :)

Gruss Luca
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste