Politik, Wahlen, etc...

Hier wird über Gott und die Welt gesprochen.....
Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von chris75 » 05 Jan 2010, 15:32

Zm einen bin ich erstaunt über einig Aussagen. Was ist integriert, wenn jemand in der Schweiz eine rechtsorientierte ITALIENISCHE Schweizer Partei gründen will?? Das heisst für mich, dass er eigentlich gar nichts von Integration und Anpassen hält, sondern sich auch hier am liebsten nur mit Italienern abgibt. Ansonsten würde man sich doch einbürgern und eine neue SCHWEIZER-Partei nach eigenem Gusto gründen oder einer bestehenden beitreten!

Das mit dem Fremdenhass und der Hatz auf bestimmte Völkergruppen ist ein Phänomen, das verstärkt in "Krisenzeiten" oder solchen, die man so benennt auftritt. Um von Landeseigenen Problemen und Führungsschwächen abzulenken, sucht man Sündenböcke, die an allem Schuld sind (Nazis waren ein gutes Vorbild). So muss man nicht die eigenen Probleme lösen, sondern kann es anderen in die Schuhe schieben.

Ich liebe die Multikultilandschaft mit allen Problemen, die es auch mit sich bringt. Weltoffene Menschen sind mir lieber als verkalkte SVP'ler, die sich am liebsten hinter ihrem Geld verstecken. Lieber 10 "Jugos", die mich grüssen und sich freuen, wenn man sie so nimmt wie sie sind als 1 Eidgenosse (oder Italiener, oder sonst wer), der nicht über seinen Nasenspitz heraussieht und nichts und niemanden neben sich toleriert.
Es ist einfach, gleich alle in einen Topf zu werfen, wenn man mit einem ein Problem hatte. Wenn das so ist müsste ich alle Schweizer, Italiener, Franzosen, ................. eigentlich die ganze Welt hassen.

Gruss
Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28885
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Chrigi » 05 Jan 2010, 15:54

SEHR GUTER BEITRAG CHRIS.. sehe das genau so. Wobei das ganze nicht erst in der "Krisenzeit" seinen Anfang genommen hat. Die SVPler haben seit eh und jeh das Nazi Repezpt angewendet und die Dummen im Volk für ihre Zwecke missbraucht in dem man ihnen ordentlich Schiss gemach hat. Der Schweizer ist ja von Natur aus der grösste Hosenscheisser der rum läuft und hat am meisten Angst sein wichtigstes Lebenselexier, das Geld zu verlieren. Somit sind die Schweizer Paradeopfer für solche Gauner.

Volkspartei.. dass ich nicht lache. Das sind die aller letzten die nur einen mühden Rappen für das Volk entbehren würden wenn hart auf hart käme. Viel lieber verpulvert man das Geld in sinnlose Rüstungsmachthaberei oder schiebt es sich via angebliche Landwirtschaftssubventionen über Bauernverbände in die eigenen Taschen wieder zu.

Und so nebenbei, was hat die SVP in den letzten Jahren zu Stande gebracht was nur ansatzweise einigermassen nützlich und gescheit gewesen wäre? NICHTS..... die Partei ist sich sogar Stück um Stück selbst am zerstörren. Blocher, Schmidt, Schlumpf und jetzt die Gay SVP?????? Wissen die eigentlich mal welchen Kurs sie einschlagen wollen? Aber sie representieren das schweizer Volk wirklich vorzüglich. Weltfremd, Kurzsichtig, Eigennützig, Arrogant, Rechthaberisch und vor allem Unfähig. Ausländer sind halt doch die besseren schweizer wie es scheint.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von chris75 » 05 Jan 2010, 16:47

Auch ei der SVP ist es vor allem der rechte Zürcher Flügel, der mich fast zum kotzen bringt. Die lieberaleren haben sich ja abgespalten (nicht alle zwangsweise!). Jedoch Blocher, Mörgeli und co sind meiner Meinung nach an der Grenze zur Volksverhetzung. Auf jedenfall ist es Volksverarschung.

Gruss
Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28885
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Chrigi » 05 Jan 2010, 16:51

Volksverarschung ist es allemal... auch die märtyrerin Evy Schlumpf ist nicht besser.....

und so ganz abgesehen davon ist sie eine optische Zumutung die nicht mal von Merkel übertroffen werden kann.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7943
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Spiderm!ke » 05 Jan 2010, 17:58

hey leute, jetzt haben wir den ganzen tag anti-svp beiträge gelesen..... :snoopy:

jetzt erzählt mir doch mal was über jene partei die eure interessen am besten vertreten und warum :wink:
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Stella_Rossa
Beiträge: 185
Registriert: 13 Jul 2008, 15:37
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa 147 GTA
Fiat 500 soleil
Fiat Punto GT
Wohnort: 5014 Gretzenbach
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Stella_Rossa » 05 Jan 2010, 18:32

Geil Mike, du siehst im negativen das positive :lol: :lol:

Ich will nicht wieder über die SVP schreiben ............. ABER:
Was haben die anderen Parteien erreicht ? Indemfall ebenfalls nichts ?! :?:

SP / Leuenberger : Milliardenausgaben für Bahn 2000 und NEAT, damit Hr. Wichtig von Zürich nach Bern 10min weniger lang Zug fährt !

FDP / Merz : Hr. Gadaffi in den Arsch gekrochen.......... für was ? Bankgeheimniss ?

Also ganz Ehrlich....... ich wüsste nicht welche Partei ich wählen sollte, mir sind SP / FDP / CVP nicht unsymphatisch,
aber im Bundesrat sitzen von diesen Parteien unfähige Politiker / innen !

Ist eurer Meinung nicht das System das Problem ? Schon nur die Kosten für den Apparat "Bern" ?!
7 Bundesräte ? zuviel ?

Aber Grundsätzlich kann man sagen, in jedem Land ist die Politik verlogen.......... ich sehe nur nach Italien, zum Kotzen.

Mit der neuen Parteigründung, machte Italostar wohl nur Spass :wink: :wink:
EVOLUZIONE GTA

Perche solo l' Alfa Romeo, ti puo dare queste sodisfazioni...

Benutzeravatar
chris75
Beiträge: 3522
Registriert: 29 Feb 2004, 23:22
Aktuelle Fahrzeuge: Alfasud ti 1.2
Alfasud Sprint 1.3 (1.5 Fake Trofeo)
Alfasud Sprint Veloce 1.5 Jg '82
Alfa Sprint 1.7 i.e.
Alfa 90 2.5 V6 QO
Alfa 155 2.5 V6 zu verkaufen
Alfa GTV 3.0 zu verkaufen
Alfa 156 3.2 24V GTA
Wohnort: Ebikon
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von chris75 » 05 Jan 2010, 22:07

Aus diesem Grund ist die Vielparteienlandschaft trotz aller Schwächen immer noch das beste. Eine Sch.. Partei alleine an der Macht und schon ist der ganze Staat am Arsch. Es gibt keine Partei, der ich nur zustimmen kann. Daher freut es mich, dass ich bei Abstimmungen MEINE MEINUNG vertreten kann. Ob das dann eine Mehrheit auch tut oder nicht ist die andere Frage, doch schlussendlich zählt jede Stimme. Das macht die politische Freiheit aus, die in vielen Ländern nur zum Anschein vorhanden ist. Staaten mit Einheitsparteien bräuchten eigentlich gar keine, da sie mit ihren Systemen meist nur eine Demokratie vorgaukeln.

Gruss
Chris
Ich bin Energieverbrunzer aus Leidenschaft


156 3.2 24V GTA
GTV 3.0 24V
155 2.5 V6 (for sale)
90 2.5 QO,
Sprint 1.7 i.e
Sud Ti 1.2
Sud Sprint Veloce 1.5

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28885
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Chrigi » 06 Jan 2010, 08:40

wäre es hier jetzt unangebracht die RAF zu nennen??? :) die haben wenigstens mal Taten anstatt nur Worte sprechen lassen. Gegen den Kapitalismus und den Polizeistaat gekämpft.....

nein mal im ernst ich bin für keine Partei. Alle unterstützen in erster Linie die eigenen Interessen. Aus sozialpolitischer Sicht müsste ich aber am ehsten für die SP stimmen.

Für mich ist das System zum Problem geworden. Die Bundesräte sind absolut unfähig. Und selbst fährige Leute werden im Motor "Bundesrat" zu verlogenen kastrierten Armleuchtern. In erster Linie ist aber das Volk das Problem. Das Volk wehrt sich nicht, es will den Bundesrat nach all den Skandalen ja immer noch nicht selbst wählen und hat die Weichtsichtigkeit von einem Maulwurf.

Das Volk ist so dumm dass es am liebsten mit ihrer Krückenarmee in den Krieg ziehen will. Das Problem ist dass es allen Generationen viel zu Gut ging über all die Jahre. Die Schweiz hat keine Ahnung was wir eigentlich aufgebaut haben, bzw. unsere Grosseltern aufgebaut haben. Auch wenn da nicht alles nur mit Kartoffelanbau verdiehnt wurde, fazit wir haben gelebt wie die Maden im Speck. Und da einige ganz besonders voll gefressene Maden nun Angst haben den Gürtel enger schnallen zu müssen schürrt man jetzt den Volkszorn auf Ausländer. In wirklichkeit sollte man sich fragen warum dieses gottverdammte Bonzenpack (bsp. UBS Versager etc) nach wie vor die Milliarden von A nach B schieben während das Volk bald am Hungertuch nagen darf....

Im übrigen am meisten erreicht haben die Grünen. Obs uns passt oder nicht. Und mal abgesehen von ihren absurden Verkehrsabsichten haben die bei generellen politischen Themen nicht mal immer die komplett falscheste Meinung.

Jede Partei vertritt irgendwo etwas gutes (womit man den Apparat wieder rechtfertigen würde), die rechten zb. haben meiner Meinung nach die beste Haltung gegenüber der EU. Aber schwach wie ich die rechten kenne, werden sie auch hier bald nachgeben.

Alles in allem ist für mich die SVP jedoch ganz klar die falche Partei die, die Interessen des rechten flügels vertritt. Mit primitiven Plakaten erreicht man gar nichts konstruktives. Und etwas anderes als das haben die nicht drauf.

Ach ja und die Armee gehört auch abgeschafft wenn ihr micht fragt...... jeder Rappen der dort ausgegeben wird ist zuviel. Ich bin ein totaler GSOA Interessen Vertretter.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7943
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Spiderm!ke » 06 Jan 2010, 10:00

am meisten haben die grünen was erreicht ? :shock: .... sag mir mal ein paar initiativen der grünen
bei der das volk zugestimmt hat ? :lol:
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28885
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Chrigi » 06 Jan 2010, 10:15

alleine wie die Partei gewachsen ist in den letzten Jahren...... - bei kantonalen Entscheiden sind die grünen immer sehr stark. Oder was denkst Du warum es immer weniger Parkplätze gibt in der Schweiz? Was meinst Du wieviele Baubewilligungen wegen den Einsprüchen der Grünen im Papierkorb gelandet sind?

ja weisst Du Spidermike mann kann es ja uach wie die SVP machen.. mann kann analysieren für was das Vok ist, dann noch zusätzlich Panik scheuern und gewinnen wie die SVP bei der Minarettsiniatitive.... nur leider nützt es den Dummkömpfen nichts da sie sich selber immer zerhaken.. jeder will halt am meisten vom Kuchen.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7943
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Spiderm!ke » 06 Jan 2010, 10:26

die grünen sind für mich absolutes dreckspack, mitläufer der linken und mehr nicht
da können sie noch so wachsen, sie werden nie denselben stimmenanteil erreichen wie die andern parteien
und das ist auch gut so :!:

kantonale abstimmungen intressieren mich verständlicherweise nur innerschweizerisch , daher kann ich nicht beurteilen
wie die grünen in andern kantonen erfolgreich waren ( ich nehme jetzt aber mal an das du das ebenfalls nicht kannst oder verfolgst du nach abstimmungen wirklich ob im wallis zum beispiel die grünabfuhrgebühr erhöht wurde? :lol: )

ich rede von nationalinitiativen und da kenne ich keine initiativen der grünen bei der das volk zugestimmt hat, von
daher haben die grünen für mich national gesehen einen furz erreicht =D>
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28885
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Chrigi » 06 Jan 2010, 10:53

das wird sich aber noch ändern.. warte nur mit ihrer Offroad Iniatitive... die werden noch mehr erreichen als uns lieb ist....


ich mag die grünen auch nicht besonders..... aber wesentlich lieber als die SVP...... wie gesagt ich bin sicher nicht grün ich bin ganz klar Links auch wenn die SP für mich viele Fehler hat. Gottseidank ist Basel extrem links und die rechten haben hier null komma null zu sagen... sollen die isch in ihren Bauernstaaten gegenseitig die Köpfe einschlagen oder sich streiten obs jetzt auch schwule Bauern geben darf oder nicht.... ich lache da nur dreckig. :)
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28885
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Chrigi » 06 Jan 2010, 10:55

PS: die SVP hat für mich genau zwei gute Geischtspunkte

- Familllienpolitik
- EU Beitritt bzw. derer Ablehnung...

Verkehrstechnisch waren gute Ansätze da, haben sie aber von A bis Z versagt.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Benutzeravatar
Spiderm!ke
Beiträge: 7943
Registriert: 01 Jan 2004, 21:07
Aktuelle Fahrzeuge: Alfa Spider 939 1.8 Tbi Italia Independet
Wohnort: Littau - Luzern
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Spiderm!ke » 06 Jan 2010, 11:10

verkehrstechnisch haben alle parteien versagt mein lieber freund :wink:
in den 70er wurde teueres geld in studien investiert um herauszufinden wie sich der verkehr entwickeln wird
diesen studien die völlig falsche prognosen voraussagten glaubte man und wo stehen wir heute ?
vor dem kolaps !
alles was wir jetzt baulich verbessern und erweitern ist bis zur realisierung immer einen schritt zu spät.

die offroadinitiative bereitet mir keine ängste, sondern eher die ideen gelder aufzutreiben für investitionen
im strassenverkehr :!: ROAD Pricing und solche systeme werden einem die lust am autofahren vergehen
leuenberger (SP) hat noch viele gute ideen :doom:
Bild Respira la passione di una vita in bianconero Bild

Benutzeravatar
Chrigi
Chrigi-Nator / Gruppo Radicale
Beiträge: 28885
Registriert: 29 Aug 2003, 23:47
Aktuelle Fahrzeuge: Mercedes Benz E Klasse
Wohnort: 4057 (Klein)Basel
Kontaktdaten:

Re: Politik, Wahlen, etc...

Beitrag von Chrigi » 06 Jan 2010, 11:42

Leuenberger ist wirklich das aller letzte.
keine GEWALT ist auch KEINE Lösung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste